Die Wochenblatt App
24.05.2012 Surheim

68-jähriger Surheimer verletzt

Im Wohnzimmer von 6-Kilo-Stein getroffen


Sachschaden von mindestens 1.500 Euro. Polizei bittet um Hinweise.

Am Mittwochabend, 23. Mai, gegen 22 Uhr wurde ein 68 Jahre alter Surheimer beim Fernsehen beinahe durch einen großen Stein verletzt, den ein bisher unbekannter Täter durch sein Wohnzimmerfenster geworfen hatte. Das Rote Kreuz musste den schwer geschockten und intern vorerkrankten Mann notärztlich versorgen. Die Polizei sucht nach Zeugen.

 

Den bisherigen Ermittlungen der Freilassinger Polizei zufolge schleuderte ein bislang unbekannter Täter einen sechs Kilogramm schweren Rundstein durch das Wohnzimmerfenster des Surheimers. Nachdem der Stein das Fenster durchschlagen hatte krachte er in die Glasplatte des Couchtisches. Der Surheimer, der sich nur etwa einen Meter neben dem Einschlagpunkt aufhielt, dachte zuerst an eine Explosion in seinem Garten und alarmierte Polizei und Feuerwehr.

 

Die Surheimer Feuerwehr konnte eine Explosion jedoch schnell ausschließen und den Steinwurf als Ursache identifizieren. Die Beamten der Polizei Freilassing sicherten vorhandene Spuren und nahmen die Ermittlungen auf. Nach Sachlage hat ein unbekannter Täter den Stein absichtlich durch die Fensterscheibe auf der Ostseite des Wohnanwesens geworfen. Durch den Steinwurf entstand ein Sachschaden am Fenster und Mobiliar von mindestens 1.500 Euro. Die Polizeiinspektion Freilassing bittet hierzu Zeugen, verdächtige Wahrnehmungen unter der Telefonnummer 08654-46180 zu melden.

Autor: wo/BRK

Weitere Nachrichten aus dem selben Ort: