Wochenblatt

QPACE 2 besonders schnell und energieeffizient

Neuer Supercomputer an der Universität Regensburg

Im Rechenzentrum der Universität Regensburg wurde kürzlich der neuartige Supercomputer-Prototyp QPACE 2 installiert und in Betrieb genommen. Das Akronym QPACE steht für „QCD Parallel Computing Engine“. Bereits das Vorgängermodell, der Forschungsrechner QPACE, wurde als energieeffizientester Supercomputer der Welt ausgezeichnet. mehr ...

Neuer DFG-Förderatlas vorgestellt

Natur- und Lebenswissenschaften der Uni stark

Der neue Förderatlas der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) wurde gestern in Berlin vorgestellt. Das Ranking vergleicht die Höhe der Forschungsgelder, die deutsche Wissenschaftseinrichtungen von 2011 bis 2013 bei der DFG eingeworben haben. Im Wissenschaftsbereich Naturwissenschaften kommt die Universität Regensburg dabei – relativiert nach der Zahl der Professorenstellen – bundesweit auf einen hervorragenden dritten Platz; hinter dem Karlsruher Institut für Technologie sowie der TU Berlin und noch vor allen anderen bayerischen Universitäten. Mehr als 589.000 Euro warben die Professorinnen und Professoren aus den Regensburger Naturwissenschaften pro Kopf ein. mehr ...

DFG finanziert Forschungsprojekt in Regensburg

Neue Verfahren zur Therapie von Arthritis

Die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) finanziert ein Forschungsprojekt zur Entwicklung von neuartigen Therapieansätzen gegen Arthritis. Eine Arbeitsgruppe um Prof. Dr. Rainer H. Straub von der Klinik und Poliklinik für Innere Medizin I am Universitätsklinikum Regensburg wird in den kommenden drei Jahren mit über 200.000 Euro gefördert. Im Zentrum steht der Botenstoff Acetylcholin, der wichtigste Neurotransmitter des peripheren Nervensystems bei Wirbeltieren. Der Neurotransmitter ist an einer Vielzahl von Steuerungsfunktionen im Gehirn und an der Übertragung von Nervenimpulsen an die Muskulatur beteiligt. mehr ...

H. Gebhard legte Grundstein für die Zukunft

Der Architekt der Universität Regensburg

Die Universität Regensburg und das Staatliche Bauamt Regensburg würdigen die herausragenden Leistungen des Architekten Prof. Dr. Ing. Helmut Gebhard, der vor wenigen Tagen verstorben ist. Besondere Verdienste erwarb sich Gebhard bei der Planung des Campusgeländes der Universität Regensburg. mehr ...

Wissenschaftler entwickeln neuartiges Verfahren

Schnappschüsse von Molekülen bei Raumtemperatur

Forschern der Universität Regensburg ist es in Kooperation mit Kollegen aus Barcelona erstmals gelungen, organische Moleküle bei Raumtemperatur mit atomarer Auflösung darzustellen. Für die „Schnappschüsse“ von den Molekülen nutzten sie eine Kombination aus Rastertunnel- und Rasterkraftmikroskop. Das neue Verfahren ermöglicht unter anderem eine genauere Untersuchung des Ablaufs von chemischen Reaktionen. Die Regensburger Entwicklung wurde vor wenigen Tagen in der renommierten Fachzeitschrift „Physical Review Letters“ veröffentlicht (DOI: 10.1103/PhysRevLett.115.066101). mehr ...

Forscher entwickeln biologisch abbaubares System

Schadstoffbeseitigung mit Nanopartikeln

Forscher der Universität Regensburg und des Massachusetts Institute of Technology (MIT, Cambridge, USA) haben biologisch abbaubare Nanopartikel entwickelt, die Schadstoffe aus Wasser und Erdreich absorbieren können. Doch nicht nur das: Nach dem Gebrauch lassen sich die Nanopartikel auch relativ einfach beseitigen, da sie verklumpen, wenn man sie UV-Licht aussetzt. Die Erfindung wurde jetzt in der renommierten Fachzeitschrift „Nature Communications“ vorgestellt (DOI: 10.1038/ncomms8765). mehr ...

Regensburger Forscher entdecken neue Bakterien-Art

In Symbiose mit der Ameise als Wirtstier

Die Regensburger Zoologen Antonia Klein, Lukas Schrader, Prof. Dr. Jürgen Heinze und Dr. Jan Oettler haben in Kooperation mit Forschern aus Jena, Spanien, den USA und Neuseeland eine neue Bakterien-Art entdeckt, die in den Zellen der invasiven Ameise Cardiocondyla obscurior lebt. Die Bakterien tragen zur Gesundheit und Entwicklung der Ameisen bei. Zu Ehren der Evolutionsbiologin Mary Jane West-Eberhard haben die Regensburger Forscher das neue Bakterium Candidatus Westeberhardia cardiocondylae getauft. Die Ergebnisse der Wissenschaftler sind jetzt in der renommierten Fachzeitschrift „ISME Journal“ erschienen (DOI: 10.1038/ismej.2015.119). mehr ...

Regensburger Psychologen suchen Probanden

Für Studie zu Stress und Burnout am Arbeitsplatz

Für eine Studie zu Stress und Burnout am Arbeitsplatz suchen Forscher der Universität Regensburg im Raum Regensburg Probanden, die an einer anonymen Online-Umfrage teilnehmen. Die Umfrage wird etwa 15 Minuten in Anspruch nehmen und sollte in ruhiger Atmosphäre und ohne Unterbrechungen beantwortet werden. Organisiert wird das Forschungsprojekt von Prof. Dr. Brigitte M. Kudielka (Lehrstuhl für Medizinische Psychologie, Psychologische Diagnostik und Methodenlehre). mehr ...

Schichtmaterialien aus Phosphor und Arsen

Alternative zu Silizium - Konkurrenz für Graphen

Mit dem Nobelpreis 2010 wurde Graphen, das nur eine Atomlage dicke Kohlenstoff-Netzwerk, über Nacht berühmt. Doch es gibt längst Konkurrenz. Auch aus Phosphor kann man solche Schichten herstellen. Chemiker der Technischen Universität München (TUM) und der Universität Regensburg entwickelten nun ein Halbleiter-Material, bei dem einzelne Phosphor-Atome durch Arsen ersetzt sind. Im Rahmen einer internationalen Kooperation bauten sie daraus zusammen mit amerikanischen Kollegen erstmals Feldeffekt-Transistoren. mehr ...

Internationale Spitzenforscher tagen in Regensburg

Chemie – Hauptgruppenelemente im Fokus

Vom 26. bis zum 31. Juli findet das „International Symposium on Inorganic Ring Systems (IRIS)“ an der Universität Regensburg statt. Nach 15 Jahren kehrt damit die einzige internationale Tagung, die die Chemie der Hauptgruppenelemente in ihrer gesamten Breite abdeckt, nach Deutschland zurück. Organisiert wird die Veranstaltung von Prof. Dr. Manfred Scheer (Lehrstuhl für Anorganische Chemie). mehr ...

Actus academicus der Fakultät für Medizin

Walter Rauer-Preis für Prof. Weber

Im Rahmen des „Actus academicus“ der Fakultät für Medizin der Universität Regensburg ist Prof. Dr. Bernhard Weber (Lehrstuhl für Humangenetik) am vergangenen Freitag mit dem Walter-Rauer-Preis der Fakultät ausgezeichnet worden. Die Verleihung erfolgte auf Vorschlag des Forschungsrats der Fakultät für Medizin. Überreicht wurde der Preis vom Forschungsdekan der Fakultät, Prof. Dr. Horst Helbig. Mit der Ehrung ist ein Preisgeld in Höhe von 5.000 Euro verbunden, das zur Unterstützung weiterer Forschungen zu den Ursachen der altersabhängigen Makuladegeneration (AMD) verwendet wird. mehr ...

„Moon Walk“ in der Sternwarte Regensburg

MINT Girls Regensburg werfen Blicke in All

Im Juni ist mit dem „Moon Walk“ das zweite Projekt von MINT Girls Regensburg angelaufen, einer kooperativen Initiative der Universität und der OTH Regensburg. Bis Weihnachten begeben sich dabei Schülerinnen der Jahrgangsstufen 10-12 von Gymnasium, FOS und BOS aus Stadt und Region Regensburg auf eine virtuelle Reise zum Mond. Am kommenden Wochenende sind die Schülerinnen nun zu Gast an der Sternwarte Regensburg. Nach einer Einführung in die Astrofotografie können die Mädchen mit den Teleskopen der Sternwarte den Mond und den Planeten Saturn ablichten. Am Ende sollen die Mädchen alle Schritte von der Aufnahme bis zum fertigen Foto möglichst selbständig vornehmen. mehr ...

Zweite Amtszeit für Prof. Wagner und Prof. Weber

Vizepräsidenten wiedergewählt

Der Hochschulrat der Universität Regensburg hat in seiner Sitzung am heutigen Freitag, den 17. Juli 2015, Prof. Dr. Christoph Wagner und Prof. Dr. Bernhard Weber für weitere zwei Jahre zu Vizepräsidenten der Universität gewählt. mehr ...

Physik zum Angucken und Anfassen

Tag der offenen Tür der Fakultät für Physik

Am Donnerstag, den 23. Juli 2015, präsentiert sich die Fakultät für Physik der Universität Regensburg beim diesjährigen „Tag der offenen Tür“ der breiten Öffentlichkeit. Besucherinnen und Besucher haben zwischen 8.25 und 14.00 Uhr die Möglichkeit, die Fakultät mit ihren Studienangeboten und Forschungsprojekten näher kennen zu lernen, die entsprechenden Räumlichkeiten zu erkunden und auf diese Weise die spannende Welt der Physik zu erleben. Die Veranstaltung im Physik-Gebäude auf dem Regensburger Campus richtet sich an Schülerinnen, Schüler und ihre Lehrkräfte, aber auch andere Interessierte sind herzlich eingeladen. mehr ...

Einführung in die Landschaftsmalerei für Schüler

Projekt „Kunst hautnah erleben“

Über 120 Regensburger Schülerinnen und Schüler haben zwischen dem 15. Juni und dem 7. Juli die Ausstellung „kunst.schau15“ auf dem Campus der Universität Regensburg besucht, um im Anschluss selbst malerisch tätig zu werden. Das Institut für Kunsterziehung hat in Kooperation mit der Volksbank Regensburg eG, die jedes Jahr die Ausrichtung der kunst.schau unterstützt, Schulklassen der 5. bis 10. Jahrgangsstufe eingeladen, die Theorie und Praxis der Landschaftsmalerei näher kennen zu lernen. mehr ...

Ausstellung des Instituts für Kunstgeschichte

Die neuen Farben der Befreiungshalle Kelheim

Anlässlich der neuen Farbgestaltung der Kelheimer Befreiungshalle zeigt das Institut für Kunstgeschichte in den Räumen der Bibliothek der Universität Regensburg bis zum 14. August eine architekturhistorische Ausstellung. mehr ...

Aktuelle Forschung im Überblick

Neuerscheinungen aus der Universität Regensburg

Die Universität Regensburg präsentiert aktuelle Buchpublikationen, Monographien, Sammelbände, Aufsatz- und Zeitschriftenpublikationen ihrer Forscherinnen und Forscher jetzt an prominenter Stelle im Internet. Unter www.uni-regensburg.de/forschung/index.html sind die wissenschaftlichen Neuerscheinungen mit Metadaten (Titel, Autor, Ort, Erscheinungsjahr, ISBN-Nummer und Cover) für die interessierte Öffentlichkeit einsehbar. mehr ...

Studierende stellen eigene literarische Werke vor

„Oberfläche“ – Lesung der Schreibwerkstatt der Uni

Die Schreibwerkstatt der Universität Regensburg lädt am Freitag, den 17. Juli 2015, zu ihrer diesjährigen Abschlusslesung ein. Unter dem Titel „Oberfläche“ präsentieren Studierende ab 20.00 Uhr in den Räumlichkeiten des Kunstvereins GRAZ in Regensburg (Schäffnerstraße 21, 93047 Regensburg) ihre Texte. Die interessierte Öffentlichkeit ist herzlich eingeladen; der Eintrittspreis beträgt drei Euro. mehr ...

Was mit Erinnerungen im Gespräch passiert

Wann Schweigen Gold ist und wann nicht

Was geschieht mit unserer Erinnerungsleistung, wenn wir uns bei einem Gespräch mit anderen Personen gemeinsam gemachte Erfahrungen ins Gedächtnis rufen? Dieser Frage sind Psychologen der Universität Regensburg nachgegangen. Mit überraschenden Ergebnissen: Sofern die betreffende Erfahrung noch nicht allzu lang her ist, tut man gut daran, das Gespräch selbst zu beginnen. Denn Zuhören kann dann zum Vergessen von damit verbundenen Erinnerungsstücken führen. Demgegenüber profitiert man als Zuhörer gerade in den Fällen, bei denen die Erfahrung weiter zurückliegt. Die Ergebnisse der Forscher sind in der renommierten Fachzeitschrift „Cognition“ erschienen (DOI: 10.1016/j.cognition.2015.03.009). mehr ...

Plauschangriff Regensburg GbR gewinnt

Studierende beim "5-Euro-Business"

Am Mittwoch, den 8. Juli 2015, präsentierten sich neun Teams mit Studierenden der Regensburger Hochschulen bei der Abschlussveranstaltung des „5-Euro-Business“-Wettbewerbs. Vor über 130 Gästen und einer fünfköpfigen Jury aus Wirtschaft und Wissenschaft mussten die Studierenden mit ihren Info-Ständen und fünfminütigen Kurzpräsentationen überzeugen. Den mit 800 Euro dotierten ersten Preis gewann die Plauschangriff Regensburg GbR. Für seinen Wettbewerbsbeitrag hat das Team die Idee des Speed-Dating aufgegriffen und weiterentwickelt. Das Konzept umfasste Speed-Dating-Abende für ein studentisches Publikum, bei denen spielerisch unterschiedliche Gesprächsanlässe geschaffen werden. mehr ...

Fahrt auf dem Nil als musikalisch-szenische Revue

Germanistentheater präsentiert „Mord an Bord“

Vom 19. bis zum 23. Juli 2015 geht im Theater an der Universität (Studentenhaus) – jeweils um 19.30 Uhr – wieder der Vorhang auf. Das Germanistentheater der Universität zeigt in Kooperation mit dem UR Stage Club und unter der Leitung von Dr. Simone Merk Agatha Christies Krimistück „Mord an Bord“ als musikalisch-szenische Koproduktion im Theater an der Uni. Einlass ist immer um 19.15 Uhr bei freier Platzwahl. mehr ...

Uni bietet Programm mit Sportgala, Musik und DJ

Sommerfest auf dem Regensburger Campus

Am Donnerstag, den 16. Juli 2015, findet das Sommerfest auf dem Campus der Universität Regensburg statt. Von 17.00 bis 1.00 Uhr warten zahlreiche Highlights auf die Besucherinnen und Besucher. Von Musik und Tanz über Führungen und besondere Angebote für Alumni der Universität bis hin zur großen Sportgala im Audimax: Beim Sommerfest ist für jeden etwas dabei. mehr ...

Schülerinnen und Schüler präsentieren Forschung

„Science Day“ an der Universität Regensburg

Am Dienstag, den 14. Juli 2015, ist es wieder soweit: Im Rahmen des sechsten „Science Day“ an der Universität Regensburg haben etwa 50 Sechstklässlerinnen und Sechstklässler aller Schularten aus Regensburg und der Region (u.a. aus Dingolfing und Straubing) die Gelegenheit, ihre selbst gewählten Forschungsprojekte vorzustellen. Die ca. 20 Präsentationen aus den Bereichen Biologie, Chemie, Mathematik und Physik sind von 15.00 bis 16.45 Uhr – vor der letzten Sitzung der „Universität für Kinder“ – im Foyer des Audimax (Zentrales Hörsaalgebäude) zu sehen. mehr ...

Ehrung für Prof. Dr. Walter Pintens

Uni: Rechtswissenschaft verleiht Ehrendoktorwürde

Die Fakultät für Rechtswissenschaft der Universität Regensburg hat beschlossen, Prof. Dr. Walter Pintens (Leuven) feierlich die Würde eines Doctor honoris causa zu verleihen. Pintens war Generalsekretär der Internationalen Zivilstandskommission und ist einem breiten Fachpublikum durch zahlreiche Veröffentlichungen im Bereich des Familienrechts, des internationalen Privatrechts und der Rechtsvergleichung bekannt. mehr ...

Personalmesse an der Universität Regensburg

„Karriere-Kontakte“: Chance für den Berufseinstieg

Am 10. Juni 2015 lädt der Marketing & Career Service der Fakultät für Wirtschaftswissenschaften der Universität Regensburg von 10:00 bis 15:30 Uhr wieder Studierende, Absolventinnen und Absolventen zur Personalmesse „Karriere-Kontakte 2015“ ein. Bei dieser Veranstaltung erhalten Studentinnen und Studenten aller Fachrichtungen die Möglichkeit, Kontakte zu potenziellen Arbeitgebern zu knüpfen. 52 renommierte Arbeitgeber aus ganz Deutschland stellen sich im Foyer des Audimax und im Gebäude Recht und Wirtschaft auf dem Campus der Universität Regensburg vor. Im Vorfeld der Personalmesse finden am 8. und 9. Juni 2015 die Karriere-Tage statt, bei denen sich alles um das Thema Bewerbung und Berufseinstieg dreht. Acht Unternehmen halten karriererelevante Workshops ab, an welchen Studierende teilnehmen können. Kostenlose Bewerbungsfotos, Assessment-Center-Trainings oder ein Seminar mit allen Basics zum Bewerbungsprozess bieten den jungen Studierenden die Chance, sich perfekt auf den Berufseinstieg vorzubereiten. Der Eintritt zur Personalmesse und zu den Karriere-Tagen ist frei. mehr ...