Die Wochenblatt App
11.08.2012 Ramsau

Technische Probleme mit dem Fahrrad

Tschechische Mountainbiker stürzen in der Ramsau


Unmittelbar vor der Pfeiffenbacherbrücke.

Am Freitagnachmittag, 10. August, stürzten in der Ramsau zwei Radfahrer einer tschechischen Mountainbiker-Gruppe, die von Zell am See zum Königssee unterwegs waren, wobei einer der beiden schwer verletzt wurde. Das Rote Kreuz war mit Notarzt und Rettungswagen im Einsatz.

 

Einer aus der Gruppe stürzte auf der leicht abschüssigen Hinterseer Straße unmittelbar vor der Pfeiffenmacherbrücke aufgrund technischer Probleme mit seinem Fahrrad. Er landete mit der rechten Körperseite auf dem Teer und schürfte sich Bein und Arm auf. Der Radfahrer dahinter konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und auch nicht ausweichen und stürzte ebenfalls. Er kam nicht so glimpflich davon und verletzte sich schwer. Das Rote Kreuz versorgte ihn notärztlich und brachte ihn danach in die Kreisklinik Bad Reichenhall. Beide Radfahrer trugen Helme. An den hochwertigen Fahrrädern entstand erheblicher Sachschaden.

Autor: wo/BRK
Weitere Nachrichten aus dem selben Ort: