Die Wochenblatt App
27.10.2012 Metten

Auf der A 3

Unfall mit drei Toten und drei Schwerverletzten


Am Freitag, 26. Oktober, gegen 23.30 Uhr kam es auf der Bundesautobahn A 3 in Fahrtrichtung Passau zwischen den Anschlussstellen Schwarzach und Metten zu einem Verkehrsunfall mit drei Toten und drei Schwerverletzten. Ein Kleintransporter prallte auf einen Laster.

Zum Unfallzeitpunkt kam es aufgrund eines Schwertransportes auf der BAB A 3 zu Verkehrsbehinderungen.

Der Fahrer eines rumänischen Kleintransporters der Marke Fiat Ducato war auf der rechten Fahrspur in Richtung Passau unterwegs. Rund 300 Meter vor der AS Metten fuhr der Fiat-Fahrer auf einen langsam vorausfahrenden Lkw mit bulgarischer Zulassung mit hoher Geschwindigkeit auf.

 

Im Ducato befanden sich insgesamt sechs Personen.

Von diesen sechs Personen konnten drei Personen nur noch tot aus ihrem Fahrzeug geborgen werden. Drei weitere Personen wurden schwer verletzt in umliegende Krankenhäuser eingeliefert.

Die Personalien der Getöteten bzw. Schwerverletzten stehen noch nicht eindeutig fest. Es handelt sich um rumänische Staatsangehörige.
Zur Klärung der Unfallursache wurde ein Gutachter hinzugezogen.
Der Fahrer des bulgarischen Lkw blieb unverletzt.

Autor: pm

Weitere Nachrichten aus dem selben Ort: