Die Wochenblatt App
02.08.2012 Deggendorf

Immer raffinierter

Online-Betrüger gefasst


Immer ausgefeilter werden die Betrugsmaschen von Online-Betrügern. Die schnelle interne Firmenkommunikation und die unkomplizierte Zusammenarbeit der Commerzbank mit der Polizei verhinderte am Montag, 30. Juli, einen größeren Betrugsschaden. Die Deggendorfer Justizbehörden ließen zudem in einem beschleunigten Verfahren die Strafe sofort folgen.

Online-Betrüger hatten einem 56-jährigen Mann aus Riederich/Baden-Württemberg eine falsche Softwareseite auf seinen PC geschleust und ihm vorgegaukelt, dass er für ein angeblich erforderliches Update mehrere TAN-Nummern in eine - täuschend ähnliche - Commerzbank-Internetmaske eingeben solle. Der Mann gab 100 (!) TANs ein und die Betrüger konnten so 7250 Euro von seinem Girokonto abbuchen. Gleichzeitig ließen die Täter von einer angeworbenen 27-jährigen Weißrussin bei der Commerzbank-Filiale in Passau ein Konto eröffnen, auf das der ergaunerte Betrag überwiesen wurde.

 

Allerdings hatten die Betrüger nicht mit der schnellen internen Firmenkommunikation gerechnet. Weil nämlich wenige Tage zuvor bereits bei der Commerzbank in Passau ein ähnlicher Fall bekannt wurde, hatte die Bankzentrale alle ihre Filialen gewarnt und man kam deshalb in Deggendorf der geplanten Betrugsmasche schnell auf die Spur. Als die Weißrussin in Begleitung eines 23-jährigen Russen das Geld in der Deggendorfer Filiale der Commerzbank abheben wollte, verständigten die Bankmitarbeiter die Polizei, die das Betrügerpaar noch in der Bank festnahm. Die Gauner hatten vor, das Geld sofort in die Ukraine weiter zu leiten.

 

Und auch die Strafe folgte auf dem Fuß: die zuständige Staatsanwaltschaft Deggendorf und das Amtsgericht in Deggendorf leiteten ein beschleunigtes Verfahren ein, in dem die - bislang unbescholtene - 27-Jährige bereits am nächsten Tag wegen Geldwäsche zu einer viermonatigen Freiheitsstrafe auf Bewährung verurteilt wurde. Ihrem Begleiter konnte letztlich kein strafbares Verhalten nachgewiesen werden.

 

Maßgeblich für den schnellen und herausragenden Ermittlungserfolg war dabei neben der internen eigenen Kommunikation auch die konstruktive und schnelle Zusammenarbeit der Commerzbank mit der ermittelnden Kriminalpolizei in Deggendorf.  

Autor: pm

Weitere Nachrichten aus dem selben Ort: