Die Wochenblatt App
02.05.2012 Regensburg
Artikel versenden Artikel drucken Leserbrief schreiben

Deutschlandstipendium startet in zweite Runde

Förderer für engagierte HS.R-Studierende gesucht


Foto: Hochschule Regensburg
Der Job neben dem Studium ist für Irene Schulz jetzt kein Muss mehr. Die angehende Ingenieurin ist eine der Preisträgerinnen der ersten Vergaberunde des Deutschlandstipendiums der Hochschule Regensburg (HS.R) im Jahr 2011.

 Bislang war Schulz zusätzlich zu ihrer Bafög-Förderung auf eine Nebentätigkeit angewiesen, denn finanziell ist sie gänzlich auf sich allein gestellt. „Das Deutschlandstipendium hat mich enorm entlastet“, sagt die Masterstudentin (Applied Research) der Fakultät Elektro- und Informationstechnik. Die gewonnene Zeit, die sie vor kurzem noch für einen Nebenjob aufbringen musste, investiert sie jetzt in einen Englischkurs, der für sie als Ingenieurin zum Pflichtprogramm gehört. Schulz: „Für mich ist das Stipendium eine riesige Motivation und eine enorme Hilfe.“

 

Kleine Spende, große Wirkung“, unter diesem Motto startet die HS.R jetzt in die zweite Vergaberunde. Gesucht werden Förderer aus Unternehmen, aber auch private Förderer, die begabte, leistungsstarke und engagierte Studierende der HS.R unterstützen wollen. Die Stifter bauen über das Deutschlandstipendium der HS.R Kontakt zu Spitzenkräften von morgen auf. Ein weiterer Mehrwert ist die mögliche Vernetzung mit anderen Stiftern. Das Engagement der Stifter für die HS.R-Studierenden ist auch ein Engagement für die Hochschule Regensburg (HS.R), wie für die gesamte Region Regensburg.

 

Für die HS.R zählt jeder Stiftungsbeitrag – seien es 10 Euro oder aber auch 1.800 Euro für ein ganzes Stipendium. Im November 2011 haben insgesamt zehn Stifter die erstmalige Vergabe von 20 Deutschlandstipendien an HS.R-Studierende möglich gemacht. Die Deutschlandstipendien werden zur einen Hälfte vom Bund und zur anderen Hälfte von privaten Förderern getragen. Das Deutschlandstipendium fördert Studierende mit hervorragenden Leistungen und gesellschaftlichem und sozialem Engagement für mindestens zwei Semester mit monatlich 300 Euro. Die HS.R will in Zukunft noch mehr Studierende fördern.

 

Alle Informationen unter www.hs-regensburg.de /deutschlandstipendium

Kontoverbindung Fördertopf für private Stifter:

Verein der Freunde der HS.R e.V.,

Konto: 186 460 , BLZ 750 500 00 Sparkasse Regensburg

(Die Spende kann steuerlich geltend gemacht werden.)



Autor: Hochschule Regensburg Pressestelle

Weitere Nachrichten aus dem selben Ort: