17.11.2012 Burghausen

Hochverdienter Erfolg

SVW spielt Babelsberg phasenweise gegen die Wand


Vor den beiden schweren Auswärtspartien in Bielefeld und Münster konnten Donkovs Jungs ihre Hausaufgabe gegen Babelsberg mit einer Eins mit Sternchen erledigen.

Werbung für den Fußball in Burghausen leisteten Donkovs Jungs am Samstag in der Partie gegen den SV Babelsberg 03. Dank einer überragenden ersten Halbzeit, in der der SVW die Potsdamer an die Wand spielte, siegten die Burghauser völlig verdient mit 3:1 (Torschützen Senesie, Mokhtari und Schwarz). Mit nunmehr 29 Punkten katapultieren sich die Salzachstädter auf Platz sechs und können bereits vier Spieltage vor Ende der Hinrunde drei Punkte mehr auf der Habenseite gegenüber der Vorsaison verbuchen.

 

 

Für Erfolgstrainer Donkov, der sein Team auf drei Positionen veränderte (Moser, Cinar und Mokhtari für Strifler, Omodiagbe und Holz), steht in den nächsten beiden schweren Auswärtspartien in Bielefeld (24. November) und Münster (1. Dezember) die Freude im Vordergrund: „Wir können mit breiter Brust in die Spiele gehen und haben absolut nichts zu verlieren. Ich freue mich sehr auf die Spiele”, so Donkov nach dem ersten Heimsieg über Babelsberg.

 

Freuen darf sich Donkov auch darüber, dass die Mannschaft seine Vorgaben (brutales Pressing, Ball laufen lassen und den Gegner zu Fehlern zwingen) „eins zu eins” umgesetzt hat. Einziger Wermutstropfen des Nachmittags: Nur 2200 Fans fanden den Weg in die Wacker Arena ...

Autor: Michael Kolpe

Weitere Nachrichten aus dem selben Ort: