wahlen
02.11.2012 Deutschland/Neuseeland

Originell

Air New Zealand fliegt nach Mittelerde


Hobbits, Zwerge und Zauberer heben ab, wenn Air New Zealand ab sofort erstmals sein neues Sicherheitsvideo „An Unexpected Briefing“ zeigt.

Als Inspiration für das Sicherheitsvideo diente der Fantasy-Film Der Hobbit: Eine unerwartete Reise – der erste Teil einer Trilogie unter der Regie des Neuseeländers Peter Jackson, der demnächst als Gemeinschaftsproduktion von New Line Cinema und Metro-Goldwyn-Mayer Pictures (MGM) in die Kinos kommt. In dem Sicherheitsvideo, das in Zusammenarbeit mit dem Oscar-gekrönten Spezialeffekte-Spezialisten Weta Workshop (Der Herr der Ringe) entstand, tritt nicht nur Jackson selbst auf, sondern auch der unvergessliche Gollum sowie Nachkommen von J.R.R. Tolkien, dem Autor des zeitlosen Meisterwerks Der kleine Hobbit, auf dem die Trilogie basiert.

 

Das Sicherheitsvideo, das ab heute in allen Flugzeugen von Air New Zealand gezeigt wird, ist unter www.youtube.com/airnewzealand zu sehen.

 

Wer sich das Sicherheitsvideo ganz genau anschaut, hat die Chance auf ein unvergessliches Mittelerde-Erlebnis in Neuseeland. Im Video sind geheime Elben-Codes versteckt – und wer diese Codes entdeckt, kann unter www.airnzcode.com/hobbitmovie versuchen, die Tür von Beutelsend aufzuschließen und an der Verlosung einer Reise für zwei Personen nach Neuseeland teilzunehmen. Zur Reise gehören eine Besichtigung des Drehorts Hobbiton, ein Besuch des Weta Cave in Wellington sowie zwei Eintrittskarten zur glanzvollen Weltpremiere von Der Hobbit: Eine unerwartete Reise.

 

Laut Mike Tod, General Manager Marketing and Communications bei Air New Zealand, zeigt „An Unexpected Briefing“ erneut deutlich, welch Kreativität von Weltklasse Neuseeland beherbergt. „Das neue Hobbit inspirierte Sicherheitsvideo, ist ein hervorragendes Beispiel dafür, dass Neuseeland eine Schmiede für kreative Talente ist. Mithilfe unserer Partner bei Weta Workshop und Weta Digital, die Gollum im Flugzeug zum Leben erweckt haben, konnten wir einmal mehr demonstrieren, dass unser Land immenses kreatives Potenzial besitzt, um Menschen auf einzigartige Weise in den Bann zu ziehen“, so Tod.

 

„Sir Peter Jackson und das Team bei Warner Bros. Pictures in den USA haben uns bei der Produktion des Sicherheitsvideos fantastisch unterstützt. Dass Gollum zum ersten Mal die Kinoleinwand verlässt und in ein Flugzeug von Air New Zealand steigt, ist etwas ganz Besonderes. Und Sir Peter Jackson legt einen überragenden Cameo-Auftritt hin. Er sollte wirklich öfter vor die Kamera treten!“ Auch zwei Urenkel des Hobbit-Autors J.R.R. Tolkien, Mike und Royd Tolkien, treten in dem Sicherheitsvideo auf.

 

Royd Tolkien, in dem Video mit haarigen Hobbit-Füßen zu sehen, sagt, dass er sich die Gelegenheit einfach nicht entgehen lassen konnte, an Air New Zealands Partnerschaft mit den Hobbit-Filmen mitzuwirken. „Sie haben die Essenz der Hobbit-Filme hervorragend eingefangen, und es war eine Ehre, mit dabei zu sein.“

 

Der neuseeländische Schauspieler Dean O’Gorman, der im Film den Zwerg Fili spielt, findet sich im Video unter den Passagieren wieder, ebenso wie zwei Hobbit-Fans von TheOneRing.net – der größten Tolkien-Fan-Site im Internet.

 

Wie Mike Tod weiter ausführt, markiert der Start von „An Unexpected Briefing“ den offiziellen Beginn von Air New Zealands zweijährigem internationalen Marketingprogramm, das sich ganz der Hobbit-Trilogie widmet.

 

„Air New Zealand wird in Australien, Asien, den Vereinigten Staaten und Europa mehrere Millionen Dollar in eigene Marketingmaßnahmen rund um die Hobbit-Filme investieren, um mehr Touristen für Neuseeland zu begeistern. Außerdem arbeiten wir bei einer Reihe von Initiativen sehr eng mit Tourism New Zealand zusammen. Zum Beispiel werden wir dazu beitragen, mehrere hundert Journalisten nach Neuseeland zu holen, um Mittelerde zu erleben“, so Tod.

 

Im Rahmen seiner Unterstützung für die Hobbit-Trilogie wird Air New Zealand zudem vor der Weltpremiere in Wellington am 28. November ein Hobbit gebrandetes Flugzeug präsentieren.

 

„Der Hobbit: Eine unerwartete Reise“, gedreht unter der Regie des Academy Award®-gekrönten Regisseurs Peter Jackson, ist der erste Teil einer Filmtrilogie, die das zeitlos beliebte Meisterwerk Der kleine Hobbit von J.R.R. Tolkien adaptiert. Die drei Filme erzählen eine fortlaufende Geschichte, die in Mittelerde 60 Jahre vor „Der Herr der Ringe“ spielt – dem Werk, das Jackson und sein Filmteam als Blockbuster-Dreiteiler verfilmten, der in dem Oscar®-gekrönten Film „Der Herr der Ringe: Die Rückkehr des Königs“ gipfelt.

 

Das Drehbuch zu „Der Hobbit: Eine unerwartete Reise“ schrieben Fran Walsh, Philippa Boyens, Peter Jackson und Guillermo del Toro. Jackson hat den Film auch produziert, gemeinsam mit Carolynne Cunningham, Zane Weiner und Fran Walsh. Die ausführenden Produzenten sind Alan Horn, Toby Emmerich, Ken Kamins und Carolyn Blackwood; Boyens und Eileen Moran fungierten als Co-Produzenten. „Der Hobbit: Eine unerwartete Reise“ sowie der zweite und dritte Film der Trilogie sind Produktionen von New Line Cinema und Metro-Goldwyn-Mayer Pictures (MGM); die Produktionsleitung liegt bei New Line. Für den internationalen Vertrieb ist Warner Bros. Pictures zuständig; bestimmte internationale Regionen sowie die gesamte internationale Vertriebslizenzierung werden von MGM übernommen.

 

Der mittlere Film der Trilogie, „The Hobbit: The Desolation of Smaug“, kommt am 13. Dezember 2013 in die Kinos. Der letzte Film „Der Hobbit: Hin und zurück“ wird weltweit am 18. Juli 2014 anlaufen. Alle drei Filme wurden im 3D 48 fps-Verfahren gedreht und werden in High Frame Rate (HFR) 3D, anderen 3D-Formaten, IMAX und 2D-Format veröffentlicht.  

Autor: pm