wahlen
08.06.2011 Forstern

Forsterns Fussballfrauen sorgten für eine Überraschung

„Wir haben den Pokal“


Mit einer tollen Mannschaftsleistung haben Forsterns Fussballfrauen im Finale um den oberbayerischen Pokal für die ersehnte Überraschung gesorgt.

Auf neutralem Platz in Moosburg wurde die höher eingeschätzte Mannschaft des Landesligazweiten FC Stern München nach tollen 90 Minuten mit 3:1 geschlagen. 

Der spielerisch starke FC Stern überzeugte mit gutem Passspiel und schönen Kombinationen, doch der FC Forstern spielte mit unbändigen Einsatz und stand vor allem in der Abwehr bombensicher. Mit schnellen Konterangriffen fand der FC Forstern das richtige Mittel, die Abwehr des FC Stern in Verlegenheit zu bringen. Einen dieser Konter schloss Julia Deuschl nach einer Viertelstunde erfolgreich ab. Lediglich bei Standardsituationen kam der FC Stern gefährlich vor das Tor des FC Forstern, ohne aber zum Torerfolg zu kommen. Kurz nach Wiederanpfiff erhöhte Steffie Kothieringer nach schöner Einzelleistung auf 2:0, was aber noch keine Vorentscheidung war, denn nach einer Stunde gelang dem FC Stern der Anschlusstreffer. 
 
Doch Forsterns Abwehr blockte alle Angriffe des Favoriten erfolgreich ab und entschied zehn Minuten vor dem Ende mit dem 3:1 das Spiel für sich. Eine scharfe Hereingabe lenkte eine Verteidigerin des FC Stern ins eigene Tor. Damit holten sich der FC Forstern wie schon 2008 erneut den Pokal. Damals hieß der Gegner ebenfalls FC Stern und Forstern nsiegte mit 1:0. Spielgruppenleiterin Birgit Schwaiger vom Bayerischen Fußballverband überreichte nach dem Spiel Spielführerin  Christina Brenner den Pokal.
Autor: Eicke Lenz / bi

Weitere Nachrichten aus dem selben Ort: