22.04.2015, 19:56 Uhr

So etwas sieht man selten! Schiedsrichter pfeift Spiel ab - er holte sich eine Wurstsemmel

Foto: 123rf.comFoto: 123rf.com

Im Landkreis Starnberg hat ein Schiedsrichter ein Fußballspiel abgebrochen, weil er sich eine Wurstsemmel holte.

AUFKIRCHEN / OBERBAYERN Der 72-Jährige pfiff in der C-Klasse das Spiel FSV Aufkirchen II gegen den FSV Kottgeisering II. In der zweiten Halbzeit unterbrach der Mann das Spiel, holte sich am Spielfeldrand eine Wurstsemmel, biss ab und gab das Spiel wieder frei.

Wie sich herausstellte, hatte der 72-Jährige Unterzucker. Um nicht umzukippen, musste der Schiedsrichter etwas Essen. Die Fußballspieler und Trainer zeigten Verständnis. Trotzdem hatten alle so etwas noch nie erlebt: Abzupfeifen, um eine Wurstsemmel zu essen.

Übrigens: Das Fußballspiel endete am Wochenende mit 2:2. (Quelle: welt.de)


0 Kommentare