Die Wochenblatt App
27.07.2012 Fahrenzhausen

25-Jähriger hatte 1,4 Promille

Betrunken in Baustelle gerast!


Die Kontrolle über sein Fahrzeug verlor ein Münchner am Freitagmorgen bei Fahrenzhausen: Der stark alkoholisierte Mann raste mit seinem Wagen in eine Baustelle.

Ein 25-jähriger Münchner befuhr am frühgen Freitagmorgen gegen 0.50 Uhr mit seinem Opel Corsa die A9 in Richtung Nürnberg. Im Baustellenbereich bei Fahrenzhausen verlor er die Kontrolle über sein Fahrzeug, überfuhr mehrere Warnbaken und prallte schließlich gegen einen Absicherungshänger der Autobahnmeisterei München Nord.

 

Die Baustelle war ordnungsgemäß abgesichert. Der Mann gab an, dass er testen wollte, wie schnell der Corsa fährt. Bei dem Unfall erlitt er leichte Verletzungen.

 

Da der 25-Jährige nach Alkohol roch wurde ein Alkotest gemacht, der 1,4 Promille ergab. Der Münchner musste zur Blutentnahme und sein Führerschein wurde sichergestellt. Ihn erwartet Strafverfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs. Der Gesamtschaden beläuft sich auf circa 44.500 Euro.

Autor: tg

Weitere Nachrichten aus dem selben Ort: