Die Wochenblatt App
20.07.2012 Oberösterreich

Mit Schlachtschussapparat schwer verletzt

Bauer will Katze töten und verletzt sich selbst

Katze
Foto: Reisenauer
81-Jähriger wollte eine kranke Katze töten und schießt sich selbst einen Bolzen in den Körper

Am Donnerstag, 19. Juli, gegen 17.45 Uhr wollte ein 81-jähriger Altbauer aus Ternberg (Bezirk Steyr-Land) eine kranke Katze mit dem Schlachtschussapparat töten.

 

Dazu fasste er die Katze mit der linken Hand, hob sie etwa auf Beckenhöhe und hielt sie dort fest. In der rechten Hand hielt er den Schussapparat und wollte damit die Katze töten.

 

Just in dem Moment als der Bauer abdrücken wollte, kratzte ihn die Katze und der 81-Jährige rutschte mit dem Schussapparat ab.

 

Der Schuss löste sich und der Schussbolzen drang ca. fünf Zentimeter tief im Bereich der linken Leiste ein.

 

Nach Erstversorgung durch den Gemeindearzt wurde der verletzte Altbauer von der Rettung ins Landeskrankenhaus Steyr eingeliefert.

Autor: Christa Latta

Weitere Nachrichten aus dem selben Ort: