Die Wochenblatt App
11.06.2012 Erding / Landshut /Freising

Apple-Ipads, hochwertige Kopfhörer, etc.

Jugendgruppe bestahl Elektronikmärkte


Zunächst nahm der Ladendetektiv eines großen Elektronikmarktes in Erding letzten Mittwoch Abend einen 18-Jährigen Serben in Gewahrsam, als dieser versuchte, mit einem Apple Ipad  das Geschäft zu verlassen, ohne zu bezahlen.

Zuvor konnte der Detektiv anhand der Überwachungskameras feststellen, dass sich mehrere junge Männer, die untereinander Kontakt hielten, sich an dem Warenregal zu schaffen machten. 

 
Anhand der Vernehmung des Festgenommenen und den polizeilichen Ermittlungen nahm dann das Ausmaß des Ladendiebstahls bis dahin unbekannte Dimensionen an. Es wurden insgesamt 10 junge Männer im Alter von 14 bis 21 Jahren als Tatbeteiligte ermittelt und der Großteil von ihnen am Donnerstag vorläufig festgenommen. Sie stammen alle aus Freising und dem umliegenden Landkreis und sind deutsche, serbische, albanische, togoische, angolanische und  türkische Staatsangehörige.  
 
Nach derzeitigen Stand der Ermittlungen fuhr die Gruppe mit zwei Pkws erst zu einem Elektronikmarkt nach Landshut und danach in Erding. In mehreren Wellen entfernten sie die Sicherheitsvorrichtungen an den Schachteln und trugen das Diebesgut versteckt aus dem Geschäft. Die Gruppe gingen bei dem Diebstahl der Apple Ipad-Geräte und  hochwertigen Kopfhörer im Gesamtwert von ca. 14.000 Euro arbeitsteilig vor. 
 
Im Rahmen der durch die Kriminalpolizeiinspektion Erding bei den Beschuldigten durchgeführten Wohnungsdurchsuchungen konnten Teile der Beute sichergestellt werden. Die sachleitende Staatsanwaltschaft Landshut hat gegen einen 16-jährigen angolanischen Schüler und gegen einen 17-jährigen togoischen Auszubildenen Haftbefehle beantragt, die durch das Amtsgericht Erding erlassen worden sind. Gegen  den 17-Jährigen wurde der Haftbefehl gegen Auflagen außer Vollzug gesetzt. 
Autor: we/bi