wahlen
15.05.2012 Regensburg
Artikel versenden Artikel drucken Leserbrief schreiben

Gastvortrag auf dem Campus

Existenzgründung im Nebenerwerb


Wer sich neben dem Studium selbständig machen möchte, dem stellen sich einige Fragen: Welche Auswirkungen hat eine selbständige Tätigkeit auf meine So

Wer sich neben dem Studium selbständig machen möchte, dem stellen sich einige Fragen: Welche Auswirkungen hat eine selbständige Tätigkeit auf meine Sozialversicherungen und das BaföG? Welche Gründungsformalitäten und Buchführungspflichten gibt es? Was ist in rechtlicher und steuerlicher Hinsicht zu beachten?



Im Rahmen seines Vortrags „Selbständigkeit & Studium – Existenzgründung im Nebenerwerb“ am Mittwoch, den 23. Mai 2012, wird Klaus Kapfinger von der Hans Lindner Regionalförderung diese Fragen beantworten. Der Vortrag findet von 18.00 bis 20.00 Uhr im Hörsaal H 4 im Zentralen Hörsaalgebäude der Universität Regensburg statt.



Die Veranstaltung richtet sich an alle Hochschulangehörigen sowie an die interessierte Öffentlichkeit. Die Teilnahme ist kostenfrei; eine Anmeldung ist nicht erforderlich.



Der Gastvortrag ist Teil des Veranstaltungsprogramms des gemeinsamen Projekts „Pro Gründergeist“ von Universität und Hochschule Regensburg. Das Projekt wird durch den Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) gefördert.





Weitere Informationen zum Veranstaltungsprogramm von „Pro Gründergeist“ unter:

www.uni-regensburg.de/Einrichtungen/FUTUR/html/progruendergeist.html

www.hs-regensburg.de/startup





EFRE – Europäischer Fonds für regionale Entwicklung:

Für das Programm Bayern 2007-2013 aus dem Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung (EFRE), Ziel „Regionale Wettbewerbsfähigkeit und Beschäftigung“, stehen EU-Mittel in Höhe von insgesamt 576 Millionen Euro zur Verfügung. Damit werden zwei strategische Ziele verfolgt: zum einen die Förderung der Schaffung gleichwertiger Lebens- und Arbeitsbedingungen, und zum anderen die Stärkung der Wettbewerbsfähigkeit, des nachhaltigen Wachstums und der Beschäftigung vorrangig in den Grenzland- und überwiegend strukturschwachen Regionen. Mit der Bereitstellung von Mitteln für das Projekt „Pro Gründergeist“ trägt der EFRE zur Gründung von Unternehmen und damit zur Förderung der Beschäftigung in der Region bei.



Autor: Uni-Regensburg Pressestelle

Weitere Nachrichten aus dem selben Ort: