wahlen
31.07.2012 Neufahrn/Moosburg

Unbekannte stiegen in Neufahrn und Moosburg ein

Einbrecher hatten es auf Autoteile abgesehen


Unbekannte Einbrecher waren in der Nacht von Samstag auf Sonntag in Neufahrn und in Moosburg am Werk und sind in Autohäuser und einen Autogroßhandel eingebrochen.

In der Nacht von Samstag auf Sonntag stiegen bislang unbekannte Täter über ein Fenster in ein Autohaus in Neufahrn in der Ludwig-Erhard-Straße ein. Von dort gelangten sie in den Kassen- und Ausstellungsraum. Mehrere Bürotüren wurden aufgehebelt und die Räumlichkeiten durchsucht. Anschließend flexten sie einen massiven Standtresor auf. Insgesamt erbeuteten sie bei diesem Einbruch mehrere tausend Euro Bargeld. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf circa 7.000 Euro.

 

In der Nacht von Sonntag auf Montag hebelten unbekannten Täter vermutlich mit einem Schraubenzieher ein Erdgeschossfenster eines Autohauses in Moosburg, Sempt, auf und verschafften sich so Zutritt zu den Werkstatträumen und durchsuchten alle Räumlichkeiten. Im Verkaufsraum wurde ein massiver Standtresor aufgeflext. Die Täter entwendeten insgesamt auch hier mehrere tausend Euro Bargeld. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf rund 3.000 Euro.

 

Vermutlich die gleichen Täter suchten am Wochenende einen Großhandel für Autoteile in Moosburg/Pfrombach, heim. Sie hebelten mehrere Gitterstäbe eines Fensters im Erdgeschoss auf und verschafften sich so Zutritt zu den Innenräumen. Hier durchsuchten sie mehrere Schreibtische und Schränke in den Büros. Nach jetzigem Erkenntnisstand wurde nichts entwendet. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf rund 500 Euro.

 

Die Kriminalpolizeiinspektion Erding hat in den drei Fällen die Sachbearbeitung übernommen. Sie geht aufgrund von gesicherten Spuren von einem Zusammenhang zwischen den drei Einbrüchen aus. In den Autohäusern in Moosburg und in Neufahrn wurden die vorhandenen Tresore aufgeflext und beim Autoteile-Großhandel in Moosburg die Gitterstäbe eines Fensters mit Gewalt aufgehebelt. Es ist zu vermuten, dass die Täter bei der jeweiligen Tatausführung ziemlichen Lärm verursacht haben dürften oder durch ihr Verhalten aufgefallen sind. Die Kripo Erding bittet unter der Rufnummer 08122/9680 um sachdienliche Hinweise, die zur Aufklärung der Einbrüche dienen können.

Autor: tg

Weitere Nachrichten aus dem selben Ort: