Die Wochenblatt App
20.03.2012 Regen
Artikel versenden Artikel drucken Leserbrief schreiben

Gesetze mit Unsinn

Lothar Wandtner
Foto: Klaus Döhler


Politiker stehen derzeit nicht gerade im Verdacht, besonders ehrenwerte Zeitgenossen zu sein. Da dürfen sie sich alle bei ihrem obersten Ex-Chef Christian Wulff bedanken. Doch die Absahner-Mentalität ist nur die eine Seite des Politikbetriebs. Das andere ist der eigentliche Beruf. Und der besagt: Abgeordnete müssen Gesetze machen. Damit ein Land sicherer, reicher, vielleicht sogar schöner wird. Oder aber, um ein wenig für humoristische Beiträge zum all zu tristen Leben zu sorgen. Ein paar Beispiele, die mich besonders erfreuen:


Ein Gesetz aus Wisconsin, USA, dürfte Feuerwehrleuten auch bei uns eine Freude sein: Dort ist es nämlich gesetzlich verboten, schlafende Floriansjünger zu wecken. Da ist es wohl besser, Feuer brechen nur tagsüber aus – und auch nicht während der Siesta.
Düster kann das trotz allem in einer Stadt in Iowa ausgehen: Dort darf man zwar den Feuerwehrmann jederzeit wecken – allerdings darf dieser nicht sofort mit dem Löschen loslegen. Bevor er zur Tat schreitet, muss er nämlich noch 15 Minuten üben. Das ist bestimmt ein Fest für jeden Feuerteufel.


Wenig witzig, aber doch beachtlich finde ich es, dass in Georgia gesetzlich vorgeschrieben ist, dass man beim Gottesdienst immer eine Knarre dabei haben muss. Wofür die gut ist, besagt das Gesetz zwar nicht – aber da sind der amerikanischen Phantasie ohnehin kaum Grenzen gesetzt. Ich frag mal meinen Pfarrer, was er davon hält, wenn ich mich vor dem – zugegebenermaßen seltenen – Gottesdienstbesuch künftig bewaffne.


Besonders erfinderisch sind manche Amis übrigens in Bezug auf das Thema Zwischenmenschliches und direkte Körperkontakte. Die Staaten stehen ohnehin im Ruf, prüde zu sein. Wer so manches Gesetz liest, dürfte darin bestärkt werden. Etwa wenn man weiß, dass in der Stadt Salem nicht einmal Ehepaare gemeinsam nackt in einem gemieteten Zimmer schlafen dürfen – und da müssen die noch nicht einmal aktiv werden, wenn Sie wissen, was ich meine. In Daytona Beach, Florida, darf man übrigens nicht einmal Mülleimer sexuell belästigen. In Clawson, Michigan, dürfen „es“ Bauern sogar ganz offiziell mit Kühen, Pferden oder Hühnern tun. Haben sie die noch alle?


Ein Staat, der sicher bald aussterben dürfte, ist Washington. Dort ist es nämlich strengstens verboten, mit einer Jungfrau zu schlafen. Das gilt auch für die Hochzeitsnacht und überhaupt. Also ehrlich: Da sind die Moralapostel der Katholischen Kirche doch wahre Waisenknaben dagegen.

Autor: Lothar Wandtner