wahlen
03.08.2012 Chiemsee

Mit 24/5 gratis zum Festival

Cooles Projekt beim Chiemsee Reggae Summer


Mit einem weiteren neuen Projekt, das sich 24/5 nennt, startet Chiemsee Reggae Summer in eine neue Dimension zum Thema Nachhaltigkeit und sozialer Verantwortung.

Chiemsee Reggae Summer ist nicht nur Kult, Chiemsee Reggae Summer ist auch immer Vorreiter für Verbesserungen und Neuerungen im globalen Festivalbereich: Vor genau zehn Jahren wurde das einzigartige Bahnkonzept eingeführt, vor zwei Jahren Grüner Wohnen und in diesem Jahr grüner Festivalstrom. Mit einem weiteren neuen Projekt, das sich 24/5 nennt, startet Chiemsee Reggae Summer in eine neue Dimension zum Thema Nachhaltigkeit und sozialer Verantwortung.


Das Projekt 24/5 basiert auf freiwilliger Mitarbeit interessierter Festivalfans, durch deren Leistung ein deutlicher Mehrwert für Festival und Besucher geschaffen wird. Die Mitarbeiter des Projekts, sogenannte Lotsen, leisten auf dem Festival 24 Stunden Hilfe in diversen Bereichen der Organisation und können fünf Tage lang das Festival mit allen Facetten genießen. Die Lotsen gewinnen dabei spannende Einblicke in Bereiche, die dem normalen Besucher für gewöhnlich verwehrt bleiben - 24/5 ist also ein Gewinn für beide Seiten.


Die Aufgaben der Lotsen zielen dabei auf Bereiche ab, die praktisch bei jedem größeren Festival optimiert werden können. Zwei große Gebiete sind hierbei Einlassbereich und Recycling: Durch das Engagement der Lotsen wird den Besuchern schneller Einlass und ein sauberes Festivalgelände geboten. Das Recycling besteht dabei aus gewissenhaftem Sammeln wieder verwertbarer Wertstoffe noch bevor sie im Abfall landen. Zudem werden die Besucher auf das Thema Umweltschutz proaktiv angesprochen.
Weitere Aufgaben sind etwa Shuttledienste, das Verkehrsmanagement, das Durchführen von Besucherumfragen, die Organisation im Lotsencamp und die Dokumentation des Projekts selbst in Wort und Bild als Reportage.


Das Projekt 24/5 bietet somit engagierten Leuten die Möglichkeit, das Festival mitzugestalten und problematische Bereiche, wie lange Wartezeiten an den Kassen oder Sauberkeit gezielt zu verbessern. Mit ihren Aufgaben ersetzen die Lotsen also keine regulären Festival-Mitarbeiter, sondern schaffen einen Mehrwert, der den Besuchern zu Gute kommt.


Dank der maximalen Arbeitszeit von 6 Stunden pro Tag können die Lotsen das Festival jedoch auch als Gast erleben und ihre freie Zeit auf dem Festival verbringen. Anlaufpunkt für den gegenseitige Austausch und Feiern an der Bar bietet dabei das speziell eingerichtete Lotsencamp.


Nicht zuletzt ist das Projekt natürlich für Festival-Fans mit einem schmalen Geldbeutel eine prima Gelegenheit, kostenlos den Chiemsee Reggae Summer zu besuchen und in Teamarbeit viele neue Bekanntschaften zu machen und Freundschaften zu schließen. Anmelden kann man sich auf der Homepage des Festivals: www.chiemsee-reggae.de <http://www.chiemsee-reggae.de> .

Autor: Gina Parchatka

Weitere Nachrichten aus dem selben Ort: