Die Wochenblatt App
23.10.2012 Burghausen/Marktl

VR und Burghausen sorgen für Überraschung

Papst Benedikt als Leihgabe in Marktl


Armin Mueller-Stahls imposantes Werk geht als Leihgabe in den Geburtsort von Papst Benedikt XVI.


Im Rahmen der von der Künstlergruppe “Die Burg“ durchgeführten Ausstellung „Menschenbilder“ des bekannten deutschen Schauspielers Armin Mueller-Stahl wurde auch ein imposantes Werk von Papst Benedikt XVI. gezeigt.

 

Mit Unterstützung der VR meine Raiffeisenbank Altötting-Mühldorf und Dank der persönlichen Gespräche mit dem Galeristen des Kunsthauses Lübeck, das Armin Mueller-Stahl vertritt, ist es Burghausens Bürgermeister Hans Steindl gelungen, das Werk anzukaufen und damit den Verbleib des Gemäldes in der Region zu sichern.

 

Groß war die Überraschung bei Marktls Bürgermeister Hubert Gschwendtner, als dieser erfuhr, dass das Bild vorerst als Leihgabe in die Gemeinde Marktl gehen soll und damit einen würdigen Platz findet, der auf das engste mit Papst Benedikt verbunden ist.

 

„Wir wollen mit dieser Geste nicht nur die Verbundenheit der Region mit unserem bayerischen Papst zum Ausdruck bringen, sondern auch die enge und gute Zusammenarbeit mit der Gemeinde Marktl bekräftigen und deren Bemühungen um das Geburtshaus von Benedikt XVI. unterstützen“, begründete Bürgermeister Hans Steindl seine Initiative und dankte gleichzeitig dem Vorstand der VR-Bank, Wolfgang Altmüller, für seine Unterstützung.

Autor: Christa Latta