14.07.2017, 22:21 Uhr

Trauriges Ende Zerstritten in den Tod

Foto: 123rf.com (Foto:Schmid)Foto: 123rf.com (Foto:Schmid)

Ein Ehepaar ging im Streit auseinander, bevor der Mann am nächsten Morgen verstarb.

ENGLAND Es ist ein sehr trauriges Schicksal, das Ashley Murrell aus England ereilte. Seit 2010 war sie mit ihrem Ehemann Mikey verheiratet, mit dem sie drei Kinder aufzog. Die 14-jährige Adoptivtochter sowie die gemeinsamen Zwillinge, die 2013 das Licht der Welt erblickten.

Die Lebensumstände waren nicht einfach für die junge Familie. Mikey arbeitete als Teppichreiniger oft 16 Stunden am Tag und machte viele Überstunden. Dies frustrierte seine Ehefrau, die alleine auf die Kinder zu Hause aufpassen musste.

Wie so oft kam es auch am Unglückstag zu einem großen Streit zwischen den beiden. Das Fatale: Ashley verbannte ihren Mann aufs Sofa. Am nächsten Morgen war er tot. Die Autopsie ergab, dass er aus ungeklärter Ursache im Schlaf erstickte.


0 Kommentare