Die Wochenblatt App
17.05.2012 Salzburg

Ladendiebstahl endet dramatisch

18-Jähriger in Lehen niedergestochen


Update: Die Täter sind immer noch flüchtig. Phantombild der Frau. Sie hat auffallend schlechte Zähne.

Weil der 18-jährige Sohn eines Modegeschäft-Inhabers im Salzburger Ortsteil Lehen am Mittwoch, 16. Mai, gegen Mittag ein Diebespärchen verfolgte, wurde er laut Nachrichtenagentur aktivnews niedergestochen. Der junge Mann habe sich schwer verletzt zum Geschäfts zurückgeschleppt, wo er neben dem Schaufenster zusammengebrochen sei. Die Polizei ist nun fieberhaft auf der Suche nach dem agressivem Diebesduo und bittet die Bevölkerung um Hinweise.

 

Der Mann und eine zierliche, blonde Frau sollen gegen Mittag in dem betreffenden Modegeschäft Jacken gestohlen haben. Der 18-jährige Sohn und die Tochter des Geschäftsinhabers bemerkten dies und sprachen das Pärchen an, woraufhin es laut Polizeibericht zu einem Handgemenge kam.

 

Das Pärchen flüchtete schließlich mit dem Diebesgut. Der 18-jährige Sohn folgte den beiden. In der Ignaz-Harrer-Straße sei er  laut aktivnews von dem davonlaufenden Mann mit dem Messer angegriffen und mit jeweils einem Stich in den Bauch und in den Rücken schwer verletzt worden sein.

 

Das Diebespaar floh schließlich in Richtung Landeskrankenhaus, während sich der schwer verletzte junge Mann zum Geschäft zurückschleppen konnte. Er wurde sofort in die Universitätsklinik gebracht, wo er nach einer Notoperation schnell stabilisiert werden konnte, so aktivnews.

 

Die Polizei beschreibt die Täter folgendermaßen:

 

Der Mann ist circa 25 bis 30 Jahre alt, hat blonde, mittellange Haare, ist circa 160 bis 165 Zentimeter groß und von mittlerer Statur. Bekleidet war er schwarz, mit neoorangen Regenschutz, schwarze Kapuze. Er ist ein ausländischer Typ, trug zusätzlich volle Einkaufstaschen und einen Rucksack.

 

Die Frau ist circa 25 bis 35 Jahre alt, etwa 160 Zentimeter groß, hat blonde, kurze Haare und eine normale Statur. Aufgefallen sind ihre
extrem schlechtem Zähne, sie war dunkel gekleidet. Weiter trug sie eine Adidas Jacke, eine enge schwarze Hose, schwarze Sportschuhe, ein schwarzes Kopftuch und sie hatte mehrere große Ringe an beiden Händen. Die Frau hatte bei dem Überfall mit der Tasche auf das Opfer eingeschlagen.

Autor: aktivnews

Weitere Nachrichten aus dem selben Ort: