Die Wochenblatt App
09.05.2012 Landkreis Altötting

Auf die Smartphones, fertig, los

Gratis-App für die Landkreise Altötting und Mühldorf


Ab sofort gibt´s die ganze Informationsvielfalt der Landkreise Altötting und Mühldorf auf´s Smartphone

Endlich ist es soweit: Freizeittipps, Restaurants, Übernachtungsmöglichkeiten oder ganz einfach die Öffnungszeiten des nächsten Wertstoffhofes: Ab sofort steht jedem Smartphone-Besitzer die ganze Informationsvielfalt der Landkreise Altötting und Mühldorf am Inn zur Verfügung.

 

Der nützliche Begleiter für die Hosentasche ist gerade für Ortsansässige sehr aufschlussreich, bietet aber auch dem Urlauber und Tagestouristen wertvolle Informationen.

 

Mit der einfachen Strukturierung in die Kapitel Willkommen, Freizeit & Erholung, Essen & Trinken, Unterkünfte und A - Z und den dazu passenden aussagekräftigen Symbolen findet sich jeder Benutzer in der App schnell zurecht.

 

Die App ist dabei jedoch keine reine Auflistung von Adressdaten. Im Bereich der Gastronomie haben die Gastwirte ihre Öffnungszeiten angegeben, auch unter A - Z, in dem z.B. sämtliche Bankfilialen, Rathäuser oder Wertstoffhöfe aufgelistet sind, fehlen die Öffnungszeiten nicht.

 

Mit wenigen Fingerbewegungen eröffnet sich dem Nutzer die ganze Vielfalt der Freizeitlandschaft beider Landkreise: Von den Sehenswürdigkeiten, wie der Landesausstellung in Burghausen über sportliche Aktivitäten wie die Radwege bis hin zu Naturerlebnissen, beispielsweise der Toteiskesselweg im Haager Land.

 

Gespickt sind diese Tipps mit ausführlichen Informationen und Bildern. Und das Schöne daran: Die App ist intuitiv bedienbar und optisch schön gestaltet. Durch die vielen Bilder und die nützlichen und interessanten Informationen macht es Spaß, in der App zu schmökern.

 

„Mit über 1.000 qualitativ hochwertigen Datensätzen ist die App ein handlicher und informativer Begleiter für alle Nutzer von iPhones und Android-Smartphones in der Region“ sind die Landräte Erwin Schneider und Georg Huber überzeugt. „Wir freuen uns, dass wir unseren Bürgern diesen Service kostenlos anbieten können.“

 

Mehr erfahren Sie unter: http://www.lra-aoe.de/freizeit-und-tourismus/inn-salzach-app/. Hier können Sie die APP auch im Online-Simulator ansehen. Oder laden Sie sich die APP gleich auf Ihr Smartphone! Im App-Store nach Inn-Salzach suchen, für Android Innsalzach.

 

Das Foto zeigt Ulla Stadler (l.) und Beate Ganghofner vom Sachgebiet Wirtschafts-, Arbeits- und Europafragen mit Landrat Erwin Schneider

Autor: Christa Latta

Weitere Nachrichten aus dem selben Ort: