27.08.2017 Flughafen München

Nachdem seine Frau körperlich durchsucht wurde:

Tourist zeigte Hitlergruß

Polizei, Polizist
Foto: Marcel Mayer
Ein 63-jähriger in den USA lebender Afrikaner ist am Samstag-Nachmittag vorläufig festgenommen worden, weil er bei einer Kontrolle, im Bereich des neuen Satelliten im Terminal 2, den Hitlergruß zeigte.

Ausschlaggebend für sein Verhalten war offensichtlich der Umstand, dass seine mitgereiste Ehefrau körperlich durchsucht wurde. Nach Rücksprache mit der sachleitenden Staatsanwaltschaft Landshut wurde eine Sicherheitsleistung in Höhe von 250 Euro fällig, ehe er wieder auf „freien Fuß“ kam. Gegen den Mann wird zudem ein Strafverfahren wegen des Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen eingeleitet. 

Autor: Pressemitteilung

Weitere Nachrichten aus dem selben Ort: