Die Wochenblatt App
12.09.2012 Marktl

24 Stunden später als geplant

Die Brücke ist an ihrem Platz!


Die Innbrücke sitzt! Jetzt ist Marktl wieder mit dem südlichen Rest der Welt verbunden

Um 15 Uhr war der Anschluss perfekt? 24 Stunden später als geplant hatte die neue Innbrücke in Marktl endlich ihre neuen Pfeiler im Flussbett erreicht!

 

Bei strömendem Regen - "Sauwetter" wie einer der Bauarbeiter lachte - hat es am Mittwoch, 12. September, endlich geklappt. Das Gewusel der orange bejackten Bauführer auf der neuen Brücke war ebenso groß wie ihre Erleichterung über den gelungenen Schiebeakt. Leider haben bei dem Regenguss nur wenige Zuschauer den großen Moment miterlebt.

 

Hier die aktuellesten Fotos, kurz nach dem Brücke-an-ihren-endgültigen-Platz-schieben!

Autor: Christa Latta

Weitere Nachrichten aus dem selben Ort: