Die Wochenblatt App
13.04.2012 Erding

Ausstellung zum Sport

Zeitfahrmaschine, Badeanzüge aus 1902 und mehr


Unter dem Motto „Geschichte – Gegenwart – Zukunft des TSV Erding“ wurde am Mittwoch, die erste Ausstellung zum Sport in der Stadt Erding durch Präsident Günter Weidenhammer in der Frauenkirche zu Erding eröffnet.

Nach der Begrüßung von Bürgermeisterin,  Eva Kolenda , den anwesenden Stadträten, Sportlern und Gästen übernahm der Organisator, Winfried Eckert (Ehrenmitglied aus der Schwimmabteilung im TSV) die Laudatio. Dabei führte er  die besondere Herausforderung zur Gestaltung einer Ausstellung an.

 
Die akribische Suche und Auswertung von Bildern und Exponaten der insgesamt 20 Abteilungen im TSV brachten wohl die meisten aber auch unterhaltsamsten Arbeitsstunden ein. Vom Sportgeschichtlichen Museum Leipzig zur Verfügung gestellte Turn- und Badeanzüge aus dem Jahre 1902-1904 stehen modernen Dressen gegenüber. Eine besondere Attraktion ist wohl ein Fahrrad aus dem Jahre 1950 mit Holzfelgen und eine „Zeitfahrmaschine“ von 2012.  
 
Waren die Turner die ersten Sportler des damals noch unter MTV (Männer-Turn-Verein) gegründeten Vereines, so kamen 1914 die Fußballer und die Kraftsportler hinzu. Bis zum Jahre 2004 wurden es im Jahre 1957 aus MTC und SC Erding zusammen geschlossenen TSV Erding insgesamt 20 Abteile der verschiedensten Sportarten. 
 
Die Ausstellung ist bis 18. April  täglich von 10 bis 18 Uhr geöffnet. Der Eintritt ist frei.
Autor: Winfried Eckert / bi

Weitere Nachrichten aus dem selben Ort: