Borut Pahor (R), presidential candidate and current President of Slovenia and Marjan Sarec (L), presidential candidate and Mayor of Kamnik, attend the last TV Presidential Debate ahead of the Presidential Elections in Ljubljana, on October 20, 2017. The small former Yugoslav republic's president has a mostly ceremonial role although the holder can proposes and appoint some state officials and heads the army in case of war. Some 1.7 million eligible citizens can cast votes on October 22, with partial results expected later in the evening.

Die Slowenen sind am Sonntag aufgerufen, ihren Präsidenten zu wählen. Als Favorit für den Posten des Staatschefs gilt Amtsinhaber Borut Pahor. Der Mitte-links-Politiker amtiert seit 2012. mehr ...

Air-Berlin-Gründer Joachim Hunold steht nach Informationen der "Bild am Sonntag" im Verdacht, Firmengelder veruntreut zu haben. Fachleute hätten Hinweise bestätigt, dass Hunold auf Kosten der Gesellschaft zu privaten Zwecken geflogen sei.

Air-Berlin-Gründer Joachim Hunold steht nach Informationen der "Bild am Sonntag" im Verdacht, Firmengelder veruntreut zu haben. Fachleute hätten Hinweise bestätigt, dass Hunold auf Kosten der Gesellschaft zu privaten Zwecken geflogen sei. mehr ...

Im Schatten des Konflikts um die Unabhängigkeitsforderungen Kataloniens halten am Sonntag zwei norditalienische Regionen Abstimmungen über mehr Autonomie von der Zentralregierung ab: die Lombardei und Venetien.

Im Schatten des Konflikts um die Unabhängigkeitsforderungen Kataloniens halten am Sonntag zwei norditalienische Regionen Abstimmungen über mehr Autonomie von der Zentralregierung ab: die Lombardei und Venetien. mehr ...

In Argentinien werden am Sonntag die Hälfte der Abgeordneten und ein Drittel der Senatoren neu gewählt.

In Argentinien werden am Sonntag die Hälfte der Abgeordneten und ein Drittel der Senatoren neu gewählt. Es wird damit gerechnet, dass das Mitte-rechts-Bündnis von Staatschef Mauricio Macri gestärkt aus dem Urnengang hervorgeht. mehr ...

In der Debatte über Sexismus fordert Familienministerin Katarina Barley (SPD) striktere Gesetze. "Was körperliche Übergriffe angeht, wie Hand aufs Knie legen, sollten wir juristisch schärfer werden", sagte Barley den Zeitungen der Funke Mediengruppe.

In der Debatte über Sexismus fordert Familienministerin Katarina Barley (SPD) striktere Gesetze. "Was körperliche Übergriffe angeht, wie Hand aufs Knie legen, sollten wir juristisch schärfer werden", sagte Barley den Zeitungen der Funke Mediengruppe. mehr ...

In Japan haben am Sonntag die vorgezogenen Parlamentswahlen begonnen. Die Liberaldemokratische Partei (LDP) von Ministerpräsident Shinzo Abe liegt in den Umfragen deutlich vorne.

Tokio (AFP)

Parlamentswahlen in Japan begonnen

In Japan haben am Sonntag die vorgezogenen Parlamentswahlen begonnen. Die Liberaldemokratische Partei (LDP) von Ministerpräsident Shinzo Abe liegt in den Umfragen deutlich vorne. mehr ...

Die maltesische Regierung hat eine Belohnung von einer Million Euro für Hinweise ausgesetzt, die zur Aufklärung des Mords an der Journalistin Daphne Caruana Galizia führen.

Valletta (AFP)

Malta setzt eine Million Euro für Klärung von Attentat auf Journalistin aus

Maltas Regierung bietet eine Million Euro für Hinweise, die zur Aufklärung des Mordes an der Journalistin Daphne Caruana Galizia führen: "Dieser Fall ist von so außergewöhnlicher Bedeutung, dass er außergewöhnliche Maßnahmen erfordert." mehr ...

Tschechien rückt scharf nach rechts: Bei der Parlamentswahl haben die Wähler die Partei des rechtspopulistischen Milliardärs Andrej Babis mit Abstand zur stärksten Kraft gemacht.

Prag (AFP)

Tschechien rückt bei Parlamentswahl scharf nach rechts

Tschechien rückt scharf nach rechts: Bei der Parlamentswahl haben die Wähler die Partei des rechtspopulistischen Milliardärs Babis mit Abstand zur stärksten Kraft gemacht. Auch andere europaskeptische und immigrationsfeindiche Protestparteien schafften den Sprung ins Parlament. mehr ...

Nach der ersten formellen Sondierungsrunde von Konservativen und Rechtspopulisten über die Bildung einer gemeinsamen Regierung in Österreich haben beide Seiten eine positive Bilanz gezogen.

Wien (AFP)

Chefs von ÖVP und FPÖ ziehen positive Bilanz nach erster Sondierung

Nach der ersten formellen Sondierungsrunde von Konservativen und Rechtspopulisten über die Bildung einer gemeinsamen Regierung in Österreich haben beide Seiten eine positive Bilanz gezogen. ÖVP-Chef Kurz sprach in Wien von einem "äußerst positiven und guten Gespräch" mit der FPÖ. mehr ...

?Im Streit um die Unabhängigkeitsbestrebungen Kataloniens greift die spanische Zentralregierung zu außerordentlichen Zwangsmaßnahmen

Madrid (AFP)

Spanisches Kabinett leitet Entmachtung von Kataloniens Regierung ein

Im Streit um die Unabhängigkeitsbestrebungen Kataloniens greift die spanische Zentralregierung zu außerordentlichen Zwangsmaßnahmen: Unter Leitung von Ministerpräsident Mariano Rajoy leitete das Kabinett am Samstag in Madrid Schritte zum Entzug der katalanischen Autonomierechte und zur Entmachtung der Regionalregierung ein. mehr ...

Ein Messerstecher hat am Samstag mehrere Stunden lang die Bewohner von München in Angst und Schrecken versetzt. Der Mann griff in Innenstadtnähe wahllos Passanten an und verletzte acht Menschen leicht. Zu seinem Motiv äußerte er sich zunächst nicht.

München (AFP)

Messerstecher in München nach drei Stunden gefasst

Ein Messerstecher hat am Samstag mehrere Stunden lang die Bewohner von München in Angst und Schrecken versetzt. Der Mann griff in Innenstadtnähe wahllos Passanten an und verletzte acht Menschen leicht. Zu seinem Motiv äußerte er sich zunächst nicht. mehr ...

Bei dem schweren Erdbeben in Mexiko vor einem Monat sind die meisten Menschen in Panik ausgebrochen - nicht so der Kinderchirurg David Arellano. Er operierte in Mexiko-Stadt am offenen Herzen eines Neugeborenen und musste einen kühlen Kopf bewahren.

Mexiko-Stadt (AFP)

Kinderchirurg in Mexiko operierte während Erdbeben an offenem Herzen

Bei dem schweren Erdbeben in Mexiko vor einem Monat sind die meisten Menschen in Panik ausgebrochen - nicht so der Kinderchirurg David Arellano. Er operierte in Mexiko-Stadt am offenen Herzen eines Neugeborenen und musste einen kühlen Kopf bewahren. mehr ...

In München hat am Samstagmorgen ein Mann mehrere Menschen mit einem Messer angegriffen.

München (AFP)

Mann greift in München mehrere Menschen mit Messer an - Fünf leicht Verletzte

In München hat am Samstagmorgen ein Mann mehrere Menschen mit einem Messer angegriffen. Fünf Menschen wurden leicht verletzt, wie ein Feuerwehrsprecher sagte. Der Angreifer floh auf einem Fahrrad. mehr ...

Die spanische Regierung ist am Samstagmorgen zusammengekommen, um angesichts der Unabhängigkeitsbestrebungen in Katalonien Zwangsmaßnahmen gegen die Region im Nordosten des Landes zu beschließen.

Madrid (AFP)

Spanische Regierung zu Krisensitzung zu Katalonien zusammengekommen

Die spanische Regierung ist am Samstagmorgen zusammengekommen, um angesichts der Unabhängigkeitsbestrebungen in Katalonien Zwangsmaßnahmen gegen die Region im Nordosten des Landes zu beschließen. Madrid will Kataloniens Autonomierechte beschneiden. mehr ...

Die Empörung über die Gehaltsgarantie für Air-Berlin-Chef Thomas Winkelmann hält an.

Berlin (AFP)

Ifo-Präsident fordert Air-Berlin-Chef zu teilweisem Gehaltsverzicht auf

Der Präsident des Münchner Ifo-Instituts, Clemens Fuest, hat Air-Berlin-Chef Thomas Winkelmann aufgefordert, teilweise auf sein bis 2021 garantiertes Millionengehalt zu verzichten. mehr ...

Zu dem Anschlag auf eine schiitische Moschee in der afghanischen Hauptstadt Kabul hat sich die Dschihadistenmiliz Islamischer Staat (IS) bekannt. Es gab minestens 39 Tote.

Berlin (AFP)

Bundesregierung verurteilt Anschläge auf Moscheen in Afghanistan

Die Bundesregierung hat die Anschläge auf zwei Moscheen in Afghanistan "auf das Schärfste" verurteilt. Zugleich sagte ein Sprecher des Auswärtigen Amtes dem Land die weitere Unterstützung Deutschlands zu. mehr ...

Nach dem ersten Sondierungstreffen für eine Jamaika-Koalition in großer Runde haben Vertreter aller beteiligten Parteien Kompromisse angemahnt. CSU-Landesgruppenchef Alexander Dobrindt sagte am Samstag: "Es wird ein wahnsinnig steiniger Weg."

Berlin (AFP)

Politiker der Jamaika-Parteien mahnen zu Kompromissen bei Sondierungen

Nach dem ersten Sondierungstreffen für eine Jamaika-Koalition in großer Runde haben Vertreter aller beteiligten Parteien Kompromisse angemahnt. CSU-Landesgruppenchef Alexander Dobrindt sagte am Samstag: "Es wird ein wahnsinnig steiniger Weg." mehr ...

In Tschechien ist am Samstag die Parlamentswahl fortgesetzt worden. Umfragen zufolge dürfte die ANO-Partei des populistischen Multimilliardärs Andrej Babis stärkste Kraft im neuen Parlament werden.

Prag (AFP)

Parlamentswahl in Tschechien fortgesetzt - Wahllokale noch bis 14.00 Uhr offen

In Tschechien ist die Parlamentswahl fortgesetzt worden. Die Wahllokale sollten noch bis 14.00 Uhr geöffnet bleiben. Umfragen zufolge dürfte die ANO-Partei des Multimilliardärs Andrej Babis stärkste Kraft werden. mehr ...

Nach den Brexit-Gesprächen auf dem EU-Gipfel hat die britische Premierministerin Theresa May für ein Foto, das sie mutterseelenallein am Verhandlungstisch zeigt, im Internet viel Spott geerntet.

London (AFP)

Ein Sinnbild der Einsamkeit - Theresa May erntet für Foto von EU-Gipfel Spott

Nach den Brexit-Gesprächen auf dem EU-Gipfel hat die britische Premierministerin Theresa May für ein Foto, das sie mutterseelenallein am Verhandlungstisch zeigt, im Internet viel Spott geerntet. Das Bild zeigt eine offenbar gedankenverlorene Premierministerin mit hängendem Kopf allein an einem langen Tisch mit mehreren Blumentöpfen darauf sitzen, als sie auf EU-Ratspräsident Donald Tusk für ein Gespräch über den geplanten Austritt Großbritanniens aus der EU wartete. mehr ...

Zu dem Anschlag auf eine schiitische Moschee in der afghanischen Hauptstadt Kabul hat sich die Dschihadistenmiliz Islamischer Staat (IS) bekannt. Es gab mindestens 56 Tote.

Kabul (AFP)

IS-Miliz bekennt sich zu Anschlag auf schiitische Moschee in Kabul

Zu dem Anschlag auf eine schiitische Moschee in der afghanischen Hauptstadt Kabul hat sich die Dschihadistenmiliz Islamischer Staat (IS) bekannt. Ein Selbstmordattentäter hatte am Freitag mindestens 56 Menschen getötet und 55 weitere verletzt. mehr ...

Bei schweren Gefechten mit islamistischen Kämpfern sind in Ägypten nach Angaben aus Sicherheitskreisen mindestens 35 Soldaten und Polizisten getötet worden. Die Gefechte erfolgten in der Wüstensiedlung Bahariya, 370 Kilometer südwestlich von Kairo. 

Kairo (AFP)

Zahlreiche Tote bei schweren Gefechten mit Islamisten in Ägypten

Bei schweren Gefechten mit islamistischen Kämpfern sind in Ägypten nach Angaben aus Sicherheitskreisen mindestens 35 Soldaten und Polizisten getötet worden. Die Gefechte erfolgten in der Wüstensiedlung Bahariya, 370 Kilometer südwestlich von Kairo.  mehr ...

Die Zahl der Todesopfer des verheerenden Bombenanschlags in Mogadischu hat sich dramatisch erhöht. Wie die Regierung am Freitagabend mitteilte, wurden durch die Bombenexplosion am 14. Oktober mindestens 358 Menschen getötet und 228 weitere verletzt.

Mogadischu (AFP)

Zahl der Opfer des Anschlags in Mogadischu dramatisch erhöht

Die Zahl der Todesopfer des verheerenden Bombenanschlags in Mogadischu hat sich dramatisch erhöht. Wie die Regierung am Freitagabend mitteilte, wurden durch die Bombenexplosion am 14. Oktober mindestens 358 Menschen getötet und 228 weitere verletzt. mehr ...

Die USA haben die irakische Regierung zur Zurückhaltung bei ihrem militärischen Vorgehen gegen die Kurden aufgerufen."Wir rufen die Zentralregierung auf, die Lage zu beruhigen", hieß es in einer Erklärung des US-Außenministeriums. 

Washington (AFP)

Washington mahnt Bagdad im Vorgehen gegen Kurden zur Zurückhaltung

Die USA haben die irakische Regierung zur Zurückhaltung bei ihrem militärischen Vorgehen gegen die Kurden aufgerufen."Wir rufen die Zentralregierung auf, die Lage zu beruhigen", hieß es in einer Erklärung des US-Außenministeriums.  mehr ...

In Argentinien sorgt der Tod des Aktivisten Santiago Maldonado für Wut und Proteste. Dessen älterer Bruder Sergio bestätigte, dass es sich bei einem in Patagonien entdeckten Leichnam um den seines seit Wochen vermissten Bruders handelte.

Buenos Aires (AFP)

Tod eines Aktivisten in Argentinien sorgt für Wut und Proteste

In Argentinien sorgt der Tod des Aktivisten Santiago Maldonado für Wut und Proteste. Dessen älterer Bruder Sergio bestätigte am Freitag, dass es sich bei einem in Patagonien entdeckten Leichnam um den seines seit Wochen vermissten Bruders handelte. mehr ...

Der chilenische Schriftsteller Pablo Neruda ist nach Einschätzung internationaler Experten nicht wie von der Militärjunta seinerzeit behauptet an Krebs gestorben - was erneut die Frage aufwirft, ob der Pinochet-Gegner 1973 womöglich ermordet wurde.

Santiago de Chile (AFP)

Internationale Experten schließen Krebstod Pablo Nerudas aus

Der chilenische Schriftsteller Pablo Neruda ist nach Einschätzung internationaler Experten nicht wie von der Militärjunta seinerzeit behauptet an Krebs gestorben - was erneut die Frage aufwirft, ob der Pinochet-Gegner 1973 womöglich ermordet wurde. mehr ...

Der mit Vergewaltigungsvorwürfen konfrontierte US-Filmproduzent Harvey Weinstein lässt nach Informationen der "Financial Times" über seine Anwälte die Herausgabe womöglich brisanter Unterlagen über seine Person verhindern.

London (AFP)

Zeitung: Weinstein lässt über Anwälte Herausgabe von Unterlagen verhindern

Der mit Vergewaltigungsvorwürfen konfrontierte US-Filmproduzent Harvey Weinstein lässt nach Informationen der "Financial Times" über seine Anwälte die Herausgabe womöglich brisanter Unterlagen über seine Person verhindern. mehr ...

Zur Unterbindung der Unabhängigkeitsbestrebungen in Katalonien will die spanische Regierung am Samstag Zwangsmaßnahmen gegen die Region im Nordosten des Landes beschließen. Madrid will die bestehenden Autonomierechte Kataloniens beschneiden.

Madrid (AFP)

Spanische Regierung will Zwangsmaßnahmen gegen Katalonien beschließen

Zur Unterbindung der Unabhängigkeitsbestrebungen in Katalonien will die spanische Regierung am Samstag Zwangsmaßnahmen gegen die Region im Nordosten des Landes beschließen. Madrid will die bestehenden Autonomierechte Kataloniens beschneiden. mehr ...

Schalke 04 ist nach dem 2:0-Sieg vorerst auf Rang vier

Gelsenkirchen (SID) (AFP)

Goretzka führt Schalke auf Europa-Kurs

Confed-Cup-Sieger Leon Goretzka hat Schalke 04 auf Kurs Richtung Europa gehalten. mehr ...

In ihrem Streben nach Unabhängigkeit von Spanien haben die Katalanen am Freitag eine neue Aktionsform ausprobiert und koordiniert Geld von ihren Bankkonten abgehoben. Zahlreiche Bankkunden folgten einem Aufruf von Unabhängigkeitsbefürwortern.

Madrid (AFP)

Rajoy: Konflikt mit Barcelona an "kritischem Punkt"

Der Konflikt zwischen der spanischen Zentralregierung und den Unabhängigkeitsbefürworter in Katalonien tritt in eine entscheidende Phase. Spaniens Regierungschef Mariano Rajoy sagte nach dem EU-Gipfel in Brüssel, ein "kritischer Punkt" sei erreicht. mehr ...

Nach den ersten Jamaika-Sondierungsverhandlungen von Union, FDP und Grünen sehen CDU und CSU Differenzen besonders bei den Themen innere Sicherheit und Zuwanderung.

Berlin (AFP)

Erstes Sondierungstreffen für Jamaika-Koalition nach rund fünf Stunden beendet

Nach den ersten Jamaika-Sondierungsverhandlungen von Union, FDP und Grünen sehen CDU und CSU Differenzen besonders bei den Themen innere Sicherheit und Zuwanderung. mehr ...

Afghanistan ist am Freitag von zwei Anschlägen auf Moscheen mit fast 60 Toten erschüttert worden. Das erste Attentat galt einer schiitischen Moschee in Kabul, das zweite einer sunnitischen Moschee im Zentrum des Landes.

Kabul (AFP)

Fast 60 Tote bei Anschlägen auf Moscheen in Afghanistan

Afghanistan ist am Freitag von zwei Anschlägen auf Moscheen mit fast 60 Toten erschüttert worden. Das erste Attentat galt einer schiitischen Moschee in Kabul, das zweite einer sunnitischen Moschee im Zentrum des Landes. mehr ...

Die ersten Jamaika-Sondierungsverhandlungen von Union, FDP und Grünen in großer Runde sind nach Angaben aus Teilnehmerkreisen in "offener, konstruktiver und konzentrierter Atmosphäre" verlaufen. "Guter Wille" sei spürbar, hieß es am Freitagabend.

Berlin (AFP)

Jamaika-Runde in "offener, konstruktiver und konzentrierter Atmosphäre"

Die ersten Jamaika-Sondierungsverhandlungen von Union, FDP und Grünen in großer Runde sind nach Angaben aus Teilnehmerkreisen in "offener, konstruktiver und konzentrierter Atmosphäre" verlaufen. "Guter Wille" sei spürbar, hieß es am Freitagabend. mehr ...

Tankstelle, Diesel, Tanken

Dumm gelaufen

Betrüger tankt für 1600 Euro und haut dann ab

An einer Tankstelle in Nettetal versuchte ein Mann Benzin abzuzapfen und dann abzuhauen. Die Polizei kam ihm jedoch auf die Schliche und nahm ihn fest. mehr ...

Messer

Beziehungsdrama

Eifersüchtiger Ehemann tötet Frau und deren Liebhaber

Ein eifersüchtiger Ehemann hat in einer Tiefgarage seiner Noch-Ehefrau und deren 30 Jahre jüngeren Liebhaber die Kehlen durchgeschnitten. Danach soll er sich selbst umgebracht haben. Das Ehepaar hinterlässt zwei erwachsene Kinder. mehr ...

CDU, CSU, Grüne und FDP sind zu ihrer ersten gemeinsamen Runde zusammengekommen, um über die Bildung einer Koalition zu beraten. "Ich freue mich, dass es heute losgeht", sagte Bundeskanzlerin und CDU-Chefin Angela Merkel vor Beginn der Beratungen.

Berlin (AFP)

Erste große Jamaika-Sondierungsrunde begonnen

CDU, CSU, Grüne und FDP sind zu ihrer ersten gemeinsamen Runde zusammengekommen, um über die Bildung einer Koalition zu beraten. "Ich freue mich, dass es heute losgeht", sagte Bundeskanzlerin und CDU-Chefin Angela Merkel vor Beginn der Beratungen. mehr ...

Im Zusammenhang mit den Kartellvorwürfen gegen große deutsche Autobauer haben Vertreter der EU-Kommission BMW durchsucht.

Brüssel (AFP)

Durchsuchungen der EU-Kommission bei Autobauer BMW wegen Kartellvorwürfen

Im Zusammenhang mit den Kartellvorwürfen gegen große deutsche Autobauer haben Vertreter der EU-Kommission BMW durchsucht. Das Unternehmen sprach von einer "Nachprüfung" in dieser Woche in München. mehr ...

Im Zusammenhang mit Kartellvorwürfen gegen die deutsche Autoindustrie hat die EU einen Hersteller durchsuchen lassen. Das teilte die EU-Kommission mit, ohne den Autobauer zu benennen.

Brüssel (AFP)

EU-Kreise: Durchsuchungen bei Autobauer BMW wegen Kartellvorwürfen

Im Zusammenhang mit Kartellvorwürfen gegen die deutsche Autoindustrie hat die EU einen Hersteller durchsuchen lassen. Das teilte die EU-Kommission am Freitag mit, ohne den Autobauer zu benennen. Wie AFP aus EU-Kreisen erfuhr, handelt es sich um BMW. mehr ...

Der für die AfD in den Schweriner Landtag gewählte Abgeordnete Holger Arppe wird sich erneut wegen mutmaßlicher Volksverhetzung vor Gericht verantworten müssen.

Rostock (AFP)

Früherer AfD-Abgeordneter Arppe muss erneut wegen Volksverhetzung vor Gericht

Der für die AfD in den Schweriner Landtag gewählte Abgeordnete Holger Arppe wird sich erneut wegen mutmaßlicher Volksverhetzung vor Gericht verantworten müssen. Das Landgericht Rostock werde voraussichtlich "zeitnah" einen Termin anberaumen, sagte eine Gerichtssprecherin. mehr ...

In Tschechien haben am Freitag zweitägige Parlamentswahlen begonnen, bei denen ein Sieg der populistischen ANO-Partei des Multimilliardärs Andrej Babis erwartet wird. Der Unternehmer ist gegen Einwanderung und eine Einführung des Euro.

Prag (AFP)

Tschechen wählen neues Parlament - Populist Babis klarer Favorit

In Tschechien haben am Freitag zweitägige Parlamentswahlen begonnen, bei denen ein Sieg der populistischen ANO-Partei des Multimilliardärs Andrej Babis erwartet wird. Der Unternehmer ist gegen Einwanderung und eine Einführung des Euro. mehr ...

Die Brexit-Beratungen auf dem Brüsseler EU-Gipfel haben trotz offener Streitfragen mit einer versöhnlichen Note geendet. Die anderen 27 EU-Staaten kamen der britischen Regierung am Freitag ein Stück weit entgegen.

Brüssel (AFP)

EU-Gipfel beschließt Vorbereitungen für zweite Brexit-Phase

Die Brexit-Beratungen auf dem Brüsseler EU-Gipfel haben trotz offener Streitfragen mit einer versöhnlichen Note geendet. Die anderen 27 EU-Staaten kamen der britischen Regierung am Freitag ein Stück weit entgegen. mehr ...

In ihrem Streben nach Unabhängigkeit von Spanien haben die Katalanen am Freitag eine neue Aktionsform ausprobiert und koordiniert Geld von ihren Bankkonten abgehoben. Zahlreiche Bankkunden folgten einem Aufruf von Unabhängigkeitsbefürwortern.

Madrid (AFP)

Katalanische Unabhängigkeitsbefürworter heben aus Protest gegen Madrid Geld ab

In ihrem Streben nach Unabhängigkeit von Spanien haben die Katalanen am Freitag eine neue Aktionsform ausprobiert und koordiniert Geld von ihren Bankkonten abgehoben. Zahlreiche Bankkunden folgten einem Aufruf von Unabhängigkeitsbefürwortern. mehr ...

Der US-Senat hat mit knapper Mehrheit den Weg frei gemacht für die Steuerreform von Präsident Donald Trump. Das Vorhaben wird das Land über ein Jahrzehnt hinweg mehr als zwei Billionen Dollar kosten.

Washington (AFP)

US-Senat macht mit knapper Mehrheit Weg frei für Trumps große Steuerreform

Der US-Senat hat mit knapper Mehrheit den Weg frei gemacht für die Steuerreform von Präsident Donald Trump. Das Vorhaben wird das Land über ein Jahrzehnt hinweg mehr als zwei Billionen Dollar kosten. mehr ...

Union, FDP und Grüne haben sich auf einen Fahrplan für die weiteren Sondierungsgespräche über das  geplante Jamaika-Bündnis geeinigt. Die Beratungen wurden für Dienstag und Donnerstag kommender Woche, für den 30. Oktober sowie den 1. und 2. November angesetzt, wie die Parteien mitteilten. 

Berlin (AFP)

Union, FDP und Grüne einigen sich auf Fahrplan für Sondierungsgespräche

Union, FDP und Grüne haben sich auf einen Fahrplan für die weiteren Sondierungsgespräche über das  geplante Jamaika-Bündnis geeinigt. Die Beratungen wurden für Dienstag und Donnerstag kommender Woche, für den 30. Oktober sowie den 1. und 2. November angesetzt. mehr ...

Befürworter der Unabhängigkeit Kataloniens von Spanien haben am Freitag in einer neuen Protestaktion Geld von ihren Bankkonten abgehoben. Die Bankkunden folgten damit einem Aufruf der beiden Organisationen Katalanische Nationalversammlung und Omnium Cultural.

Barcelona (AFP)

Katalanische Unabhängigkeitsbefürworter heben aus Protest gegen Madrid Geld ab

Befürworter der Unabhängigkeit Kataloniens von Spanien haben in einer neuen Protestaktion Geld von ihren Bankkonten abgehoben. Die Bankkunden folgten damit einem Aufruf der beiden Organisationen Katalanische Nationalversammlung und Omnium Cultural. mehr ...

Textnachrichten an das Handy des toten Berliner Weihnachtsmarktattentäters Anis Amri haben einem Medienbericht zufolge einen Terroralarm ausgelöst.

Berlin (AFP)

Nachrichten an toten Berlin-Attentäter Amri sollen Terroralarm ausgelöst haben

Textnachrichten an das Handy des toten Berliner Weihnachtsmarktattentäters Anis Amri haben einem Medienbericht zufolge einen Terroralarm ausgelöst. Offenbar befürchteten die deutschen Sicherheitsbehörden zu Pfingsten einen Anschlag. mehr ...

Die Deutsche Bahn will ab dem kommenden Jahr ein Alkoholverbot auf Regionalstrecken in Norddeutschland einführen. Das sagte ein Unternehmenssprecher der Zeitung "Neue Presse". Bei Verstößen soll nach einer Übergangsphase ein Bußgeld fällig werden.

Hannover (AFP)

Deutsche Bahn will Alkoholverbot im niedersächsischen Regionalverkehr einführend

Die Deutsche Bahn will ab dem kommenden Jahr ein Alkoholverbot auf Regionalstrecken in Norddeutschland einführen. Das sagte ein Unternehmenssprecher der Zeitung "Neue Presse". Bei Verstößen soll nach einer Übergangsphase ein Bußgeld fällig werden. mehr ...

Zwei aggressive Wildschweine haben am Freitag im schleswig-holsteinischen Heide vier Menschen angegriffen und teils schwer verletzt. Sie drangen auch in eine Bank ein. Polizisten und Jäger waren im Einsatz, Menschen wurden per Drehleitern gerettet.

Itzehoe (AFP)

Vier Menschen in Heide durch wildgewordene Wildschweine teils schwer verletzt

Zwei aggressive Wildschweine haben im schleswig-holsteinischen Heide vier Menschen angegriffen und teils schwer verletzt. Sie drangen auch in eine Bank ein. Polizisten und Jäger waren im Einsatz, Menschen wurden per Drehleitern gerettet. mehr ...

Rund drei Millionen US-Bürger tragen täglich eine geladene Schusswaffe bei sich. Das ergibt sich aus einer Studie, deren Ergebnisse im Fachblatt "American Journal of Public Health" veröffentlicht wurden.

Miami (AFP)

Studie: Drei Millionen US-Bürger tragen täglich eine Schusswaffe bei sich

Rund drei Millionen US-Bürger tragen täglich eine geladene Schusswaffe bei sich. Das ergibt sich aus einer Studie, deren Ergebnisse im Fachblatt "American Journal of Public Health" veröffentlicht wurden. mehr ...

Schwangere Frau bei der Untersuchung, Hebamme

Gemeinsam an Lösungswegen arbeiten

Umfrage zur Hebammenversorgung in Bayern: Jetzt haben Mütter das Wort!

Im Rahmen der von Bayerns Gesundheitsministerin Melanie Huml initiierten Hebammenstudie ist jetzt die Befragung von Müttern gestartet. mehr ...

Ex-US-Präsident Bush ist spürbar auf Distanz zum aktuellen Staatschef Trump gegangen, ohne diesen beim Namen zu nennen. Bush wandte sich gegen "Fanatismus", Ansichten über die Vorherrschaft der Weißen und die "Rückkehr isolationistischer Stimmungen".

Richmond (AFP)

Amtsvorgänger Bush und Obama weisen Trump in die Schranken

Die beiden Ex-US-Präsidenten George W. Bush und Barack Obama haben den aktuellen Staatschef Donald Trump in Grundsatzreden in die Schranken gewiesen. mehr ...

Die Staats- und Regierungschefs der EU behalten sich eine weitere Verschärfung ihrer Sanktionen wegen Nordkoreas Atom- und Raketenprogramm vor. Auf dem Brüsseler Gipfel beschlossen sie, "in enger Abstimmung mit den Partnern weitere Reaktionen in Betracht" zu ziehen, wie ein Sprecher des EU-Rats mitteilte.

Brüssel (AFP)

EU-Chefs bereit für weitere Schritte gegen Nordkorea

Die Staats- und Regierungschefs der EU behalten sich eine weitere Verschärfung ihrer Sanktionen wegen Nordkoreas Atom- und Raketenprogramm vor. Auf dem Brüsseler Gipfel beschlossen sie am Donnerstagabend, "in enger Abstimmung mit den Partnern weitere Reaktionen in Betracht" zu ziehen, wie ein Sprecher des EU-Rats mitteilte. Die EU-Chefs zeigten sich demnach entschlossen, auch bei Drittstaaten auf die "vollständige Umsetzung" der UN-Sanktionen gegen Nordkorea zu dringen. mehr ...

Nach einem Wechsel von der insolventen Fluggesellschaft Air Berlin zur Lufthansa-Tochter Eurowings müssen Piloten mit Gehaltseinbußen von mehr als 40 Prozent rechnen.

Berlin (AFP)

Air-Berlin-Piloten drohen bei Eurowings Gehaltseinbußen von mehr als 40 Prozent

Nach einem Wechsel von der insolventen Fluggesellschaft Air Berlin zur Lufthansa-Tochter Eurowings müssen Piloten mit Gehaltseinbußen von mehr als 40 Prozent rechnen. mehr ...

Die Staats- und Regierungschefs der EU haben ein Warnsignal an die Türkei gesandt: Auf ihrem Gipfel in Brüssel einigten sie sich auf eine Kürzung der Finanzhilfen, mit denen die Türkei auf einen EU-Beitritt vorbereitet werden soll.

Brüssel (AFP)

EU-Chefs wollen Türkei die Gelder kürzen

Die Staats- und Regierungschefs der EU haben ein Warnsignal an die Türkei gesandt: Auf ihrem Gipfel in Brüssel einigten sie sich auf eine Kürzung der Finanzhilfen, mit denen die Türkei auf einen EU-Beitritt vorbereitet werden soll. mehr ...

Die kirchlichen Wohlfahrtsverbände Diakonie und Caritas haben sich gegen eine weitere Begrenzung des Familiennachzugs für Flüchtlinge gewandt. Es sei "humanitär und integrationspolitisch fatal", Aufnahmebegrenzungen für Familiennachzug festzulegen.

Berlin (AFP)

Kirchliche Wohlfahrtsverbände fordern Familiennachzug für Flüchtlinge

Die kirchlichen Wohlfahrtsverbände Diakonie und Caritas haben sich gegen eine weitere Begrenzung des Familiennachzugs für Flüchtlinge gewandt. Es sei "humanitär und integrationspolitisch fatal", Aufnahmebegrenzungen für Familiennachzug festzulegen. mehr ...

Japans Kaiser Akihito wird einem Bericht zufolge am 31. März 2019 abdanken. Kronprinz Naruhito werde einen Tag später, am 1. April, den Chrysanthemen-Thron besteigen, berichtete die japanische Zeitung "Asahi Shimbun" am Freitag unter Berufung auf Regierungskreise.

Tokio (AFP)

Bericht: Japans Kaiser Akihito dankt am 31. März 2019 ab

Japans Kaiser Akihito wird einem Bericht zufolge am 31. März 2019 abdanken. Kronprinz Naruhito werde einen Tag später, am 1. April, den Chrysanthemen-Thron besteigen, berichtete die japanische Zeitung "Asahi Shimbun". mehr ...

Umweltverschmutzung ist einer Studie zufolge für weltweit jeden sechsten vorzeitigen Todesfall verantwortlich. Im Jahr 2015 hätten durch Umweltverschmutzung verursachte Krankheiten zum Tod von neun Millionen Menschen geführt, heißt es in einer Studie.

Paris (AFP)

Studie: Jeder sechste Todesfall weltweit geht auf Umweltverschmutzung zurück

Umweltverschmutzung ist einer Studie zufolge für weltweit jeden sechsten vorzeitigen Todesfall verantwortlich. Im Jahr 2015 hätten durch Umweltverschmutzung verursachte Krankheiten zum Tod von neun Millionen Menschen geführt, heißt es in einer Studie. mehr ...

Einen Tag nach seiner Rückkehr aus Spanien will der Kölner Schriftsteller Dogan Akhanli auf deutschem Boden zu den Hintergründen seiner vorübergehenden Festnahme vor zwei Monaten Stellung nehmen. Dazu soll am Mittag ein Pressegespräch stattfinden.

Köln (AFP)

Nach Köln zurückgekehrter Akhanli will sich zu Inhaftierung in Spanien äußern

Einen Tag nach seiner Rückkehr aus Spanien will der Kölner Schriftsteller Dogan Akhanli auf deutschem Boden zu den Hintergründen seiner vorübergehenden Festnahme vor zwei Monaten Stellung nehmen. Dazu soll am Mittag ein Pressegespräch stattfinden. mehr ...

Nach dem Sieg der rechtskonservativen ÖVP bei der österreichischen Parlamentswahl beauftragt Bundespräsident Alexander Van der Bellen deren Vorsitzenden Sebastian Kurz am Freitag mit der Regierungsbildung.

Wien (AFP)

Österreichs Präsident gibt Auftrag zur Regierungsbildung

Nach dem Sieg der konservativen ÖVP bei der Parlamentswahl in Österreich beauftragt Bundespräsident Alexander Van der Bellen deren Vorsitzenden Sebastian Kurz heute mit der Regierungsbildung. mehr ...

Der US-Regisseur Quentin Tarantino hat nach eigenen Worten seit vielen Jahren von den Missbrauchs- und Vergewaltigungsvorwürfen gegen den Filmproduzenten Harvey Weinstein gewusst. "Ich wusste genug, um mehr zu tun, als ich getan habe", sagte Tarantino.

Los Angeles (AFP)

Tarantino wusste seit Jahren von Belästigungsvorwürfen gegen Weinstein

Der US-Regisseur Quentin Tarantino hat nach eigenen Worten seit vielen Jahren von den Missbrauchs- und Vergewaltigungsvorwürfen gegen den Filmproduzenten Harvey Weinstein gewusst. "Ich wusste genug, um mehr zu tun, als ich getan habe", sagte Tarantino. mehr ...

Auf dem EU-Gipfel in Brüssel hat sich Bundeskanzlerin Merkel (CDU) entschlossen gezeigt, die Brexit-Verhandlungen zum Erfolg zu führen. Ein Ausscheiden Großbritanniens aus der EU ohne eine Einigung mit Brüssel müsse verhindert werden, sagte die Kanzlerin in der Nacht zu Freitag in Brüssel.

Brüssel (AFP)

Merkel will Brexit-Verhandlungen zum Erfolg führen

Auf dem EU-Gipfel in Brüssel hat sich Bundeskanzlerin Merkel (CDU) entschlossen gezeigt, die Brexit-Verhandlungen zum Erfolg zu führen. Ein Ausscheiden Großbritanniens aus der EU ohne eine Einigung mit Brüssel müsse verhindert werden, sagte die Kanzlerin in der Nacht zu Freitag in Brüssel. mehr ...

Der US-Rechtsnationalist Richard Spencer ist bei einem Auftritt im Bundesstaat Florida von Demonstranten niedergeschrien worden. Hunderte Menschen verhinderten mit lauten Rufen eine geplante Rede Spencers auf dem Universitätsgelände von Gainesville.

Gainesville (AFP)

US-Rechtsnationalist Spencer bei Auftritt in Florida niedergeschrien

Der umstrittene US-Rechtsnationalist Richard Spencer ist bei einem Auftritt im Bundesstaat Florida von Demonstranten niedergeschrien worden. Hunderte Menschen verhinderten mit lauten Rufen eine geplante Rede Spencers auf dem Universitätsgelände von Gainesville. mehr ...

Die EU bereitet sich auf mögliche Verhandlungen über die künftigen Beziehungen zu Großbritannien nach dem Brexit vor. Der EU-Gipfel habe grünes Licht "für interne Vorbereitungen" auf Phase zwei der Gespräche mit London gegeben, teilte EU-Ratspräsident Donald Tusk mit.

Brüssel (AFP)

EU-Gipfel beschließt interne Vorbereitungen für zweite Brexit-Phase

Bei den Brexit-Verhandlungen sind die anderen 27 EU-Staaten der britischen Regierung ein Stück weit entgegengekommen. In der Frage der Grenze zwischen Nordirland und Irland konstatierten die EU-27 "einige Fortschritte". mehr ...

Nach den Vergewaltigungsvorwürfen gegen den US-Filmproduzenten Harvey Weinstein hat die Polizei von Los Angeles Ermittlungen eingeleitet. Die Polizei habe die Aussage eines mutmaßlichen Vergewaltigungsopfers aufgenommen, der Fall aus dem Jahr 2013 werde untersucht, teilte die Polizei mit.

Los Angeles (AFP)

US-Polizei ermittelt gegen Weinstein wegen Vergewaltigungsvorwurf

Nach den Vergewaltigungsvorwürfen gegen den US-Filmproduzenten Harvey Weinstein hat die Polizei von Los Angeles Ermittlungen eingeleitet. Die Polizei habe die Aussage eines mutmaßlichen Vergewaltigungsopfers aufgenommen, Weinstein sei mutmaßlich in den Fall aus dem Jahr 2013 verwickelt gewesen, sagte ein Polizeisprecher. mehr ...

Köln unterlag bei BATE Borissow 0:1

Köln (SID) (AFP)

Europa League: Erneute Pleiten für Köln und Berlin - Hoffenheim rettet deutsche Ehre

Die Blamagen deutscher Klubs in der Fußball-Europa-League haben sich auch am dritten Gruppenspieltag fortgesetzt. mehr ...

Die Proteste gegen die Arbeitsmarktpolitik der französischen Regierung flauen offenbar ab: Landesweit demonstrierten am Donnerstag nach Angaben des Innenministeriums 37.700 Menschen. Dies sei nur ein Drittel der Teilnehmerzahl vom 21. September, teilte das Ministerium am Abend in Paris mit.

Paris (AFP)

Proteste gegen Arbeitsmarktpolitik der französischen Regierung flauen ab

Die Proteste gegen die Arbeitsmarktpolitik der französischen Regierung flauen offenbar deutlich ab: Landesweit demonstrierten am Donnerstag nach Angaben des Innenministeriums 37.700 Menschen. Dies sei nur ein Drittel der Teilnehmerzahl vom 21. September, teilte das Ministerium mit. mehr ...

Zwei Monate nach seiner vorübergehenden Festnahme in Spanien ist der Kölner Schriftsteller Dogan Akhanli am Donnerstag nach Deutschland zurückgekehrt. Der 60-jährige Deutsche mit türkischen Wurzeln landete am Abend in einer Maschine aus Madrid auf dem Düsseldorfer Flughafen.

Düsseldorf (AFP)

Kölner Schriftsteller Akhanli aus Spanien nach Deutschland zurückgekehrt

Zwei Monate nach seiner vorübergehenden Festnahme in Spanien ist der Kölner Schriftsteller Dogan Akhanli am Donnerstag nach Deutschland zurückgekehrt. Der 60-jährige Deutsche mit türkischen Wurzeln landete am Abend in Düsseldorf. mehr ...

Die spanische Zentralregierung kann im Katalonien-Konflikt mit der Unterstützung der EU-Partnerländer rechnen.

Brüssel (AFP)

EU-Chefs stärken Spaniens Regierung im Katalonien-Konflikt den Rücken

Die spanische Zentralregierung kann im Katalonien-Konflikt mit der Unterstützung der EU-Partner rechnen. Zum Auftakt des EU-Gipfels stellten sich Kanzlerin Merkel, Frankreichs Präsident Macron und weitere EU-Chefs klar hinter die Position Madrids. mehr ...

Angst vor Spinnen und Schlangen scheint angeboren zu sein. Schon sechsmonatige Babys zeigten beim Anblick ihrer Bilder Stressreaktionen, berichteten Wissenschaftler des Max-Planck-Instituts für Kognitions- und Neurowissenschaften.

Leipzig (AFP)

Menschliche Angst vor Spinnen und Schlangen anscheinend angeboren

Angst vor Spinnen und Schlangen scheint angeboren zu sein. Schon sechsmonatige Babys zeigten beim Anblick ihrer Bilder Stressreaktionen, berichteten Wissenschaftler des Max-Planck-Instituts für Kognitions- und Neurowissenschaften. mehr ...

Der designierte sächsische Ministerpräsident Michael Kretschmer (CDU) will die Union im Freistaat weiter auf konservativem Kurs halten. Er selbst sehe sich "mit beiden Beinen fest in der Mitte", sagte der 42-Jährige nach einer Sitzung der CDU-Landtagsfraktion, die sich am Donnerstag in Dresden mehrheitlich für Kretschmer als Nachfolger von Regierungschef Stanislaw Tillich (CDU) aussprach. Kretschmer kündigte an, er wolle künftig "stärker als bisher mit den Menschen im Freistaat ins Gespräch kommen"

Dresden (AFP)

Designierter Regierungschef Kretschmer will Sachsen-CDU auf konservativem Kurs halten

Der designierte sächsische Ministerpräsident Michael Kretschmer (CDU) will die Union im Freistaat weiter auf konservativem Kurs halten. Er selbst sehe sich "mit beiden Beinen fest in der Mitte", sagte der 42-Jährige in Dresden. mehr ...

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat sich im Katalonien-Konflikt klar hinter die Zentralregierung in Madrid gestellt. "Wir schauen dort sehr genau hin und unterstützen die Position der spanischen Regierung", sagte Merkel beim EU-Gipfel in Brüssel.

Brüssel (AFP)

Merkel stellt sich im Katalonien-Konflikt klar hinter Madrid

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat sich im Katalonien-Konflikt klar hinter die Zentralregierung in Madrid gestellt. "Wir schauen dort sehr genau hin und unterstützen die Position der spanischen Regierung", sagte Merkel beim EU-Gipfel in Brüssel. mehr ...

An neuen Protesten gegen die Änderung des Arbeitsrechts in Frankreich haben sich deutlich weniger Menschen beteiligt als zuvor: Im südfranzösischen Marseille gingen laut Gewerkschaft CGT 20.000 Demonstranten auf die Straße, in Paris waren es 25.000.

Paris (AFP)

Gesunkene Beteiligung an Protest gegen Änderung des Arbeitsrechts in Frankreich

An neuen Protesten gegen die Änderung des Arbeitsrechts in Frankreich haben sich deutlich weniger Menschen beteiligt als zuvor: Im südfranzösischen Marseille gingen laut Gewerkschaft CGT 20.000 Demonstranten auf die Straße, in Paris waren es 25.000. mehr ...

Das gegenseitige Beschnuppern der Jamaika-Parteien im Berliner Regierungsviertel geht weiter: Grüne und FDP trafen sich zu einem ersten Gespräch über eine gemeinsame Regierungsbildung. Beide Seiten betonten, sich erst einmal kennenlernen zu müssen.

Berlin (AFP)

FDP und Grüne wollen nicht den "ausgetretenen Pfaden" der Union folgen

FDP und Grüne haben ein vorsichtig optimistisches Fazit nach ihrem ersten Sondierungsgespräch gezogen. "Die Atmosphäre scheint mir geeignet, auch auszuloten, was dort weiter möglich sein könnte", sagte FDP-Generalsekretärin Nicola Beer. mehr ...

Der österreichische Wahlsieger Sebastian Kurz will sein Land als Bundeskanzler nicht enger an die Gruppe der EU-kritischen Staaten Osteuropas binden. Vielmehr wolle er sich um die Bildung einer "proeuropäischen Regierung" bemühen, sagte Kurz bei einem Besuch in Brüssel.

Brüssel (AFP)

Kurz will keinen Beitritt Österreichs zu EU-kritischer Visegrad-Gruppe

Der österreichische Wahlsieger Sebastian Kurz will sein Land als Bundeskanzler nicht enger an die Gruppe der EU-kritischen Staaten Osteuropas binden. Vielmehr will er sich um die Bildung einer "proeuropäischen Regierung" bemühen. mehr ...

Die Belästigungs- und Vergewaltigungsvorwürfe gegen den Hollywood-Produzenten Harvey Weinstein haben einen Aufschrei in aller Welt ausgelöst. Nun hat auch Deutschlands Missbrauchsbeauftragter Johannes-Wilhelm Rörig zu einer Debatte aufgerufen.

Berlin (AFP)

Missbrauchsbeauftragter fordert mehr Engagement gegen sexuelle Gewalt

Die Belästigungs- und Vergewaltigungsvorwürfe gegen den Hollywood-Produzenten Harvey Weinstein haben einen Aufschrei in aller Welt ausgelöst. Nun hat auch Deutschlands Missbrauchsbeauftragter Johannes-Wilhelm Rörig zu einer Debatte aufgerufen. mehr ...

In Saarbrücken sind die Ministerpräsidenten der Länder zu ihrer Jahreskonferenz zusammengekommen. Für die zweitägigen Beratungen der Länderchefs auf Schloss Halberg geht es etwa um Verbesserungen bei der Mobilfunkqualität und beim Breitbandausbau.

Saarbrücken (AFP)

Ministerpräsidenten beraten in Saarbrücken

In Saarbrücken sind die Ministerpräsidenten der Länder zu ihrer Jahreskonferenz zusammengekommen. Für die zweitägigen Beratungen der Länderchefs auf Schloss Halberg geht es etwa um Verbesserungen bei der Mobilfunkqualität und beim Breitbandausbau. mehr ...

Wegen der Entschärfung einer Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg muss sich mehr als die Hälfte der Einwohner Helgolands vorübergehend in Sicherheit bringen. Etwa 800 Menschen seien betroffen, teilte die Polizei mit.

Helgoland (AFP)

Mehr als die Hälfte der Bewohner Helgolands von Bombenentschärfung betroffen

Wegen der Entschärfung einer Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg muss sich mehr als die Hälfte der Einwohner Helgolands vorübergehend in Sicherheit bringen. Etwa 800 Menschen seien betroffen, teilte die Polizei mit. mehr ...

Kurz vor Beginn des EU-Gipfels in Brüssel hat die britische Premierministerin Theresa May eine Geste des guten Willens an die drei Millionen EU-Bürger in ihrem Land gerichtet.

London (AFP)

May sichert EU-Bürgern in Großbritannien Bleiberecht auch nach dem Brexit zu

Kurz vor Beginn des EU-Gipfels in Brüssel hat die britische Premierministerin May eine Geste des guten Willens an die drei Millionen EU-Bürger in ihrem Land gerichtet. mehr ...

Im Konflikt um ihre Unabhängigkeitsbestrebungen droht der Region Katalonien eine Zwangsverwaltung durch Madrid. Die Zentralregierung berief für Samstag eine Dringlichkeitssitzung ein, um konkrete Maßnahmen zum Entzug der Autonomie zu beschließen.

Madrid (AFP)

Katalonien drohen Zwangsmaßnahmen aus Madrid

Im Konflikt um ihre Unabhängigkeitsbestrebungen droht der Region Katalonien eine Zwangsverwaltung durch Madrid. Die Zentralregierung berief für Samstag eine Dringlichkeitssitzung ein, um konkrete Maßnahmen zum Entzug der Autonomie zu beschließen. mehr ...

Junge Menschen können in Deutschland mittlerweile zwischen rund 19.000 Studiengängen wählen. Damit stehen ihnen etwa 1900 Möglichkeiten mehr als vor drei Jahren zur Verfügung, wie eine Studie des Centrums für Hochschulentwicklung ergab.

Gütersloh (AFP)

Immer mehr Studiengänge in Deutschland

Junge Menschen können in Deutschland mittlerweile zwischen rund 19.000 Studiengängen wählen. Damit stehen ihnen etwa 1900 Möglichkeiten mehr als vor drei Jahren zur Verfügung, wie eine Studie des Centrums für Hochschulentwicklung ergab. mehr ...

In einer großangelegten Studie haben Forscher einen dramatischen Rückgang der Zahl geflügelter Insekten in Deutschland dokumentiert. In 27 Jahren schrumpfte ihr Bestand um drei Viertel. Umweltschützer forderten einen Kurswechsel in der Agrarpolitik.

Hamburg (AFP)

Forscher weisen dramatisches Insektensterben in Deutschland nach

In einer großangelegten Studie haben Forscher einen dramatischen Rückgang der Zahl geflügelter Insekten in Deutschland dokumentiert. In 27 Jahren schrumpfte ihr Bestand um drei Viertel. Umweltschützer forderten einen Kurswechsel in der Agrarpolitik. mehr ...

Nach einem Nackt-Auftritt vor der Mona Lisa im Louvre ist die Performance-Künstlerin Déborah de Robertis von einem Gericht in Paris freigesprochen worden. Die Richter befanden, es habe sich um einen "künstlerischen Akt" gehandelt und nicht um Exhibitionismus.

Paris (AFP)

Pariser Gericht spricht Mona-Lisa-Exhibitionistin frei

Nach einem Nackt-Auftritt vor der berühmten Mona Lisa im Pariser Louvre ist die Performance-Künstlerin Déborah de Robertis von einem Gericht in Paris freigesprochen worden. Die Frau hatte ihre Vagina vor dem berühmten Bildnis entblößt. mehr ...

Mecklenburg-Vorpommerns Innenminister Lorenz Caffier fürchtet Sicherheitsrisiken durch ein mögliches Jamaika-Bündnis. Mit der SPD habe die Union zuletzt mehr auf den Weg bringen können als er von FDP und Grünen erwarte, erklärte Caffier.

Hannover (AFP)

CDU-Innenminister sieht Koalition mit FDP und Grünen als Sicherheitsrisiko

Mecklenburg-Vorpommerns Innenminister Lorenz Caffier fürchtet Sicherheitsrisiken durch ein mögliches Jamaika-Bündnis. Mit der SPD habe die Union zuletzt mehr auf den Weg bringen können als er von FDP und Grünen erwarte, erklärte Caffier. mehr ...

Die Empörung über die Gehaltsgarantie für Air-Berlin-Chef Thomas Winkelmann hält an.

Berlin (AFP)

Entrüstung über Gehaltsgarantie für Air-Berlin-Chef Winkelmann

Die Empörung über die Gehaltsgarantie für Air-Berlin-Chef Thomas Winkelmann hält an. Winkelmann ist seit Februar Chef von Air Berlin, die Airline ist mittlerweile insolvent. mehr ...

Bei der ersten Sondierungsrunde mit der FDP erwarten die Grünen schwierige Gespräche über die Klimapolitik. Das sagten Parteichef Cem Özdemir und Fraktionschefin Katrin Göring-Eckardt am Donnerstag in Berlin kurz vor Beginn des Treffens.

Berlin (AFP)

Grüne sehen in Klimapolitik wenig Gemeinsamkeiten mit der FDP

Bei der ersten Sondierungsrunde mit der FDP erwarten die Grünen schwierige Gespräche über die Klimapolitik. Gemeinsamkeiten sehe er in den Bereichen Digitalisierung und Bürgerrechte, sagte Parteichef Cem Özdemir kurz vor Beginn des Treffens. mehr ...

In der niedersächsischen FDP gibt es Ärger wegen der Absage an eine Koalition mit SPD und Grünen nach der Landtagswahl. Kritik kam vom früheren Generalsekretär der Bundes-FDP und Chef des Stadtverbands Hannover der Liberalen, Patrick Döring.

Hannover (AFP)

Ärger in niedersächsischer FDP wegen Absage an Koalition mit SPD und Grünen

In der niedersächsischen FDP gibt es Ärger wegen der Absage an eine Koalition mit SPD und Grünen nach der Landtagswahl. Kritik kam vom früheren Generalsekretär der Bundes-FDP und Chef des Stadtverbands Hannover der Liberalen, Patrick Döring. mehr ...

Nach dem angekündigten Rücktritt des sächsischen Ministerpräsidenten Stanislaw Tillich wird über die Richtung der CDU diskutiert. Der CDU-Fraktionschef im Landtag, Frank Kupfer, forderte, die Partei müsse "ein Stückchen nach rechts rücken".

Berlin (AFP)

Sächsischer Fraktionschef: CDU muss wieder "ein Stückchen nach rechts rücken"

Nach dem angekündigten Rücktritt des sächsischen Ministerpräsidenten Stanislaw Tillich wird über die Richtung der CDU diskutiert. Der CDU-Fraktionschef im Landtag, Frank Kupfer, forderte, die Partei müsse "ein Stückchen nach rechts rücken". mehr ...

Weltweit sterben jeden Tag 15.000 Kinder unter fünf Jahren an vermeidbaren Krankheiten. Dies bedeute bis zum Jahr 2030 mehr als 60 Millionen Todesfälle unter kleinen Kindern, heißt es in einem UN-Bericht.

Neu Delhi (AFP)

UN-Bericht: Täglich sterben 15.000 kleine Kinder an vermeidbaren Krankheiten

Weltweit sterben jeden Tag 15.000 Kinder unter fünf Jahren an vermeidbaren Krankheiten. Dies bedeute bis zum Jahr 2030 mehr als 60 Millionen Todesfälle unter kleinen Kindern, heißt es in einem UN-Bericht. mehr ...

Die Regierung von Myanmar hat nach Einschätzung zweier UN-Sonderberichterstatter im Umgang mit der muslimischen Minderheit der Rohingya gegen ihre internationalen Verpflichtungen verstoßen und deren Angehörige nicht vor Gräueltaten geschützt.

New York (AFP)

UN-Berichterstatter werfen Myanmar Versagen im Umgang mit Rohingya vor

Die Regierung von Myanmar hat nach Einschätzung zweier UN-Sonderberichterstatter im Umgang mit der muslimischen Minderheit der Rohingya gegen ihre internationalen Verpflichtungen verstoßen und deren Angehörige nicht vor Gräueltaten geschützt. mehr ...

Die EU-Staats- und Regierungschefs beraten bei ihrem Gipfel am Donnerstag zunächst über die Digitalisierung, die Flüchtlingskrise und die Verteidigungspolitik.

Brüssel (AFP)

EU-Gipfel tagt zu Flüchtlingskrise, Nordkorea und Türkei

Die EU-Staats- und Regierungschefs beraten bei ihrem Gipfel unächst über die Digitalisierung, die Flüchtlingskrise und die Verteidigungspolitik (15.00 Uhr). Am Freitag geht es um den Brexit. mehr ...

In der Diskussion um den Umgang mit straffällig gewordenen Zuwanderern haben mehrere Ministerpräsidenten und Innenminister der Länder mehr Unterstützung von der Bundesregierung gefordert. Die Ministerpräsidenten kamen in Saarbrücken zusammen.

Saarbrücken (AFP)

Ministerpräsidenten fordern konsequentere Abschiebung krimineller Zuwanderer

In der Diskussion um den Umgang mit straffällig gewordenen Zuwanderern haben mehrere Ministerpräsidenten und Innenminister der Länder mehr Unterstützung von der Bundesregierung gefordert. Die Ministerpräsidenten kamen in Saarbrücken zusammen. mehr ...

CSU-Chef Horst Seehofer hat sich grundsätzlich zufrieden mit den ersten Sondierungsgesprächen über eine mögliche Jamaika-Koalition aus Union, FDP und Grünen gezeigt. "Nicht schlecht für den ersten Tag", sagte Seehofer am Abend in Berlin.

Berlin (AFP)

Seehofer zufrieden nach ersten Sondierungen zu Jamaika

CSU-Chef Horst Seehofer hat sich grundsätzlich zufrieden mit den ersten Sondierungsgesprächen über eine mögliche Jamaika-Koalition aus Union, FDP und Grünen gezeigt. "Nicht schlecht für den ersten Tag", sagte Seehofer am Abend in Berlin. mehr ...

Polizeischild, Schild Polizei

Durchgreifen der Behörden

Mehr als 3.250 Personen in Bayern als Reichsbürger identifiziert

"Die Reichsbürgerszene wird in Bayern weiter konsequent aufgeklärt. Gegenüber den identifizierten Reichsbürgern greifen die bayerischen Sicherheitsbehörden hart durch." Das hat Bayerns Innenminister Joachim Herrmann am Mittwoch, 18. Oktober, deutlich gemacht. mehr ...

Kenias Oppositionsführer Raila Odinga hat seine Anhänger zu Massenprotesten bei der neu angesetzten Präsidentschaftswahl am 26. Oktober aufgerufen. Odinga sprach am Mittwoch vor tausenden Unterstützern der kenianischen Hauptstadt Nairobi.

Nairobi (AFP)

Kenias Oppositionsführer ruft zu Massenprotest bei Präsidentschaftswahl auf

Kenias Oppositionsführer Raila Odinga hat seine Anhänger zu Massenprotesten bei der neu angesetzten Präsidentschaftswahl am 26. Oktober aufgerufen. Odinga sprach am Mittwoch vor tausenden Unterstützern der kenianischen Hauptstadt Nairobi. mehr ...

Rettungshubschrauber "Christoph 20" aus Bayreuth

Standort Bayreuth

Rettungshubschrauber 'Christoph 20' hob zum 50.000. Mal ab

Der seit 36 Jahren in Bayreuth stationierte Rettungshubschrauber der ADAC Luftrettung, "Christoph 20", ist am Dienstag, 17. Oktober, zu seinem 50.000. Einsatz gestartet. mehr ...

Franziska Storz, Tilmann Schoeberl

Fernsehen

'Jetzt red i' in Weiden: 'Nach der Wutwahl – jetzt muss die Politik liefern!'

Knapp vier Wochen ist die Bundestagswahl her. Fazit: Die politische Landschaft in Deutschland hat sich gewandelt. Die großen Parteien mussten herbe Verluste einstecken und mit der AfD zieht erstmals eine Partei rechts von der Union ins Parlament ein. mehr ...

Bei den Brexit-Gesprächen geht die Bundesregierung nicht davon aus, dass der Streit um die milliardenschweren Finanzforderungen an Großbritannien eine Einigung letztlich verhindern wird.

Brüssel (AFP)

Berlin: Finanzfrage in Brexit-Gesprächen "vielleicht nicht so wichtig"

Vor dem EU-Gipfel stecken die Brexit-Gespräche mit London stecken fest - vor allem in den Finanzfragen. Die Bundesregierung ließ vorsorglich verlauten, dass der Streit um die milliardenschweren Finanzforderungen "vielleicht nicht so wichtig" sei. mehr ...

Daniele in der Generalprobe zum Halbfinale

Dschungelcamp

DSDS machte ihn berühmt – geht Daniele Negroni jetzt in den Dschungel?

Angeblich steht es fest: Der ehemalige Thalmassinger Daniele Negroni, der 2012 den zweiten Platz bei "Deutschland sucht den Superstar" belegte, soll ein Kandidat für das Dschungelcamp 2018 sein. mehr ...

In nur 48 Stunden haben die Kurden praktisch alle Gebiete an die irakische Zentralregierung verloren, die sie seit 2003 unter ihre Kontrolle gebracht hatten.

Bagdad (AFP)

Irakische Armee verdrängt die Kurden aus fast allen umstrittenen Gebieten

In nur 48 Stunden haben die irakischen Regierungstruppen praktisch alle Gebiete wieder eingenommen, die die Kurden seit 2003 unter ihre Kontrolle gebracht hatten. Wegen der Krise sagten die Kurden die für den 1. November geplanten Wahlen ab. mehr ...

Das französische Parlament hat das neue Anti-Terror-Gesetz besiegelt, das den Behörden auf Dauer erweiterte Befugnisse einräumt. Staatschef Macron rief zu einer harten Anwendung der neuen Vorgaben auf, die am 1. November in Kraft treten können.

Paris (AFP)

Französisches Parlament besiegelt neues Anti-Terror-Gesetz

Das französische Parlament hat das neue Anti-Terror-Gesetz besiegelt, das den Behörden auf Dauer erweiterte Befugnisse einräumt. Staatschef Macron rief zu einer harten Anwendung der neuen Vorgaben auf, die am 1. November in Kraft treten können. mehr ...

Tod, Trauer

Grausames Verbrechen

Mutter verbrennt ihre Kinder bei lebendigem Leibe und filmt die Tat

Eine vierfache Mutter aus Atlanta soll zwei ihrer Söhne bei lebendigem Leibe im Ofen verbrannt haben. Die Tat soll sie auf Video festgehalten und dem Vater der Kinder geschickt haben. mehr ...

Die spanische Region Katalonien hat bis Donnerstag (10 Uhr MESZ) Zeit, auf die Unabhängigkeit zu verzichten - sonst droht der Verlust ihrer Autonomierechte.

Madrid (AFP)

Spaniens Frist für Katalonien für Verzicht auf Unabhängigkeit läuft aus

Heute (10.00 Uhr) endet das Ultimatum der spanischen Zentralregierung an die katalanische Regionalregierung für einen ausdrücklichen Verzicht auf eine Unabhängigkeitserklärung. Der Region droht der Entzug ihrer Autonomierechte mehr ...

Sachsens Regierungschef Stanislaw Tillich (CDU) hat seinen Rücktritt angekündigt. Er werde sein Amt im Dezember "in jüngere Hände übergeben", erklärte Tillich in Dresden.

Dresden (AFP)

Sachsens Ministerpräsident Tillich tritt nach Wahlschlappe gegen AfD zurück

Sachsens Regierungschef Stanislaw Tillich (CDU) hat seinen Rücktritt angekündigt. Er will auch als CDU-Landesvorsitzender zurücktreten. Nachfolger soll der sächsische CDU-Generalsekretär Michael Kretschmer werden. mehr ...

Dreieinhalb Wochen nach der Bundestagswahl haben die Sondierungsgespräche zur Bildung einer Jamaika-Koalition begonnen.

Berlin (AFP)

CDU, CSU und FDP ziehen positives Fazit nach erstem Jamaika-Treffen

Freundliche Worte, guter Wille und Hinweise auf erwartete Schwierigkeiten bei Jamaika: Nach einem ersten Abtasten haben sich Union, FDP und Grüne am Mittwoch grundsätzlich zufrieden gezeigt. "Nicht schlecht für den ersten Tag", sagte CSU-Chef Horst Seehofer. mehr ...

Das Bundeskabinett hat die Verlängerung der Mandate für insgesamt sieben Auslandseinsätze der Bundeswehr auf den Weg gebracht.

Berlin (AFP)

Kabinett bringt Verlängerung von Mandaten für Bundeswehreinsätze auf den Weg

Sieben laufende Auslandseinsätze der Bundeswehr sollen ins neue Jahr hinein verlängert werden. Wegen der laufenden Bildung einer neuen Bundesregierung beschloss das Bundeskabinett aber nur, die Missionen lediglich um drei Monate verlängern zu wollen. mehr ...