Die Wochenblatt App
02.08.2012 Regensburg
Artikel versenden Artikel drucken Leserbrief schreiben

Tschechisch-Kurse des Instituts für Slavistik

Die Sprache unserer Nachbarn verstehen


Das Institut für Slavistik der Universität Regensburg bietet im kommenden Studienjahr 2012/13 neue Tschechisch-Kurse an. Die einzelnen Veranstaltungen richten sich an Regensburger Studierende aller Hochschulen und Fachrichtungen. Zudem stehen die Kurse Erasmus-Studierenden sowie Gasthörerinnen und -hörern offen.

Einen spielerisch leichten Einstieg ins Tschechische bietet der neue „Schnupperkurs Tschechisch“, der Schritt für Schritt in die tschechische Alltagssprache einführt. Lernspiele, Lieder, einfache Texte, Dialoge und Zeichentrickfilme machen vertraut mit Vokabeln aus dem Alltag, ihrer richtigen Aussprache und ihrem richtigen Gebrauch. Wer Lust auf mehr bekommt, kann diese erste Begegnung mit der Nachbarsprache vor Beginn des Sommersemesters im „Grundkurs Tschechisch I Intensiv“ vertiefen.



Einen Werkzeugkasten für die Arbeit mit tschechischen Texten bietet der Kurs „Tschechisch verstehen“. Wer eine Fremdsprache lernt, lernt sie vierfach: er lernt sie sprechen, schreiben, hörend und lesend verstehen. Die Lesekompetenz entwickelt sich dabei am schnellsten und nachhaltigsten. Genau darauf basiert der neue Kurs. Dieser Einstieg durch das „passive“ Leseverstehen ist zugleich auch ein solides Fundament für die spätere Entwicklung aktiver sprachlicher Kompetenzen.



Für alle, die Tschechisch unterrichten oder unterrichten möchten, findet erstmals ein Kurs „Didaktik des Tschechischen“ statt. Der Kurs versteht sich als methodisch-praktisches Experimentierfeld für Neulinge und Erprobte, bei dem die interaktive Erarbeitung praktikabler Unterrichtseinheiten für verschiedene Lernergruppen im Mittelpunkt steht.



Die Sprachkurse am Institut für Slavistik bieten eine breitgefächerte Sprachausbildung und fördern die interkulturelle Kompetenz. Von besonderem Vorteil ist dabei die intensive Kursarbeit in kleinen Gruppen. Über verschiedene Austauschprogramme mit tschechischen Partneruniversitäten – beispielsweise Stipendien für die Sommerschule an der Masaryk-Universität in Brünn oder Tandem-Projekte mit der Karls-Universität in Prag – können sich Interessierte auch auf einen Studienaufenthalt in der Tschechischen Republik vorbereiten.





Das gesamte Kursangebot ist auf der Homepage des Instituts für Slavistik zu finden:

www.uni-regensburg.de/sprache-literatur-kultur/slavistik/



Autor: Uni-Regensburg Pressestelle

Weitere Nachrichten aus dem selben Ort: