Die Wochenblatt App
13.07.2012 Regensburg
Artikel versenden Artikel drucken Leserbrief schreiben

„Science Day“ und Abschluss der „Uni für Kinder"

Ein Wissenschafts-Tag für junge Forscher


Am Dienstag, den 17. Juli 2012, kommt die diesjährige „Universität für Kinder“ mit einer Vorlesung von Prof. Dr. Isabella von Treskow vom Institut für Romanistik der Universität Regensburg und der Schauspielerin und Theaterpädagogin Sabine Schramm (Gera) zu einem würdigen Abschluss. Die vorerst letzte Sitzung der erfolgreichen Veranstaltungsreihe hat den Titel „Was für ein Theater! Auf der Bühne tut sich was…“ und findet wieder von 17.00 bis 17.45 Uhr im Audimax der Universität Regensburg statt. Bereits im Vorfeld kann man im Foyer des Audimax von 15.00 bis 16.30 Uhr die Ergebnisse der Projekte für den „Science-Day“ in Augenschein nehmen, der in diesem Jahr schon zum dritten Mal an der Universität Regensburg durchgeführt wird. Schülerinnen und Schüler der 6. Jahrgangsstufe präsentieren dabei selbst gewählte Projekte aus den Bereichen Biologie, Chemie und Physik.

Das Theater hat für die Menschen in Italien eine ganz besondere Bedeutung. Die italienische Kultur und Lebensart wird vom Theater mit geprägt. Wie sich dort das Theater seit der Antike entwickelt hat, wie die Schauspielerinnen und Schauspieler von damals gewirkt haben und warum sie uns noch heute faszinieren: Dies werden Prof. von Treskow und Sabine Schramm anschaulich erklären. Die von Infineon unterstützte „Universität für Kinder“ richtet sich an Jungstudierende zwischen 8 und 13 Jahren. Eine Anmeldung ist nicht nötig; der Eintritt ist frei. Kostenlose Parkplätze stehen an der Universität Regensburg zur Verfügung.



Im Zusammenhang mit dem „Science Day“ hatten Schülerinnen und Schüler der 6. Klassen aller Schularten die Möglichkeit, ein naturwissenschaftliches Thema zu bearbeiten, für das sie sich selbst interessieren. Die Präsentation ihrer Projekte haben die Kinder in den letzten Wochen gemeinsam mit Studierenden und Dozenten der Universität Regensburg vorbereitet.



Und die Ergebnisse können sich wieder sehen lassen: 25 Kinder aus Regensburg und der Region (u. a. aus Schwandorf, Straubing, Dingolfing) zeigen gleich 12 spannende Projekte. An den Ständen der „Science-Day-Kinder“ dreht es sich unter anderem um Vogelstimmen, Bio-Imkerei, Rost, Gewässeranalyse, Kameratechnik und Robotik, Vulkanausbrüche und alternative Formen der Stromgewinnung. Ziel des „Science Day“ ist es, die Begeisterung der Kinder für die Naturwissenschaften zu fördern und ihnen gleichzeitig die Möglichkeit zu geben, schon frühzeitig mit der Universität in Berührung zu kommen.





Veranstaltungsdaten „Universität für Kinder“:

Prof. Dr. Isabella von Treskow (Universität Regensburg) / Sabine Schramm (Gera): „Was für ein Theater! Auf der Bühne tut sich was…“

Vorlesung für Kinder zwischen 8 und 13 Jahren

Dienstag, 17. Juli 2012, 17.00 - 17.45 Uhr

Audimax der Universität Regensburg

www.uni-regensburg.de/studium/gasthoerer/universitaet-kinder/index.html





Veranstaltungsdaten „Science Day“:

3. Science Day an der Universität Regensburg – Projektvorstellungen von Schülerinnen und Schülern der 6. Jahrgangsstufe

Dienstag, 17. Juli 2012, 15.00 bis 16.30 Uhr

Foyer des Audimax der Universität Regensburg

Der Eintritt ist frei; eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

www.uni-regensburg.de/chancengleichheit/scienceday/



Autor: Uni-Regensburg Pressestelle

Weitere Nachrichten aus dem selben Ort: