wahlen
24.08.2012 Deggendorf

Ausbildungsmarkt

Es gibt noch massig freie Lehrstellen

Arbeitsamt
Foto: Arbeitsagentur
Das Angebot an freien Ausbildungsstellen war noch nie so groß und breitgefächert.

So ändern sich die Zeiten: Während man noch vor kurzem ohne Vitamin „B“(-eziehungen) kaum einen Lehrstellenplatz ergattern konnte, buhlen die Betriebe derzeit um die jungen Leute. Das Angebot an freien Ausbildungsstellen war noch nie so groß und breitgefächert, wie in diesem Jahr, meldet der Arbeitgeberservice der Agentur für Arbeit. 

 
Die ersten Schulentlassenen haben Anfang August als Auszubildende den Schritt in die Arbeits- und Berufswelt angetreten. Für die Meisten geht es im September und Oktober los. „Es ist noch nicht sehr lange her, dass wir Jugendliche, die um diese Zeit noch keinen Ausbildungsvertrag in Aussicht hatten, intensiv beraten haben, was man alternativ tun könne, sollte sich keine Lehrstelle mehr finden lassen“, erinnert sich Erika Kriebel, Pressesprecherin der Agentur für Arbeit Deggendorf, an die früheren Jahre.
 
Heute bemühen sich alle Beteiligten, möglichst viele junge Leute noch aus der Reserve zu locken, die bisher nicht an einer Berufsausbildung interessiert waren und zu gewinnen, diesen Weg  doch jetzt zu gehen.
 
Schnell und unkompliziert kann man sich am extra eingerichteten Info-Point einen Überblick verschaffen, wo und was im Angebot ist. Mit einem Info-Point ausgestattet sind die Agenturen für Arbeit in Deggendorf, Straubing, Bogen, Viechtach und Zwiesel. 
Autor: lr
Weitere Nachrichten aus dem selben Ort: