Die Wochenblatt App
18.10.2012 Bockhorn

Ehepaar verstarb noch an Unfallstelle

Zwei Tote bei Horrorcrash in Bockhorn


Am späten Mittwochabend kam es im Gemeindebereich Bockhorn zu einem Verkehrsunfall bei dem ein Ehepaar im Alter von 82 und 84 Jahren getötet wurde.

Gegen 18.30 Uhr war ein 84-jähriger Erdinger mit seinem Pkw, Toyota auf der Ortsverbindungsstraße von Papferding in Richtung Breitasch gefahren. Als er die Kreisstraße ED 20 überqueren wollte, übersah der Senior offensichtlich einen Audi, der auf der Kreisstraße von Bockhorn kommend in Richtung Walpertskirchen fuhr. Im Kreuzungsbereich prallte der auf der Vorfahrtsstraße befindliche Audi gegen die Fahrerseite des Toyota. Beide Fahrzeuge schleuderten anschließend in ein angrenzendes Feld.

 
Der 84-jährige Lenker des Toyota und seine auf dem Beifahrersitz mitfahrende 82-jährige Ehefrau erlitten bei dem Zusammenstoß so schwere Verletzungen, dass sie trotz der Reanimationsmaßnahmen der alarmierten Rettungskräfte noch an der Unfallstelle verstarben. Der 24-jährige Fahrer des Audi musste mit mittelschweren Verletzungen zur Behandlung in ein Krankenhaus eingeliefert werden.  An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden in Höhe von ca. 17 000 Euro.
 
Im Rahmen der Unfallaufnahme durch die Polizeiinspektion Erding musste die Unfallstelle mit Hilfe der Feuerwehren aus Bockhorn, Erding und Kirchasch für rund vier Stunden gesperrt werden.

Auf Weisung der Staatsanwaltschaft Landshut wurde zur Erstellung eines unfallanalytischen Gutachtens ein Gutachter hinzugezogen. Beide Unfallfahrzeuge wurden sichergestellt.

Mehr Fotos hier:

Autor: we/bi

Weitere Nachrichten aus dem selben Ort: