Die Wochenblatt App

UB zeigt die Privatbibliothek von Fedor Stepun

Vergangenes und Unvergängliches

Aus Anlass seines bevorstehenden 50. Todestages präsentiert die Universitätsbibliothek Regensburg die 1966 erworbene Privatbibliothek des bedeutenden russisch-deutschen Literaten, Soziologen, Philosophen und Politikers Fedor Stepun. Mit der Ausstellung soll vor allen Dingen der Wissenschaftler Stepun wieder verstärkt in den Fokus gerückt werden. Die Vernissage wird am Donnerstag, den 6. November 2014, um 18.00 Uhr im Oberen Foyer der Zentralbibliothek feierlich eröffnet. Die Ausstellung ist dort bis zum 27. Februar 2015 zu sehen; der Eintritt ist frei. mehr ...

Forschungsstelle Kultur- und Kollektivwissenschaft

Öffentliche Veranstaltung mit Kurzpräsentationen

Vom 7. bis zum 8. November 2014 findet das erste Jahrestreffen der Forschungsstelle Kultur- und Kollektivwissenschaft der Universität Regensburg statt. Der erste Teil der Veranstaltung am Freitag ab 18.00 Uhr im Seminarraum im Haus der Begegnung (Hinter der Grieb 8, 93047 Regensburg) ist öffentlich. In diesem Rahmen werden Stipendiatinnen und Stipendiaten der Forschungsstelle ihre aktuellen Projekte kurz präsentieren und zur Diskussion stellen. Das Themenspektrum ist vielfältig, von der kollektiven Verantwortung für Völkermord über die Schweizer Identitätsdebatten rund um das Moscheeverbot bis hin zum Umgang mit Fremdheit in der Antike. mehr ...

Forscher untersuchen Präferenzen von Anlegern

Investitionen: Wieviel Nachhaltigkeit wert ist

Prof. Dr. Gregor Dorfleitner und Dr. Sebastian Utz vom Institut für Betriebswirtschaftslehre der Uni Regensburg haben das Verhalten von nachhaltigen Privatanlegern analysiert. So sind Anleger im Durchschnitt zu einem Renditeverzicht in Höhe von bis zu 2 % bereit, wenn eine Anlageform exakt ihren Vorstellungen von Nachhaltigkeit entspricht. Dies gilt aber vor allem für Investoren, die bereits einen hohen Anteil ihres Portfolios in nachhaltige Anlageformen investiert haben. Mit der Größe des Anlagevolumens nimmt die Bereitschaft zum Renditeverzicht ab. Die Studie ist in der Zeitschrift „Qualitative Research in Financial Markets“ erschienen (DOI: http://dx.doi.org/10.1108/QRFM-07-2012-0024). mehr ...

Arbeit zu Auswirkungen von sozialen Netzwerken

Dissertationspreis für Wirtschaftsinformatiker

Für seine Doktorarbeit wird Dr. Michael Netter vom Institut für Wirtschaftsinformatik der Universität Regensburg (Lehrstuhl Prof. Dr. Günther Pernul) von der Alcatel-Lucent Stiftung für Kommunikationsforschung mit dem Dissertationspreis 2014 ausgezeichnet. In seiner Dissertation hat er die Auswirkungen von Kommunikation über soziale Netzwerke auf die Privatsphäre der Nutzer untersucht. Die mit 5.000 Euro dotierte Auszeichnung wird am 12. November 2014 im Rahmen der traditionellen Stiftungsfeier im „Weißen Saal“ des Neuen Schlosses in Stuttgart überreicht.

mehr ...

Arbeitskreis Familienfreundlicher Campus lädt ein:

Infoveranstaltung "Studieren mit Kind"

Am Campus Regensburg studieren etwa 700 Eltern, die täglich ihr Studium und ihre Familienaufgaben "unter einen Hut bringen" müssen. Der Arbeitskreis Familienfreundlicher Campus lädt deshalb zu der Infoveranstaltung "Studieren mit Kind" am Donnerstag, 6. November, 15 Uhr, ein. mehr ...

Eigenes Gebäude für Studenten und Studentinnen

Offizielle Einweihung des neuen Studierendenhauses

"Eine große Gemeinschaftsleistung", nannte Prof. Dr. Wolfgang Baier, Präsident der OTH Regensburg das neue Studierendenhaus der OTH Regensburg in seiner Begrüßung und dankte allen, die zu der Realisierung des Projektes beigetragen haben. Spätestens beim Podium war das jedem der Anwesenden bewusst, denn nicht weniger als neun Podiumsteilnehmer erzählten von ihrer ganz persönlichen Beteiligung an der Entstehungsgeschichte des Gebäudes. mehr ...

60 Teilnehmer beim berufsbegleitenden Studium

Großes Interesse für Bachelor Betriebswirtschaft

Parallel zum Job die Hochschulbank drücken: Zum Start des Wintersemesters 2014/2015 an der OTH Regensburg haben sich rund 60 Neueinsteiger für diese Variante der Weiterqualifizierung entschieden. mehr ...

Regensburger Medizinethik-Tag

Der Spannungsbogen zwischen Medizin und Ökonomie

Ärzte aus ganz Bayern diskutierten am zweiten Regensburger Medizinethik-Tag im Universitätsklinikum Regensburg (UKR) mit Bayerns Gesundheitsministerin Melanie Huml und weiteren Experten aus Ethik, Philosophie und Gesundheitswesen über die Rolle der Medizin zwischen Ökonomie und ethisch-sozialer Verantwortung. mehr ...

Barockmusik-Workshop als Alternative

Absage des RUBIO-Konzerts am 30. Oktober

Das Konzert des RUBIO-Orchesters der Universität Regensburg am Donnerstag, den 30. Oktober 2014, muss leider entfallen. Stattdessen bietet das Barockorchester am selben Tag ab 19.30 Uhr im Audimax einen kostenlosen und öffentlichen Workshop mit der Barockgeigerin Hildegard Senninger an. Zuhörer, die bereits im Vorverkauf Konzertkarten erworben haben, erhalten den Preis an der Abendkasse der Uniorchester-Konzerte rückerstattet oder können ihre Karten dort alternativ gegen gleichwertige Karten für andere Konzertveranstaltungen im Wintersemesters 2014/15 eintauschen. Informationen zum Konzertprogramm sind unter www.ur.de/musik zu finden. mehr ...

medbo finanziert Stiftungsprofessur

Neuer Lehrstuhl für Kinder- und Jugendpsychiatrie

An der Universität Regensburg wird ein neuer Lehrstuhl für Kinder- und Jugendpsychiatrie eingerichtet. Das bezirkseigene Kommunalunternehmen medbo (Medizinische Einrichtungen des Bezirks Oberpfalz) finanziert die ersten sechs Jahre der W3-Stiftungsprofessur. Am gestrigen Donnerstag, den 23. Oktober 2014, unterzeichneten Prof. Dr. Udo Hebel, Präsident der Universität Regensburg, Bezirkstagspräsident Franz Löffler und medbo-Vorstand Kurt Häupl den Stiftungsvertrag, in dem die Anschubfinanzierung festgelegt wurde. mehr ...

Forscher gehen Ursachen auf den Grund

Schlafstörungen vor Prüfungen

Viele kennen das Problem: Vor Prüfungen schläft man häufig nicht besonders gut. Was aber sind die Gründe für die Schlafprobleme? Forscher der Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie der Universität Regensburg sind dieser Frage über eine Fragebogenstudie nachgegangen. Sie kamen zu dem Schluss, dass Faktoren wie Geschlecht, Alter, Gesundheitszustand oder die Mengen des konsumierten Alkohols und Koffeins keinen wesentlichen Einfluss auf die Schlafqualität haben. Demnach ist es vor allem der individuelle Stress, der das subjektive Schlafempfinden negativ beeinflusst. Die Ergebnisse der Forscher sind in der Fachzeitschrift „PLoS One“ veröffentlicht worden (DOI: 10.1371/journal.pone.0109490). mehr ...

Hervorragende Promotionsarbeit im Bereich Technik

Doktorandin der OTH Regensburg ausgezeichnet

Dr.-Ing. Christina Artmann absolvierte nicht nur ihr Diplom- und ihr Masterstudium Maschinenbau an der Ostbayerischen Technischen Hochschule Regensburg (OTH Regensburrg), sondern erwarb auch noch ihren Doktor der Ingenieurwissenschaften an der OTH Regensburg in Kooperation mit dem Wissenschaftszentrum Straubing der TU München. mehr ...

Veranstaltung an der OTH Regensburg:

Diversity Management in der Personalpolitik

Dass Firmen mittlerweile um jeden Mitarbeiter kämpfen müssen, schlägt sich auch in der Personalpolitik nieder: Diversity Management heißt eine der Strategien im Kampf gegen den demographischen Wandel – und der Titel eines Vortrags an der Ostbayerischen Technischen Hochschule Regensburg (OTH Regensburg). mehr ...

Forscher fordern unabhängige Zertifizierungen

Nachhaltigkeitsfonds: Nicht alle mit Ethikstandard

In Zeiten von Niedrigzinsen gilt der Kauf von Aktien als vielversprechende Geldanlage. Für alle, die dabei noch Gutes tun wollen, sind sogenannte Nachhaltigkeitsfonds interessant, die auch die Wertvorstellungen des Anlegers berücksichtigen und nur in Unternehmen investieren sollten, die bestimmte ethische Kriterien erfüllen. Doch hier ist Vorsicht geboten, wie jetzt Forscher der Universität Regensburg nachgewiesen haben. Dr. Sebastian Utz und PD Dr. Maximilian Wimmer vom Institut für Betriebswirtschaftslehre konnten zeigen, dass Aktienfonds, die sich selbst als „nachhaltig“ bezeichnen, mitunter auch in umstrittene Unternehmen investieren. mehr ...

Ehrenmitgliedschaft für Professor Dr. Ernst Holler

Stammzelltransplantation nach Rumänien gebracht

Professor Dr. Ernst Holler wurde zum Ehrenmitglied der Rumänischen Gesellschaft für Hämatologie ernannt. Anlass ist sein zehnjähriges Engagement zum Aufbau einer allogenen Stammzelltransplantationseinheit in Bukarest. mehr ...

Abgeordnete informieren sich über Modellversuch

Jürgen Mistol und Thomas Gehring zu Gast

Am Freitag, den 17. Oktober 2014, konnte Vizepräsident Prof. Dr. Nikolaus Korber zwei Abgeordnete der Bündnis 90 / Die Grünen-Fraktion im Bayerischen Landtag an der Universität Regensburg begrüßen. Thomas Gehring, MdL, bildungspolitischer Sprecher der Landtagsfraktion, und Jürgen Mistol, MdL, kommunalpolitischer Sprecher der Landtagsfraktion, nutzten die Gelegenheit, um sich über das Didaktikfach „Naturwissenschaft und Technik“ (NWT) zu informieren. NWT wird an der Universität Regensburg seit dem Wintersemester 2009/10 als bayernweit einzigartiges Angebot für die Studiengänge „Lehramt Grundschule“ und „Lehramt Haupt-/Mittelschule“ im Rahmen eines Modellversuchs angeboten. mehr ...

Neue Kooperation

IZ Regensburg als neuer Stifter für IREBS gewonnen

Immobilien Zentrum Regensburg ist neuer Kooperationspartner des IREBS Institut für Immobilienwirtschaft der Universität Regensburg



Die Immobilien Zentrum Gruppe (IZ) und das IREBS Institut für Immobilienwirtschaft der Universität Regensburg haben eine Kooperation geschlossen. Mit dem IZ hat das IREBS Institut für Immobilienwirtschaft der Universität Regensburg damit einen neuen Stifter gewinnen können. Seit Anfang Oktober 2014 ist der Vertrag mit der Universitätsstiftung für Immobilienwirtschaft IREBS unter Dach und Fach. Das IZ stellt in diesem Rahmen Fördermittel zum weiteren Ausbau des IREBS Instituts für Immobilienwirtschaft zur Verfügung.

mehr ...

Bildunterschrift:  (v.l.n.r.) Prof. Dr. Petra Kirchhoff (Leitung ZSK), Prof. Dr. Anita Schilcher (Leitung ZSK), Vizepräsident Prof. Dr. Christoph Wagner, Generalkonsul Asip Kaya, Esin Alçiçek

Besuch

Besuch an der Universität Regensburg: Türkischer Generalkonsul zu Gast

Der Generalkonsul der Republik Türkei, Asip Kaya, besuchte am Donnerstag, 16. Oktober, die Universität Regensburg. mehr ...

An der OTH Regensburg:

Spannender Chemie-Vortrag

Wie funktionieren Harry Potters Zaubertricks? Welche Tinten nutzten mittelalterliche Buchmaler? Diese und andere Fragen beantwortet Dr. Georg Schwedt in seinem Vortrag "Als Chemiker in Schlössern, Klöstern und Museen" an der Ostbayerischen Technischen Hochschule Regensburg. mehr ...

Regensburger Volkswirte erklären die Hintergründe

Warum Jean Tirole den Nobelpreis erhielt

Für Laien ist es mitunter schwierig nachzuvollziehen, warum eine bestimmte Forscherin oder ein bestimmter Forscher mit dem Nobelpreis ausgezeichnet wird. Das Institut für Volkswirtschaftslehre und Ökonometrie der Universität Regensburg widmet sich deshalb am kommenden Donnerstag, den 23. Oktober 2014, von 18.00 bis 19.00 Uhr dem frischgebackenen Träger des Nobelpreises für Wirtschaftswissenschaften. Die Veranstaltung mit dem Titel „Warum hat Jean Tirole den Nobelpreis für Wirtschaftswissenschaften 2014 erhalten?“ findet im Hörsaal H 24 im Vielberth-Gebäude auf dem Campus statt. mehr ...

Bühnen-Show und Science Slam für Studienanfänger

Erstsemesterbegrüßung an der Universität

Am kommenden Dienstag, den 21. Oktober 2014, ab 17.00 Uhr heißt die Universität Regensburg ihre Studienanfängerinnen und -anfänger im Rahmen der offiziellen Erstsemesterbegrüßung im Audimax willkommen. In einer unterhaltsamen Bühnen-Show werden die wissenschaftliche Vielfalt und das reiche Kultur- und Freizeitangebot der Universität präsentiert. mehr ...

EU fördert Regensburger Chemikerin

Zwei Millionen Euro zur Erforschung von Ionenpaaren

Der Europäische Forschungsrat (ERC) finanziert ein neues Forschungsprojekt am Institut für Organische Chemie der Universität Regensburg bis März 2019 mit knapp zwei Millionen Euro. Prof. Dr. Ruth Gschwind erhält einen ERC Consolidator Grant und wird mit einer Arbeitsgruppe den Aufbau und die Wechselwirkungen von organischen Ionenpaaren sowie ihre Bedeutung für die Organokatalyse untersuchen. Ionenpaare haben in den letzten Jahren verstärkt das Interesse von Wissenschaftlern auf der ganzen Welt geweckt. Sie weisen die höchste intermolekulare Interaktionsenergie auf und gelten deshalb als Schlüssel zu einem tieferen Verständnis von zahlreichen Prozessen auf molekularer Ebene. mehr ...

Veranstaltung auf dem Regensburger Campus

Flohmarkt für Spielzeug und Kinderbekleidung

Kinder sind auf dem Regensburger Campus herzlich willkommen, und natürlich auch alles, womit sie spielen können. Am Mittwoch, den 22. Oktober 2014, findet deshalb von 10.00 bis 12.30 Uhr im Audimax-Foyer (Zentrales Hörsaalgebäude) der Universität Regensburg ein Flohmarkt für Kinderartikel und -spielzeug statt. Studierende Eltern können dabei während einer Vorlesungspause und ohne größeren Aufwand günstige Spielsachen und Bekleidung für ihre Sprösslinge kaufen. mehr ...

Der Energiescout - made in Regensburg

Intelligentes Strommanagement-System

"Die Stadt Regensburg ist bestrebt die Folgen der Klimaerwärmung so gering zu halten, wie möglich. Ein Handlungsfeld ist der Verkehr. Deshalb unterstütze ich als Umweltbürgermeister und Klimareferent die Elektromobilität auf Schienen und Straßen. Dafür brauchen wir intelligente Komponenten, Fahrzeuge und Infrastruktur", sagt Regensburgs Bürgermeister Jürgen Huber. mehr ...

Film und Kunstgeschichte an der Uni Regensburg

Start der Vortragsreihe ZOOM

Das Institut für Kunstgeschichte startet im Wintersemester 2014/15 ab dem morgigen 15. Oktober 2014 mit einer groß angelegten Vortragsreihe zum Thema „Film und Kunstgeschichte“. Film als Kunst, Künstlerfilme, Künstler im Film, Film in der Gegenwartskunst und viele Aspekte mehr werden von renommierten Referentinnen und Referenten aus der Kunstgeschichte, Medien- und Filmwissenschaft vorgestellt. Die Vorträge finden jeweils am Mittwoch um 18.15 Uhr im Zentralen Hörsaalgebäude in Hörsaal H 3 statt. Die Vorträge sind öffentlich und ohne Anmeldung zugänglich. Der Eintritt ist frei. Ergänzend bietet das Institut eine Filmwerkstatt sowie begleitende Filmseminare im BA/MA Kunstgeschichte an. mehr ...

Forscher untersuchen Stresshormon CRF

Gestresste Rattenmütter vernachlässigen Nachwuchs

Normalerweise kümmert sich eine Mutter liebevoll und fürsorglich um ihren Nachwuchs. Doch dies scheint sich schlagartig zu ändern, wenn die Mutter Stress ausgesetzt ist. So verringern beispielsweise Rattenmütter in einem solchen Fall den Kontakt zum Nachwuchs oder vernachlässigen ihn sogar ganz. Dies haben Wissenschaftler der Universität Regensburg nachweisen können. Die Forschungsergebnisse von Stefanie Klampfl und PD Dr. Oliver Bosch vom Institut für Zoologie sind in der Fachzeitschrift „Journal of Neuroscience“ veröffentlicht worden (DOI: 10.1523/JNEUROSCI.4220-13.2014). mehr ...

OPTIFAST52

Mehr Lebensfreude durch dauerhaft weniger Gewicht

Mit dem OPTIFAST52-Programm bietet die Abteilung für Psychosomatische Medizin des Universitätsklinikums Regensburg (UKR) eine Möglichkeit zur dauerhaften Gewichtsreduktion an. Der nächste Informationsabend findet am 20. Oktober in der Klinik Donaustauf statt. mehr ...

Forscher klären Evolution von Pflanzen

Geschlechtertrennung als Folge der Eiszeiten

In Neuseeland haben mehrere Pflanzenarten aufgrund der klimatischen Bedingungen des Eiszeitalters eine Form der Geschlechtertrennung ausgebildet. Dies haben jetzt Forscher der Universität Regensburg in Zusammenarbeit mit Wissenschaftlern in Christchurch (Neuseeland) nachgewiesen. Das internationale Forscherteam untersuchte die Entwicklungsgeschichte der südpazifischen Pflanzengattung Leptinella (Fiederpolster). Die Ergebnisse der Wissenschaftler sind vor kurzem in der Fachzeitschrift „Taxon“ erschienen (DOI: http://dx.doi.org/10.12705/634.19). mehr ...

Studieren mit Handicap

Infoveranstaltung an der Universität Regensburg

Studierende und Studieninteressierte mit chronischer Erkrankung, Behinderung, Entwicklungs- oder Teilleistungsstörung sind am Donnerstag, den 23. Oktober 2014, zur Informationsveranstaltung „Studieren mit Handicap“ eingeladen. Die Veranstaltung findet um 18.00 Uhr im Raum 001 im Gebäude Recht und Wirtschaft (Erdgeschoss) der Universität Regensburg statt. Interessierte Eltern sind ebenfalls herzlich willkommen. mehr ...

Treffen der ostbayerischen Hochschulen und Unis

Netzwerk INDIGO auf dem Weg

Am vergangenen Donnerstag, den 2. Oktober 2014, fand an der Universität Regensburg ein Treffen der Präsidenten der ostbayerischen Hochschulen und Universitäten statt. Prof. Dr. Udo Hebel von der Universität Regensburg, Prof. Dr. Burkhard Freitag von der Universität Passau, Prof. Dr. Wolfgang Baier von der OTH Regensburg, Prof. Dr. Erich Bauer von der OTH Amberg-Weiden, Prof. Dr. Peter Sperber von der TH Deggendorf und Prof. Dr. Karl Stoffel von der Hochschule Landshut nahmen an der Runde teil. Im Zentrum standen weitreichende Überlegungen zu einer Weiterentwicklung der Zusammenarbeit rund um das Themenfeld Internet und Digitalisierung. mehr ...

Verleihung des Bundesverdienstkreuzes

Hohe Auszeichnung für Professor Dr. Andreesen

Dem Direktor des Regensburger Centrums für Interventionelle Immunologie und langjährigen Leiter der Abteilung für Hämatologie und Internistische Onkologie des Universitätsklinikums Regensburg (UKR) wurde heute das Bundesverdienstkreuz verliehen. Staatsministerin Emilia Müller würdigte vor allem sein Engagement für eine Verbesserung der regionalen Patientenversorgung und für den Wissenschaftsstandort Regensburg. mehr ...

Regensburger Volkswirte erklären die Hintergründe

Warum XY den Wirtschaftsnobelpreis erhält

Anfang nächster Woche wird der Nobelpreis für Wirtschaftswissenschaften vergeben. Mit Spannung erwartet die Fachwelt die Bekanntgabe der Preisträgerin oder des Preisträgers. Gerade aber für Laien ist es mitunter schwierig nachzuvollziehen, warum eine bestimmte Forscherin oder ein bestimmter Forscher mit dem begehrten Forschungspreis ausgezeichnet wird. Das Institut für Volkswirtschaftslehre und Ökonometrie der Universität Regensburg widmet sich deshalb am Donnerstag, den 23. Oktober 2014, von 18.00 bis 19.00 Uhr der frischgebackenen Preisträgerin bzw. dem frischgebackenen Preisträger. mehr ...

Innovatives Testverfahren

Nierenschädigungen frühzeitig erkennen

Durch ein modernes Verfahren mittels Urinmarkern können Ärzte des Universitätsklinikums Regensburg akute Nierenschädigungen nach schweren Operationen bis zu achtmal schneller nachweisen als mit bisher üblichen Tests. mehr ...

Jubiläum im Studienbetrieb

30 Jahre Zahnmedizin in Regensburg

Im Wintersemester 1984/1985 wurde der Studiengang Zahnmedizin erstmalig in Regensburg angeboten. Nach 30 Jahren Studentenbetrieb an der Zahn-, Mund- und Kiefer-Klinik zieht das Universitätsklinikum Regensburg (UKR) Bilanz. mehr ...

Für Forschungen zum Schutz der Netzhaut

Nachwuchswissenschaftlerin doppelt geehrt

Gleich über zwei wissenschaftliche Auszeichnungen konnte sich die junge Forscherin Dr. Dr. Barbara Maria Braunger vom Institut für Anatomie der Universität Regensburg in den letzten Tagen freuen. mehr ...

Teilnehmer aus Amberg, Dingolfing und Augsburg

Frühstudium startet ins Wintersemester

Mit sechs Schülerinnen und Schülern wird das Frühstudium im Wintersemester 2014/15 an der Universität Regensburg fortgeführt. Am gestrigen Mittwoch, den 1. Oktober 2013, begrüßte Prof. Dr. Udo Hebel, Präsident der Universität und Initiator des Regensburger Frühstudiums, fünf von Ihnen auf dem Campus. In diesem Jahr weist das Frühstudium an der Universität Regensburg glech zwei Besonderheiten auf. Einerseits werden drei Frühstudierende für den Besuch von Veranstaltungen auf dem Campus weite Wege auf sich nehmen; sie kommen aus Amberg, Dingolfing und Augsburg. Auf der anderen Seite reicht die Altersspanne der Frühstudierenden von 13 bis 22 Jahren. mehr ...

Gesundheit am Arbeitsplatz

Gutes tun für Körper und Geist

Das Universitätsklinikum Regensburg (UKR) schickt Mitarbeiterinnen und Mit-arbeiter in einen fitten Herbst. Im Rahmen von drei Gesundheitstagen infor-mierte es theoretisch und praktisch über Fitness und Gesundheit. mehr ...

OTH startet ins Wintersemester 2014/2015

Knapp 2.200 neue Bachelorstudierende

Am Campus: An der OTH Regensburg hat das Wintersemester 2014/2015 begonnen. Insgesamt 10500 Studierende zählt die OTH Regensburg jetzt. Fotos: OTH Regensburg / www.florianhammerich.com mehr ...

Zentrum für Seltene Erkrankungen Regensburg

Die Waisenkinder der Medizin

Am 30. September 2014 wurde im Universitätsklinikum Regensburg (UKR) unter Schirmherrschaft von Schauspieler Marcus Mittermeier das Zentrum für Seltene Erkrankungen Regensburg (ZSER) eröffnet. Das ZSER soll Anlaufstelle für Betroffene sein sowie Forschung und Lehre auf dem Gebiet der seltenen Erkrankungen vorantreiben. mehr ...

Internationale Tagung an der OTH Regensburg

Individuelleres Wohnen behinderter Menschen

An der internationalen Tagung „Inklusives Wohnen“ von OTH Regensburg und Barmherzige Brüder gemeinnützige Behindertenhilfe GmbH nahmen rund 410 Interessierte teil. Foto: OTH Regensburg mehr ...

Bayerischer Röntgenkongress

Leise Töne im MRT

Im Institut für Röntgendiagnostik des Universitätsklinikums Regensburg (UKR) gibt es jetzt ein „Flüster-MRT“. Diese und weitere Neuerungen in der Radiologie wurden am Wochenende auf dem Bayerischen Röntgenkongress am UKR diskutiert. mehr ...

Reanimation

Wenn jede Sekunde zählt

Spezialisten des Universitätsklinikums Regensburg (UKR) realisieren ein neuartiges Reanimationsfahrzeug. Im Rahmen von Notarzteinsätzen soll damit die Überlebensrate bei plötzlichem Herz-Kreislauf-Stillstand verbessert werden können. mehr ...

7. Regensburger Intensivpflegetag

Wie aus Krisen Chancen werden

Der ehemalige Profi-Skispringer Sven Hannawald schildert als Schirmherr des siebten Regensburger Intensivpflegetags, wie er seine persönliche Lebenskrise überwinden konnte. Mehr als 350 Pflegekräfte aus ganz Deutschland tauschen sich auf dem Intensivpflegetag über die Bewältigung von Krisen im beruflichen Alltag aus. mehr ...

Ausschreibung der Universität Regensburg

Preis für Menschen mit Hintergrund

Die Universität Regensburg schreibt 2014 erstmals den „Preis für Menschen mit Hintergrund“ aus. Mit der Auszeichnung sollen künftig alle zwei Jahre Persönlichkeiten mit Migrationshintergrund geehrt werden, die transnationale Brücken zwischen Deutschland und ihren jeweiligen Herkunftsländern bzw. der ursprünglichen Heimat ihrer Eltern schlagen. Als multiethnische Menschen sind sie mit zwei oder auch mehr Ländern und Kulturen vertraut und bringen vielfältige nationale Erfahrungen mit, die sie zum gegenseitigen Nutzen einsetzen. Sie haben damit gezeigt, dass sie Migration als Chance und Potential begreifen. mehr ...

Heiß begehrtes Stipendium des Anita Borg Instituts

OTH-Studentin startet internationale IT-Karriere

Maria Hollweck, erfolgreiche Studentin der OTH Regensburg und Stipendiatin, hat anlässlich der "Lean In"-Konferenz in Palo Alto Facebook- Geschäftsführerin Sheryl Sandberg treffen können. Foto: OTH Regensburg

mehr ...

Frauenbeauftragte der OTH Regensburg informiert:

Seminar "Berufsziel Professorin"

Am Freitag und Samstag, 10./11. Oktober, 9-17/18 Uhr, findet an der OTH Amberg-Weiden, Standort Amberg, das Seminar „Berufsziel Professorin an einer bayerischen Hochschule für angewandte Wissenschaften“ statt. Die Teilnehmerinnen erhalten Informationen und Tipps, um Professorin zu werden. Organisatorin ist Prof. Dr. Christine Süß-Gebhard, Sprecherin der Landeskonferenz der Frauenbeauftragten der bayerischen HAW und Frauenbeauftragte der OTH Regensburg. Anmeldung bis Freitag, 26. September.

mehr ...

Forscher präsentieren Ergebnisse einer Studie

Karate: Gesund für Körper, Geist und Seele

Regensburger Forscher haben den Einfluss von Karate-Training auf die Steigerung der gesundheitsbezogenen Lebensqualität untersucht. mehr ...

Forscher erzielen Durchbruch in der Spinphysik

Mit der OLED auf der Spur des Vogelzugs

Wie gelingt es Vögeln, das Magnetfeld der Erde wahrzunehmen? Eine mögliche Antwort auf diese lang umstrittene Frage bietet nun ein einfaches Modell, das auf den aus Handydisplays bekannten organischen Leuchtdioden (OLEDs) basiert. Ein Forscherteam von der Universität Regensburg und der University of Utah (USA) hat erstmals gezeigt, dass sich der Strom einer OLED auch mit kleinsten magnetischen Feldern schalten lässt. Diese Felder entsprechen einer Energie, die über eine Millionen Mal geringer ist als die Wärmeenergie bei Raumtemperatur. Die Ergebnisse der Studie sind in der führenden Fachzeitschrift „Science“ erschienen. mehr ...

Studierendenbefragung trendence Graduate Barometer

Studierende geben OTH Regensburg Bestnoten

OTH Regensburg erhält bei der Studierendenbefragung trendence Graduate Barometer 2014 wieder sehr gute Noten.



Bild: OTH Regensburg mehr ...

27. Jahrestagung des AKWI

OTH ist Gastgeber für 85 Wirtschaftsinformatiker

Die Wirtschaftsinformatik-Tagung ermöglicht einen intensiven fachlichen Austausch aller Teilnehmenden von Fachhochschulen im deutschsprachigen Raum. Die 27. Jahrestagung des AKWI fand an der OTH Regensburg statt. Fotos: OTH Regensburg mehr ...

Anmeldungen sind bis 19. September 2014 möglich

Fachtagung „Inklusives Wohnen“ an der OTH

Durch das Inkrafttreten der UN-Konvention über die Rechte von Menschen mit Behinderung im Jahr 2009 in Deutschland werden Träger und Mitarbeiter der Behindertenhilfe sowie die Gesellschaft vor neue Herausforderungen gestellt. Neue, inklusive Wohnformen und Wohnangebote für Menschen mit geistiger Behinderung und Menschen mit Autismus sollen konzipiert werden. mehr ...