Wochenblatt

Ausgabe jetzt mit Unterstützung der AOK Bayern

Neue UR-Karte der Universität Regensburg

Seit diesem Sommersemester ersetzt eine elektronische Chipkarte den alten Studierendenausweis an der Universität Regensburg. Die Studierenden können sich damit nicht nur ausweisen, sondern auch Bücher ausleihen oder in der Mensa essen gehen. Zudem dient die Karte als Semesterticket für den Regensburger Verkehrsverbund und als „Pass“ für das Uni-Sportzentrum. Die „AOK Bayern – Die Gesundheitskasse“ unterstützt das Projekt nun finanziell. mehr ...

Urkundenvergabefeier auf dem Campus

88 Deutschlandstipendien an der Universität Regens

Im Rahmen der feierlichen Vergabe der Deutschlandstipendien erhielten gestern 88 neue Stipendiatinnen und Stipendiaten im Beisein von Präsident Prof. Dr. Udo Hebel und Vizepräsident Prof. Dr. Christoph Wagner an der Universität Regensburg ihre Urkunden. Zahlreiche Förderer und Mitglieder der Fakultäten waren anwesend. Mit Stehempfang und musikalischer Umrahmung durch das Quartett der Brass Band Regensburg wurde die Feier festlich abgerundet. mehr ...

Erfolg beim „Leiden-Ranking 2015“

Universität Regensburg unter den TOP-150

Im aktuellen „Leiden-Ranking 2015“, das gestern veröffentlicht wurde, schneidet die Universität Regensburg weltweit mit Platz 139 hervorragend ab. mehr ...

Größte Gesundheitsstudie bundesweit

NAKO Regensburg untersucht tausendsten Probanden

Die bundesweite Gesundheitsstudie Nationale Kohorte (NAKO) ist in Regensburg gut angelaufen. Noch weitere 20 bis 30 Jahre werden im Studienzentrum am Universitätsklinikum Regensburg (UKR) Bürgerinnen und Bürger aus Stadt und Landkreis Regensburg untersucht werden. mehr ...

Vielfältige Angebote für Studieninteressierte

Schnuppertage in den Pfingstferien

In den Pfingstferien – vom 1. bis zum 3. Juni 2015 – besteht für Schülerinnen und Schüler wieder die Möglichkeit, die Universität Regensburg mit ihrem Studienangebot hautnah kennen zu lernen. Die Zentrale Studienberatung der Universität lädt alle Studieninteressierten zu fachunabhängigen Schnuppertagen auf den Campus ein. Neben der Möglichkeit zum Besuch von regulären Vorlesungen erwarten die Schülerinnen und Schüler Vorträge mit allgemeinen Informationen zum Studium sowie interessante Campus-Führungen. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. mehr ...

UKR gründet neue Stabsstelle Infektiologie

Aktiv gegen resistente Erreger

Das Universitätsklinikum Regensburg (UKR) stellt sich zur Bekämpfung resistenter Erreger und behandlungsassoziierter Infektionen mit einer eigenen Stabsstelle für Infektiologie neu auf. mehr ...

Benefizkonzert im Audimax

Uni unterstützt Uganda-Projekt von Joseph Wasswa

Das Symphonieorchester der Universität Regensburg unterstützt das Benefizkonzert am kommenden Freitag, den 22. Mai 2015, zugunsten des Uganda-Projekts von Joseph Wasswa. Unter der Leitung von Graham Buckland präsentiert sich das Ensemble der Universität um 19.30 Uhr im Audimax gemeinsam mit Gastchören aus Uganda und der Region. Gespielt werden Arrangements afrikanischer Lieder und Originalkompositionen von Joseph Wasswa, die sich durch belebende Rhythmen und einzigartige Klangfarben auszeichnen. Veranstaltet wird das Konzert vom Förderverein für Musik und Kultur Uganda e.V. mehr ...

Medizinische Informatik

UKR und OTH ermöglichen erstmals Duales Studium

Das Universitätsklinikum Regensburg (UKR) bietet zusammen mit der Ostbayerischen Technischen Hochschule Regensburg (OTH) das Duale Studium „Medizinische Informatik“ an. mehr ...

Internationale Woche an der Universität Regensburg

Rund ums Studium im Ausland

Über ihr weltweit gespanntes Netz an Kooperationen bietet die Universität Regensburg ihren Studierenden ein umfangreiches Angebot, um internationale Erfahrungen zu sammeln. Möglich sind eigene Studienaufenthalte und Praktika im Ausland, aber auch viele Kontakte zu den etwa 1.500 ausländischen Studierenden und mehr als 300 Gastwissenschaftlern aus aller Welt, die auf dem Campus studieren und forschen. Aktivitäten und Initiativen der Universität in Sachen Internationalisierung präsentiert die Internationale Woche, die vom International Office der Universität veranstaltet wird und vom 18. bis zum 21. Mai 2015 stattfindet. Der Kernpunkt der Internationalen Woche ist der Internationale Tag am Dienstag, den 19. Mai, im Foyer des Audimax (Zentrales Hörsaalgebäude). mehr ...

Bilanz von 150 Jahren Forschung am Axolotl

Das älteste Labortier der Welt

Das Axolotl, ein Schwanzlurch aus der Familie der Querzahnmolche, ist ein wundersames Wesen. Das Verblüffendste an „Ambystoma mexicanum“ – so der lateinische Name des Tieres – ist wohl die Tatsache, dass Axolotl ihr Leben lang im Larvenstadium verbleiben. Es scheint, als kennen die Tiere das Geheimnis ewiger Jugend. Diese und weitere Eigenschaften des Lurchs machen ihn zu einem Forschungsobjekt par excellence. Wissenschaftler der Universitäten Regensburg und Jena haben nun in einer renommierten Fachzeitschrift die 150-jährige Geschichte der Axolotl-Forschung beschrieben. Ihr Beitrag „The History of The Oldest Self-Sustaining Laboratory Animal: 150 Years of Axolotl Research“ ist soeben im Journal of Experimental Zoology (DOI: 10.1002/jez.b.22617) erschienen. mehr ...

CHE Forschungs-Ranking

Zahnmedizin in Regensburg auf Spitzenplatz

Der Regensburger Studiengang Zahnmedizin befindet sich im bundesweiten CHE Ranking im Bereich der Forschungsbewertung dieses Studienfachs auf Platz eins von insgesamt einunddreißig im Vergleich betrachteten Universitäten. mehr ...

Lehrstuhl für Vor- und Frühgeschichte lädt ein

„Colloquium Praehistoricum”: Start ins Semester

Im Mai 2015 startet das „Colloquium Praehistoricum“ an der Universität Regensburg ins Sommersemester. Die erfolgreiche Reihe wird vom Lehrstuhl für Vor- und Frühgeschichte (Prof. Dr. Thomas Saile) organisiert und durch die Universitätsstiftung Hans Vielberth gefördert. Die einzelnen Veranstaltungen finden jeweils um 18.15 Uhr im Hörsaal H 8 (Zentrales Hörsaalgebäude) statt. mehr ...

Uni Regensburg erhält die Systemakkreditierung

Das Qualitätssiegel für mehr Autonomie

Die Entscheidung ist gefallen: Als zweite Universität in Bayern hat die Universität Regensburg den Prozess der Systemakkreditierung erfolgreich abgeschlossen. Das Qualitätsmanagementsystem in der Lehre erhielt das offizielle Gütesiegel des deutschen Akkreditierungsrats. Somit sind alle Studiengänge akkreditiert, die schon das universitätsinterne Verfahren zur Qualitätssicherung durchlaufen haben. Zudem darf die Universität Regensburg künftig Studiengänge selbständig einrichten und akkreditieren, ohne die an anderen Hochschulen und Universitäten üblichen Programmakkreditierungen einzelner Studiengänge durch externe Agenturen. Die Systemakkreditierung gilt für einen Zeitraum von sechs Jahren. mehr ...

Girls' & Boys' Day

Karriereplanung ohne Geschlechterklischees

Am bundesweit stattfindenden Girls‘ und Boys‘ Day konnten am 23. April 2015 Jungen in weiblich dominierte und Mädchen in männertypische Berufe hineinschnuppern. Das Universitätsklinikum Regensburg (UKR) bot Einblick in fünf geschlechtsspezifisch dominierte Berufe. mehr ...

Musical

Musical Show für KUNO-Patienten

Die Diplom-Musicaldarstellerin Melanie Rainer erfreute die kleinen Patienten der Kinder-Universitätsklinik Ostbayern (KUNO) am UKR mit ihrem Musical „Farbenzauber“.  mehr ...

CSU-Abgeordneten-Gespräch

Wissenschaftsstandort Regensburg stärken

Universität und Universitätsklinikum Regensburg im Gespräch mit den Abgeordneten der CSU Oberpfalz im Bayerischen Landtag. mehr ...

FOCUS-Ärzteliste

Regensburger Universitätsmediziner führend

Professor Dr. Michael Nerlich wurde in der aktuellen FOCUS-Ärzteliste als einer der führenden Spezialisten auf dem Gebiet der Unfallchirurgie ausgezeichnet. mehr ...

Welttag für Pulmonale Hypertonie

Blaue Lippen - Farbe bekennen für Lungenhochdruck

Im Rahmen einer bundesweiten Aktion zum Welttag für Pulmonale Hypertonie am 5. Mai 2015 machte das Universitätsklinikum Regensburg (UKR) auf die Bedeutung der rechtzeitigen Diagnose von Lungenhochdruck aufmerksam. mehr ...

Konzert des Kammerorchesters der Universität Regen

Musikalischer Auftakt zum Sommersemester

Am 27. April 2015 eröffnet das Kammerorchester der Universität Regensburg (KUR) das musikalische Sommersemester. Im Konzert um 19.30 Uhr im Audimax der Universität präsentiert das Ensemble aus Regensburger Studierenden und Musikern des Stadttheaters Werke von Wolfgang Amadeus Mozart. Mit der „kleinen“ und der „großen“ g-Moll Sinfonie spannt das Programm einen Bogen vom frühen bis zum späten sinfonischen Schaffen Mozarts. In der „Sinfonia Concertante“ konzertieren anschließend die Solisten David Peterhoff (Violine) und Konstantin Sellheim (Bratsche). Es dirigiert Universitätsmusikdirektor Graham Buckland. mehr ...

Zusammenhang von Farbe und Erinnerung geklärt

Die Farbe Rot bleibt im Gedächtnis

Die Fähigkeit, sich die Farbe eines Objekts zu merken, ist von der Farbe selbst abhängig. Dies haben jetzt Forscher der Uni Regensburg nachgewiesen. So kann man sich später relativ gut an die Farbe eines bestimmten Objekts erinnern, wenn dieses rot oder gelb ist. Bei blau ist die Gedächtnisleistung nur mittelmäßig, bei grün sogar vergleichsweise schlecht. Die Forscher konnten auch zeigen, dass dieser Effekt unabhängig von der Art der Objekte (Wörter, Gegenstände usw.) ist; und auch unabhängig davon, ob man versucht, sich die Farben bewusst einzuprägen oder sie nur nebenbei wahrnimmt. Die Studie ist in der Zeitschrift „Frontiers in Psychology“ erschienen (DOI: 10.3389/fpsyg.2015.00231). mehr ...

Neuer UR-Webauftritt für mobile Endgeräte

Außenauftritt der Uni Regensburg runderneuert

Der Internetauftritt der Universität Regensburg ist nun auch für mobile Endgeräte in neuer Form optimiert nutzbar. Die Präsentation der Webinhalte für Tablets und Smartphones wurde auf Grundlage des Designs der neuen Startseite der Universität (www.ur.de) entwickelt. Das Ergebnis ist eine frische zeitgemäße Bildschirmoberfläche, die sich auf mobilen Endgeräten intuitiv nutzen lässt. Unter Federführung von Vizepräsident Prof. Dr. Christoph Wagner ist damit - nach der Neugestaltung der Homepage und der Freischaltung der Panoramaaufnahmen - das Facelift im digitalen Außenauftritt der Universität Regensburg runderneuert. mehr ...

"Kuschelhormon" hat Potential für Therapien

Soziale Angst in virtueller Realität simuliert

An der Universität Regensburg konnten Prof. Dr. Andreas Mühlberger und Dr. Youssef Shiban vom Lehrstuhl für Klinische Psychologie und Psychotherapie zusammen mit Prof. Dr. Inga Neumann vom Lehrstuhl für Tierphysiologie und Neurobiologie erstmals soziale Angst bei Menschen simulieren. Dazu entwickelten sie einen experimentellen Ansatz, durch den Probanden in einer virtuellen Realität soziale Angst lernten und dann direkt wieder verlernten. Die Methode ermöglicht es nun, soziale Angst unter Laborbedingungen zu simulieren, mit dem Ziel, neue Therapiekonzepte für soziale Phobie zu erforschen. Großes Potential sehen die Forscher im „Kuschelhormon“ Oxytocin, das starke pro-soziale Wirkung hat. mehr ...

Veranstaltungsreihe von Regensburger Studierenden

Eine andere Reise nach Bosnien und Herzegowina

Es ist nicht immer nötig zu verreisen, um ein anderes Land zu erkunden. Studierende der Universität Regensburg bieten im Rahmen der Europawoche eine Alternative: Mit der Veranstaltungsreihe „Kennen Sie Bosnien und Herzegowina?“ ermöglichen sie der Regensburger Öffentlichkeit, das faszinierende Balkanland kennen zu lernen. Durch kulinarische Spezialitäten, Fotografien, Filme, einen Vortrag und eine Lesung werden die vielfältigen Facetten dieser Kultur vorgestellt. Am 5. Mai 2015 um 13 Uhr findet die Eröffnung der Veranstaltungsreihe im Unteren Foyer des Zentralen Hörsaalgebäudes der Universität Regenburg statt. mehr ...

Gesprächsrunde mit Abgeordneten der CSU Oberpfalz

Wissenschaftsstandort Regensburg stärken

Am 29. April kamen die Abgeordneten der CSU Oberpfalz im Bayerischen Landtag zu einer Gesprächsrunde über aktuelle Herausforderungen und Chancen für Universität und Universitätsmedizin am Wissenschaftsstandort Regensburg ins Universitätsklinikum (UKR). Auf der Agenda standen besonders die außeruniversitären Forschungseinrichtungen, das Netzwerk Internet und Digitalisierung Ostbayern (INDIGO), Bau- und Sanierungsmaßnahmen sowie die Notwendigkeit einer Krankenpflegeschule für das UKR. mehr ...

„Summer School“ an der Universität Regensburg

Einblicke in das anglo-amerikanische Rechtssystem

Die Fakultät für Rechtswissenschaft der Universität Regensburg bietet wieder ein Sommerprogramm für Studierende der Rechtswissenschaft und für berufstätige Juristinnen und Juristen an. Vom 20. bis zum 31. Juli 2015 findet die sechste Summer School „Introduction to Anglo-American Law“ auf dem Regensburger Campus statt. Bis zum 30. Mai besteht die Gelegenheit zur Anmeldung (per E-Mail an summer-school@jura.uni-regensburg.de). Am morgigen Donnerstag, den 30. April, um 16.00 Uhr sind alle Interessierten zudem zu einer Informationsveranstaltung zur Summer School im Raum VG 2.35 (Vielberth-Gebäude der Universität) eingeladen. mehr ...

61. Radiometrisches Seminar Theuern

Strahlung in Diagnostik und Therapie

Am kommenden Freitag, den 8. Mai 2015, ab 10.00 Uhr findet das 61. Radiometrische Seminar im Kulturschloss Theuern (Portnerstraße 1, 92245 Kümmersbrück) statt. Vier Vertreter des Universitätsklinikums Regensburg stellen dabei neueste Methoden zum Einsatz von Strahlung und Radionukliden in medizinischer Diagnostik und Therapie vor. Organisiert wird die Veranstaltung von Prof. Dr. Henning von Philipsborn von der Fakultät für Physik der Universität Regensburg. mehr ...

Veranstaltung im Rahmen von „NACHT.SCHAFFT.WISSEN

Die Welt der Blickbewegungen mit Prof. Wagner

Prof. Dr. Christoph Wagner und sein Team vom Institut für Kunstgeschichte entführen im Rahmen von „NACHT.SCHAFFT.WISSEN“ am kommenden Freitag mit Vorträgen und packenden Experimenten zur Blickbewegung in die Welt des Sehens und der Kunst. mehr ...

Ausstellung von Manfred Nürnberger an der Uni

„wegen Inventur geöffnet“

Das Institut für Kunsterziehung der Universität Regensburg lädt vom 24. April bis zum 7. Mai 2015 zur Ausstellung „wegen Inventur geöffnet“ von Manfred Nürnberger in die Kunsthalle der Universität (Zentrales Hörsaalgebäude, 1. OG) ein. Die Eröffnung findet dort am kommenden Donnerstag, den 23. April, um 19.00 Uhr statt. mehr ...

Nur halb so viel Kraft nötig wie gedacht

Forscher verschieben Moleküle auf Oberflächen

Forscher der Universität Regensburg haben ein interessantes Phänomen aus der Welt der Quantenphysik entdeckt: Um ein Kohlenmonoxidmolekül auf einer Oberfläche seitlich zu verschieben, ist nur halb so viel Kraft erforderlich, wie theoretisch zu erwarten wäre. Ein Team um Prof. Dr. Franz J. Gießibl vom Institut für Experimentelle und Angewandte Physik machte diese Beobachtung bei Versuchen mit einem Rasterkraftmikroskop, welches in einem Vakuum bei minus 266 Grad Celsius arbeitet – nahe am absoluten Temperaturnullpunkt. Die Ergebnisse der Wissenschaftler sind vor wenigen Tagen in der renommierten Fachzeitschrift „Physical Review Letters“ erschienen (DOI: 10.1103/PhysRevLett.114.146101). mehr ...

Themenverbund „Sehen und Verstehen"

Ringvorlesung ZOOM. Dispositiv Film

In diesem Sommersemester setzt der Themenverbund „Sehen und Verstehen“ der Universität Regensburg seine bei Studierenden und Gasthörern gleichermaßen beliebte interdisziplinäre Ringvorlesung zur Filmgeschichte fort. Unter dem Titel „ZOOM. Dispositiv Film“ geben international renommierte Gastwissenschaftler und Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des Regensburger Forschungsverbundes „Sehen und Verstehen“ an Schlüsselbeispielen Einblicke in die Filmgeschichte und Filmanalyse. Das Spektrum der Vortragsthemen reicht von den neuropsychologischen Grundlagen der Wahrnehmung bewegter Bilder über große Hollywoodfilme bis zu aktuellen Filmen wie Mike Leighs „Mr. Turner“. Jeweils mittwochs ab 18.15 Uhr werden die Vorträge im Hörsaal H 3 (Zentrales Hörsaalgebäude) präsentiert. Der Eintritt ist frei. mehr ...

Ringvorlesung des Forums Mittelalter

Die Macht der Rituale – Die Rituale der Macht

In diesem Sommersemester veranstaltet das Forum Mittelalter der Universität Regensburg wieder eine Ringvorlesung in Zusammenarbeit mit dem Themenverbund „Urbane Zentren und europäische Kultur in der Vormoderne“. Die Veranstaltungsreihe steht diesmal unter dem Titel „Macht der Rituale - Rituale der Macht. Herrschaftsinszenierungen in der Vormoderne“. Jeweils mittwochs ab 14.15 Uhr werden Vertreterinnen und Vertretern verschiedener Fächer der Universität sowie eine Gastreferentin im Hörsaal H 2 (Zentrales Hörsaalgebäude) einen Vortrag zum Thema präsentieren. mehr ...

„NACHT.SCHAFFT.WISSEN“ – Programm der Universität

Noch Plätze für beschränkte Veranstaltungen frei

Am 25. April findet mit „NACHT.SCHAFFT.WISSEN“ die nächste lange Wissenschaftsnacht in Regensburg statt. Von 18 bis 24 Uhr geht es dabei auf nächtliche Entdeckungsreise durch Wissensspeicher, Labore und Forschungseinrichtungen. Die Universität Regensburg beteiligt sich gleich mit mehreren Formaten. Verschiedene Veranstaltungen werden aus organisatorischen Gründen nur für eine begrenzte Teilnehmerzahl angeboten. Dabei sind für einzelne Veranstaltungen weiterhin Plätze frei. Der Anmeldeschluss über das Buchungsportal (unter www.nacht-schafft-wissen.de/veranstaltungen/in-den-bildungseinrichtungen.html) ist am 23. April 2015 um 12.00 Uhr. mehr ...

Infovortrag auf dem Regensburger Campus

Studieren mit Kind

Auf dem Campus der Universität und der Ostbayerischen Technischen Hochschule Regensburg studieren etwa 800 Eltern mit kleinen Kindern. Sie meistern täglich den anspruchsvollen Balanceakt zwischen Familie, Studium und Beruf. Damit es gut gelingt, Studium, Arbeit und Familienleben zu vereinbaren, unterstützen die Beratungsstellen am Campus. In diesem Rahmen findet am Donnerstag, den 23. April 2015, um 16.00 Uhr der Informationsvortrag „Studieren mit Kind“ im Großen Sitzungssaal der Universität Regensburg (Gebäude Philosophie und Theologie, Raum Nr. 3.0.79) statt. mehr ...

Workshop des Schülerzirkels der Fakultät für Mathe

Zahlensuppe für Schülerinnen und Schüler

Der Schülerzirkel der Fakultät für Mathematik bietet am Samstag, den 16. Mai 2015, von 10.30 bis 14.30 Uhr wieder einen Workshop für mathematikbegeisterte Schülerinnen und Schüler der Klassen 7 bis 12 an. Alle, die Spaß am Knobeln haben, sind beim Workshop „Zahlensuppe“ zu Kurzvorträgen, Knobelrunden und einem Mathematik-Wettbewerb eingeladen. Anmeldungen sind noch bis zum 8. Mai 2015 (unter www.mathematik.uni-r.de/schuelerzirkel möglich). mehr ...

Botanischer Garten der Universität öffnet Tore

Schachbrettblumen und Kletterschraubenpalmen

Der Botanische Garten der Universität Regensburg öffnet am kommenden Sonntag, den 19. April 2015, wieder seine Pforten. Zur Saisoneröffnung können auch schon die Gewächshäuser besucht werden. mehr ...

Universitäten in Regensburg und Passau kooperieren

Gemeinsame Lehre im Bereich Digitalisierung

Die Zusammenarbeit der ostbayerischen Hochschulen im Bereich Digitalisierung wird enger. Mehrere gemeinsame Lehrangebote der Universitäten Regensburg und Passau werden für die Virtuelle Hochschule Bayern (vhb) angeboten. Die Formate werden im Rahmen des Netzwerks Internet und Digitalisierung Ostbayern (INDIGO) entwickelt. Ganz im Sinne des INDIGO-Konzepts finden somit ostbayerische Kompetenzen in hochinnovativen Bereichen der Medieninformatik, Wirtschaftsinformatik und Informatik zusammen. Über die vhb kommen diese Angebote allen Studierenden im Freistaat über Hochschulgrenzen hinweg zugute. mehr ...

3. Regensburger Schülerkongress am UKR

Hörsaal statt Klassenzimmer

Beim 3. Regensburger Schülerkongress am Universitätsklinikum Regensburg (UKR) diskutierten Schüler mit Ärzteschaft und Pflegekräften über das Thema „Organspende und Transplantation“. mehr ...

Öffentlicher Vortrag in Regensburg

Zur griechischen Zwangsanleihe im II. Weltkrieg

Die Folgen der Besatzung Griechenlands durch die deutsche Wehrmacht im Zweiten Weltkrieg stehen am Dienstag, den 28. April 2015, im Zentrum eines Gastvortrags in Regensburg. Dr. Jürgen Kilian von der Universität zu Köln spricht ab 16.15 Uhr im Raum 319 am Institut für Ost- und Südosteuropaforschung (IOS, Landshuter Straße 4, 93047 Regensburg, 3. Stock) zum Thema „Krieg auf Kosten anderer - Die griechische "Zwangsanleihe" im Zweiten Weltkrieg“. Die Veranstaltung wird von Prof. Dr. Rainer Liedtke vom Institut für Geschichte der Universität Regensburg organisiert. mehr ...

Vielfältige Angebote im Rahmen der Aktionstage

Girls´ Day und Boys´ Day an der Universität

Am 23. April 2015 finden – parallel – der Girls´ Day und der Boys´ Day als bundesweite Aktionen statt. Die Universität Regensburg beteiligt sich an beiden Veranstaltungsformaten. Ziel dieses Girls´ Day ist es, junge Frauen für Berufe aus dem MINT-Bereich zu begeistern. Der Boys´ Day ist eine Initiative zur Berufsorientierung und Lebensplanung für Jungen. Auf dem Regensburger Campus starten beide Aktionstage um 8.30 Uhr am Infostand im Audimax-Foyer der Universität. Mit Prof. Dr. Udo Hebel begrüßt der Präsident der Universität die jungen Teilnehmerinnen und Teilnehmer. mehr ...

Aktuelle Ausgabe der Universitätszeitung liegt vor

„signatUR“ widmet sich Inklusion und Vielfalt

Die neue Ausgabe der Regensburger Universitätszeitung „signatUR“ ist jetzt erschienen. Das Heft nimmt mit den Schwerpunktthemen Diversität und Inklusion zwei Aspekte in den Blick, die in den letzten Jahren verstärkt auf die hochschulpolitische Agenda gerückt sind. Denn auch für Hochschulen und Universitäten gilt es, Vielfalt noch stärker als Chance zu begreifen. Die neue „signatUR“ stellt mehrere Initiativen und Handlungsfelder vor, die das entsprechende Zukunftspotential für die Universität Regensburg und für die Gesellschaft hervorheben. mehr ...

Schülerinnen auf dem Weg ins All

Projekt „Moon-Walk“ startet

Nach dem letztjährigen Erfolg des Projekts „Mars-Mission" startet im Juni 2015 mit „Moon Walk“ das zweite große Projekt der Initiative MINT-Girls Regensburg. Bis Weihnachten können sich Schülerinnen der Jahrgangsstufen 10, 11 und 12 an Gymnasium, FOS und BOS aus Stadt und Region Regensburg auf eine virtuelle Reise zum Mond begeben. Die Grundlage dafür legen naturwissenschaftliche und technische Seminare und Experimente mit Experten der Universität und der OTH Regensburg. MINT-Girls Regensburg ist eine kooperative Initiative beider Hochschulen. Die Anmeldung für den „Moon Walk“ (über www.mint-girls-regensburg.de) ist bis zum 15. Juni möglich. mehr ...

Infos für Studierende und Studieninteressierte

Studieren mit Handicap

Studierende und Studieninteressierte mit chronischer Erkrankung, Behinderung, Entwicklungs- oder Teilleistungsstörung sind am Donnerstag, den 23. April 2015, zur Informationsveranstaltung „Studieren mit Handicap“ eingeladen. Die Veranstaltung findet um 18.00 Uhr im Raum 001 im Gebäude Recht und Wirtschaft (Erdgeschoss) der Universität Regensburg statt. Interessierte Eltern sind ebenfalls herzlich willkommen. mehr ...

Öffentliche Tagung in Regensburg

Namen und Recht in Europa

Vom 16. bis zum 17. April 2015 findet die fünfte interdisziplinäre Tagung des Arbeitskreises Sprache und Recht der Universität Regensburg statt. Unter dem Titel „Namen und Recht in Europa“ spannt die Konferenz einen Bogen vom identitätsstiftenden Menschenrecht der Familiennamen über die wirtschaftliche Bedeutung von Firmennamen bis hin zu den Markenrechten an Warenbezeichnungen. Die öffentliche Veranstaltung im Großen Sitzungssaal der Philosophischen Fakultäten (Gebäude Philosophie und Theologie, PT 3.0.79) wird in Kooperation mit der Deutschen Gesellschaft für Namensforschung organisiert. mehr ...

Weiterbildungsangebote werden ausgebaut

Freistaat fördert neues Uni-Zentrum „ZeLLKUR"

An der Universität Regensburg wird ein „Zentrum für Lebenslanges Lernen und Kompetenzerwerb“ (ZeLLKUR) etabliert. Der Freistaat Bayern fördert die neue Einrichtung im Rahmen der strukturellen Entwicklung der Weiterbildung und des lebenslangen Lernens an den bayerischen Hochschulen zunächst bis Ende 2017. Bayernweit werden Projekte an 15 Universitäten und Hochschulen mit insgesamt rund 3,6 Millionen Euro gefördert. Allein von Seiten der Universität Regensburg wurden Fördermittel in Höhe von über 430.000 Euro beantragt. mehr ...

HIST Award geht an Prof. Dr. Christoph Meinel

Ehrung für Regensburger Wissenschaftshistoriker

Auszeichnung für Prof. Dr. Christoph Meinel vom Institut für Philosophie der Universität Regensburg: Der Wissenschaftshistoriker wird mit dem HIST Award der American Chemical Society (ACS) geehrt. Der Preis steht in der Tradition des renommierten Dexter Awards, der seit 1956 von der ACS vergeben wurde. Mit dem HIST Award werden jedes Jahr herausragende Forscherinnen und Forscher auf dem Gebiet der Geschichte der Chemie gewürdigt. Die Preisverleihung findet im August 2015 im Rahmen der ACS-Herbsttagung in Boston (USA) statt. mehr ...

ZWW

Berufsbegleitende Master erfolgreich absolviert

Die Absolventenfeier für die berufsbegleitenden Masterstudiengänge Leitung und Kommunikationsmanagement und Automotive Electronics an der Ostbayerischen Technischen Hochschule Regensburg (OTH Regensburg) fand große Resonanz. mehr ...

Wespen achten auf Zusammensetzung ihrer Pheromone

Auf das Mischverhältnis kommt es an

Viele Insekten nutzen Sexualpheromone für die Partnersuche. Deren Aufbau variiert, wobei verwandte Arten oft auf dieselben Komponenten für ihre Lockstoffe zurückgreifen. Doch auch hier finden sich Unterschiede in der chemischen Zusammensetzung, wie Forscher der Uni Regensburg bei der Untersuchung der Pheromone von drei Arten der Wespen-Gattung Leptopilina nachweisen konnten. Dadurch werden artenübergreifende Paarungen ausgeschlossen, obwohl die drei Spezies in den gleichen Verbreitungsräumen vorkommen. Die Studie bietet neue Einblicke in die Evolution von Sexualpheromonen und wurde in der Zeitschrift „Frontiers in Ecology and Evolution“ veröffentlicht (DOI: 10.3389/fevo.2015.00019). mehr ...

Neue Abteilung

UKR gründet eigene Abteilung für Gefäßchirurgie

Zum 1. April 2015 richtet das Universitätsklinikum Regensburg (UKR) eine eigenständige Abteilung für Gefäßchirurgie ein und verbessert damit die Versorgungsstrukturen für Patienten mit Gefäßerkrankungen. mehr ...

Neue Methode zur Nasenrekonstruktion

Meine neue Nase war mir nie fremd

In der Klinik und Poliklinik für Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde des Universitätsklinikums Regensburg (UKR) wurde eine neue Methode zur Rekonstruktion der Nase bei einem totalen oder subtotalen Defekt entwickelt. Neben Funktion und Ästhetik der Nase verbessert sich damit vor allem die Lebensqualität der Patienten. mehr ...

Serviceangebot der UB wurde ausgewählt

EZB ist „Artikel des Tages“ bei Wikipedia

Die Elektronische Zeitschriftenbibliothek (EZB) ist zum „Artikel des Tages“ der Online-Enzyklopädie Wikipedia gewählt worden. Von Wikipedianern werden dazu Beiträge vorgeschlagen, die zuvor als exzellent oder lesenswert eingestuft worden sind. Bei der EZB handelt es sich um einen Service zur effektiven Nutzung wissenschaftlicher Volltextzeitschriften. Der Dienst wurde 1997 von der Uni¬versitätsbibliothek Regensburg entwickelt und wird inzwischen von über 600 Bibliotheken und Forschungseinrichtungen in Deutschland und aller Welt eingesetzt. Die rund 120 internationalen EZB-Partner, darunter auch die Library of Congress als weltweit größte Bibliothek, verteilen sich auf neun Länder. mehr ...

Neues Therapieverfahren bei Bluthochdruck

Schritt machen gegen Bluthochdruck

Bluthochdruck kann zu dauerhaften Schädigungen von Gefäßen und Organen führen. Das Universitätsklinikum Regensburg (UKR) bietet ein neues Verfahren zur effizienten Therapie von schwer einstellbarem Blutdruck an. mehr ...