wahlen
14.07.2012 Piding

Keine Verletzten:

Seat brennt auf der A8 völlig aus


Kuwaitische Urlauberfamilie hatte Glück im Unglück.

Am Donnerstagmittag, 12. Juli, ist auf der A8 bei Urwies auf Höhe der Tagesbaustelle der Seat einer kuwaitischen Urlauberfamilie komplett ausgebrannt. Die Insassen hatten Glück im Unglück und kamen mit dem Schrecken davon. Neben den Feuerwehren Anger und Piding waren ein Rettungswagen des Roten Kreuzes, die Autobahnmeisterei und die Autobahnpolizei im Einsatz.

 

Gegen 13.30 Uhr geriet aus bisher ungeklärter Ursache zwischen den Anschlussstellen Anger und Bad Reichenhall der Mietwagen einer sechsköpfigen kuwaitischen Urlauberfamilie in Brand. Der Fahrer des Mietwagens, der in Richtung Salzburg unterwegs war, lenkte den Wagen noch in eine Pannenbucht, in der alle Insassen noch vor dem Vollbrand unverletzt aussteigen konnten. Am relativ neuwertigen Seat entstand ein Sachschaden in Höhe von rund 22.000 Euro. Auch die Fahrbahn wurde durch die Hitzeeinwirkung beschädigt.

 

Beim Eintreffen der Feuerwehr stand das Auto bereits im Vollbrand, wurde aber durch einen Atemschutztrupp mit Schaum rasch abgelöscht. Anschließend reinigten die Einsatzkräfte die Fahrbahn und kontrollierten den Wagen mit der Wärmebildkamera auf eventuelle Glutnester. Im Einsatz waren die Feuerwehren Piding und Anger mit jeweils zwei Fahrzeugen, das BRK, die Autobahnmeisterei und die Autobahnpolizei.

Autor: wo/BRK

Weitere Nachrichten aus dem selben Ort: