Wochenblatt
Mehr zum Thema "Landshut Politik"
Vor einigen Tagen besuchten daher die Grünen-Landtagsabgeordnete Rosi Steinberger, der Landshuter OB-Kandidat Stefan Gruber und Stadträtin Hedwig Borgmann die Landshuter Frauenhäuser, um sich ein Bild von der Situation vor Ort zu machen.

Zahlen sind erschreckend und alarmierend

Grüne informieren sich bei einem Besuch im Frauenhaus: 'Zu wenig Hilfe für Opfer häuslicher Gewalt'

Die Zahlen sind erschreckend und alarmierend: 2014 fanden 1.500 Frauen und ebenso viele Kinder Schutz vor häuslicher Gewalt in bayerischen Frauenhäusern. 4.250 Frauen und Kinder jedoch mussten abgewiesen werden. Flächendeckend fehlt es an Beratungsangeboten, an Frauenhausplätzen und Fachpersonal, um Frauen und Kindern in dieser schwierigen Lebenssituation Schutz und Hilfe zu gewähren. mehr ...

Rudi Schnur_Auwaldsiedlung

Zufahrt regelmäßig blockiert

Auwaldsiedlung: Falschparker sind Sicherheitsrisiko!

Stadtrat Rudi Schnur (Foto) hat die halbseitige Sperrung der rund 25 Meter langen Verbindung von Dr-Georg-Heim-Alle eund Sandstraße als Gefahrenpunkt ausgemacht. Er will die Fahrbahnverengung wieder aufheben. mehr ...

Drachenburg

Jobcenter und Stadt sollen berichten

Drachenburg: Keine Untersuchungskommission

Das Landshuter Stadtratsplenum hat sich am Freitag gegen die Schaffung einer Untersuchungskommission in Sachen "Drachenburg" entschieden. Stattdessen sollen Jobcenter und Stadtverwaltung dem Gremium Bericht erstatten. mehr ...

Drachenburg

Jobcenter und Stadt sollen berichten

Drachenburg: Keine Untersuchungskommission

Das Landshuter Stadtratsplenum hat sich am Freitag gegen die Schaffung einer Untersuchungskommission in Sachen "Drachenburg" entschieden. Stattdessen sollen Jobcenter und Stadtverwaltung dem Gremium Bericht erstatten. mehr ...

Reservelastzentrale

Stadtratsplenum stimmt zu

Der Turm beim Hauptfriedhof kommt!

Das Landshuter Stadtratsplenum hat am Freitagnachmittag beschlossen, dass der Standort der Spitzen- und Reservelastzentrale für das Fernwärmenetz in der Schützenstraße – zwischen Mütterzentrum und Hauptfriedhof – liegen soll. mehr ...

mehr Bilder ansehen
Franziskanerkloster

Keine Heimlichtuerei in Sachen Museum

Teures Museum soll in den öffentlichen Teil der Stadtratssitzung

Das Museum im Franziskanerkloster kommt der Stadt viel teurer als erwartet. Kein Grund zur Heimlichtuerei, sagt LM-Stadtrat Dr. Thomas Küffner und fordert, dass das Thema am Freitag im Plenum öffentlich behandelt wird. mehr ...

Heizzentrale

Landshuter Mitte fordert Aufklärung von den Stadtwerken

Der Schlot beim Friedhof: Wohin treiben Abgase aus dem 23 Meter hohen Turm?

Die Fraktion der Landshuter Mitte ist irritiert, dass die von den Stadtwerken geplante harmlos betitelte Spitzen- und Reservelastzentrale mitten in einem Wohngebiet – gleich neben dem Mütterzentrum in der Schützenstraße – positioniert werden soll. mehr ...

Ob Hans Rampf und Helmut Radlmeier

Oberbürgermeisterwahl in Landshut

Pfeif auf die Neutralität, ab jetzt ist Wahlkampf!

Jetzt beginnt die heiße Phase: Am Montag startete CSU-Kandidat Helmut Radlmeier offiziell mit einer Auftaktveranstaltung im Bernlochner in den Wahlkampf. Am Mittwoch zieht die Kandidatin der Landshuter Mitte, Gabriele Goderbauer-Marchner, im Landshuter Hof (19 Uhr) nach. mehr ...

Refugee Card

Keine "Refugee-Card"

Landshut nimmt Flüchtlingen nicht das Bargeld ab

Was es in Altötting gibt (Foto), soll es in Landshut nicht geben: eine „Refugee-Card“ für bargeldloses Bezahlen durch Asylbewerber. mehr ...

Protest gegen TTIP

Politik

Rosi Steinberger: 'TTIP-Geheimpapiere bestätigen alle Befürchtungen'

"Die Veröffentlichung von bisher geheim gehaltenen Papieren zum Freihandelsabkommen TTIP zwischen EU und USA bestätigen unsere schlimmsten Befürchtungen", sagt Rosi Steinberger, verbraucherschutzpolitische Sprecherin der grünen Landtagsfraktion aus Kumhausen. mehr ...

Schatzmeister Robert Steinbauer (Aldersbach), Bürgermeisterkandidat Stefan Gruber (Landshut), das neue Vorstandsmitglied und Vertreterin der Grünen Jugend Ostbayern Marlene Schönberger (Adlkofen), Beisitzer Hans Feirer (Simbach), MDL Rosi Steinberger (Kumhausen), Vorstandssprecher Erhard Grundl (Straubing)

Delegiertenversammlung

Niederbayerische Grüne stimmen sich in Landshut auf die bevorstehenden Wahlen ein

Für seine Gastrede vor den 50 Delegierten des Bezirks Niederbayern in Landshut bekam Eike Hallitzky lange Applaus: "Unser Markenkern ist der Klimaschutz – und das hat auch sehr viel mit Fluchtursachen zu tun!" mehr ...

Hubert Aiwanger Freie Wähler 2014

TTIP-Leaks

Hubert Aiwanger fordert Horst Seehofer zum Widerstand gegen Freihandelsabkommen auf

Die Befürchtungen der Freien Wähler, dass durch CETA und TTIP europäische Standards massiv unter Druck geraten, scheinen sich ganz offensichtlich zu bestätigen. mehr ...

Senior am Steuer

Werksenat greift Vorschlag des Seniorenbeirats auf

Führerschein mit 70 Jahren abgeben, dafür sechs Monate gratis mit dem Bus fahren

In Landshut sollen Senioren, die ab dem 70. Lebensjahr ihren Führerschein freiwillig und dauerhaft abgeben, gratis mit dem Bus fahren dürfen. Allerdings nur sechs Monate lang. Ob das als Anreiz reicht, auf die Fahrerlaubnis dauerhaft zu verzichten, soll sich in einer Probephase von zwei Jahren herausstellen. mehr ...

Bernd Friedrich

"Landshut braucht ein durchsetzungsfähiges und eloquentes Stadtoberhaupt"

Bürger für Landshut unterstützen Gabi Goderbauer

Nach der Vorstandsempfehlung haben sich nun auch die Mitglieder der Bürger für Landshut entschieden: Im OB-Wahlkampf sind die BFL für LM-Kandidatin Gabriele Goderbauer-Marchner. mehr ...

Drachenburg

Hartz IV-Missbrauch in der Drachenburg

Landshuter Stadtratsfraktionen fordern Untersuchungskomission

Ein Bericht im Landshuter Wochenblatt hat es öffentlich gemacht: In der berüchtigten Landshuter "Drachenburg" soll es organisierten Hartz IV-Tourismus mit Bussen von Rumänien aus geben. Jetzt fordern Landshuts Stadträte die Bildung einer Untersuchingskomission. mehr ...

Fahrräder

Nein zum "Geisterradeln"

Stadtrat gönnt Radfahrern keine Extrawürste

Überraschung im Rathaus: Das Landshuter Stadtratsplenum hat am Freitag einen Beschluss des Verkehrssenats revidiert und die Zulassung des Radverkehrs entgegen der Fahrtrichtung in dafür geeigneten Einbahnstraßen abgelehnt. mehr ...

Kamera

FW-Antrag abgeschmettert

Stadtrat: Landshut wird nicht videoüberwacht

Die Freien Wähler fordern eine Videoüberwachung für Landshuts "Kriminalitätsschwerpunkte". Doch dazu wird es nicht kommen. Der Verwaltungssenat hat "Big Brother" am Mittwoch die Tür vor der Nase zugeschlagen. mehr ...

Biergarten Bier

Planungen dürfen beginnen

Bürger-Biergarten: Stadtrat gibt erst mal grünes Licht

Die erste Hürde ist genommen: Der Landshuter Verwaltungssenat steht dem Vorhaben, auf der Ringelstecherwiese einen Bürger-Biergarten zu eröffnen, grundsätzlich positiv gegenüber. Nur drei Stadträte äußerten am Mittwochnachmittag Bedenken. mehr ...

Hickhack um OB-Wahlkampf in städtischen Einrichtungen

Rampf macht Rückzieher: Es darf diskutiert werden!

Für Rätselraten und wilde Spekulationen sorgt derzeit Oberbürgermeister Hans Rampf. Nach seiner Entscheidung, im Oberbürgermeister-Wahlkampf keine Podiumsdiskussionen in städtischen Immobilien zuzulassen, fragte sich nicht nur die Landshuter Mitte: „Was soll das eigentlich?“ Jetzt macht der OB einen Rückzieher. mehr ...

Biene

"CSU muss ihren Bundesminister zurückpfeifen!"

Agrarpolitikerin Ruth Müller entsetzt über Pläne zur Zulassung bienentödlicher Pestizide

Die SPD-Agrarpolitikerin Ruth Müller aus Pfeffenhausen ist entsetzt über die Pläne des CSU-Bundesagrarministers Schmidt, die erst letztes Jahr verbotenen bienentödlichen Pestizide wieder teilweise zuzulassen. mehr ...

Alte JVA Landshut

Abreißender Flüchtlingsstrom – wie geht's weiter mit der JVA

Erst Flüchtlinge, später Studenten in den ehemaligen Gefängniszellen?

Von einem Tag auf den anderen hörten die Flüchtlingszuweisungen auf. Seit die Grenzen innerhalb Europas abgeriegelt sind, hat die Stadt nicht nur Zeit zum Durchschnaufen, sie muss auch ihre bisherigen Planungen überdenken. Das betrifft auch die ehemalige Justizvollzugsanstalt, in deren Innenhof Wohncontainer aufgestellt werden sollten, um Flüchtlinge unterzubringen. mehr ...

Jutta Widmann

Freie Wähler stellen keinen OB-Kandidaten

Jutta Widmann will nicht Oberbürgermeisterin werden

Die Freien Wähler haben sich in ihrer letzten Vorstandsitzung mit der diesjährigen OB-Wahl in Landshut beschäftigt. Dabei gab es eine Überraschung: Jutta Widmann, heiß gehandelte OB-Kandidatin, erklärte ihren Verzicht auf eine Kandidatur. mehr ...

Verbot im OB-Wahlkampf

Rathaus untersagt Podiumsdiskussionen in städtischen Liegenschaften

Podiumsdiskussionen gehören zum OB-Wahlkampf dazu. In den vergangenen Wahlkämpfen fanden sie auch in Liegenschaften statt, die der Stadt Landshut gehörten. Heuer hat das Rathaus das untersagt – offenbar ohne Angabe von Gründen. Die Landshuter Mitte hakt nach. mehr ...

Alte Weberei Siemensstraße

Unterbringung von Flüchtlingen

Stadtratsfraktion fürchtet Ghetto im Norden und im Osten von Landshut

Die gemeinsame Stadtratsfraktion der Bürger für Landshut und der Jungen Liste befürchtet durch die derzeitige Unterbringungspraxis von Flüchtlingen in Landshut eine „Ghettoisierung“ im Norden und Osten der Stadt. mehr ...

Goderbauer und Radlmeier

SPD bittet um rechtliche Prüfung

Radlmeier und Goderbauer-Marchner: Zwei CSU-Kandidaten fürs OB-Amt?

Regierungspräsident Heinz Grunwald soll prüfen, ob die Aufstellung von Prof. Dr. Gabriele Goderbauer-Marchner und Helmut Radlmeier für die Landshuter Oberbürgermeister-Wahl im Oktober gegen Gesetze verstößt. mehr ...

Sonderplenum_Wohnungsbau

Chaotisches Sonderplenum

Stadtrat lehnt sowohl Wohnungsbaugesellschaft als auch Alternativvorschlag ab

Das Sonderplenum "Wohnungsbau" endete am Donnerstagabend vorzeitig, nachdem der Stadtrat beide vorgestellten Varianten, mehr sozialen Wohnraum zu schaffen, abgelehnt hatte. Das überraschende Ende der Sitzung ist offenbar auf Missverständnisse zurückzuführen. mehr ...

Maurer Handwerker Bau

Höchstens 20 Prozent Sozialbindung

Wohnungsbau: Stadtrats-Trio will "Ghettobildung" in Landshut verhindern

Kurz vor dem Sonderplenum "Wohnungsbau" am Donnerstag bombardieren die Parteien das Rathaus mit Dringlichkeitsanträgen. Am Mittwoch macht ein Gespann aus Freien Wählern und CSU den Anfang. mehr ...

Unfall_Kupfereck

Freie Wähler sehen nach Unfall Handlungsbedarf

Neue Bergstraße: Ein "Himmelfahrtskommando" für Fußgänger?

Die Stadtratsfraktion der Freien Wähler wünscht sich in der Neuen Bergstraße eine Querungshilfe für Fußgänger. Allerdings sehen Stadt und Staatliches Bauamt dazu kaum Veranlassung. mehr ...

Bundespolizei Kontrolle

CSU Fraktion lehnt Antrag der SPD im Landtag ab

Niederbayern bekommt kein Ausbildungszentrum der Polizei

Niederbayern wird auch in Zukunft ohne ein eigenes Ausbildungszentrum für die Polizei bleiben. Ein entsprechender Antrag ist jetzt im Landtag von der CSU-Mehrheit abgelehnt worden. Das teilte die Landtags-SPD in einer Pressemitteilung mit. mehr ...

Klaus Pauli

Fraktionswechsel

Jetzt also doch: Klaus Pauli geht zu den Freien Wählern

Bereits vor einigen Wochen hatte das Wochenblatt berichtet, dass Klaus Pauli sich nach dem Abschied von der SPD-Fraktion bei den Freien Wählern eine neue politische Heimat suchen wird. Jetzt hat er es offiziell bestätigt. mehr ...

Goderbauer-Marchner

Am Montag im Bernlochner

Landshuter Mitte kürt offiziell ihre OB-Kandidatin

Die Interessengemeinschaft Landshuter Mitte (LM) veranstaltet am kommenden Montag, 29. Februar, um 19 Uhr eine Mitgliederversammlung zur Aufstellung des Kandidaten der LM für die Oberbürgermeisterwahl am 9. Oktober in der Stadt Landshut. mehr ...

Parkplätze Neustadt

Zu schmale Parkplätze

Weg mit den Linien in der Neustadt

Die Diskussion um die breite der Parkplätze in der Neustadt ist nach einem Antrag der Grünen wieder voll entbrannt. Jetzt hat auch die CSU das Thema wieder auf der Tagesordnung und fordert: Weg mit den Linien!. mehr ...

Asylbewerber

MdL Aiwanger fordert schnellere Asylverfahren

Mittlerweile 15.609 Asylbewerber in Niederbayern

Mittlerweile sind in den niederbayerischen Unterkünften für Asylbewerber 15.609 Personen untergebracht, inklusive der sogenannten „Fehlbeleger“. Dies geht aus einer Anfrage des Landtagsabgeordneten Hubert Aiwanger (Freie Wähler) hervor. mehr ...

Landkreis-CSU

Kreisvorstandschaft fordert Koordinator für sozialen Wohnbau

Landkreis-CSU zur Asylfrage: "Nicht jammern, sondern anpacken!"

Beim jüngsten Treffen der Landkreis-CSU beschäftigte sich die Kreisvorstandschaft u.a. mit den Themen sozialer Wohnungsbau sowie Asyl. mehr ...

ehem. Edeka-Markt

Stadt will "Schandfleck" beseitigen

Innere Münchener Straße: Lebensmittel um jeden Preis

Tote Hose! Seit rund fünf Jahren steht der ehemalige Edeka-Markt in der Inneren Münchener Straße leer. Das will die Stadt nun mit aller Macht ändern. Ein neuer Bebauungsplan zwingt den Eigentümer des Gebäudes zur Markt-Nutzung. mehr ...

Bayern trauert, politischer Aschermittwoch entfällt

Kein politisches Gepolter am Tag nach Bad Aibling

Bayern trauert um die Opfer des Zugunglücks in Bad Aibling. Am Aschermittwoch wurde alle traditionellen politischen Veranstaltungen abgesagt, die an diesem Tag stattgefunden hätten. mehr ...

Hubert Aiwanger Freie Wähler 2014

Politik

Hubert Aiwanger bleibt Fraktionschef der Freien Wähler im Bayerischen Landtag

Hubert Aiwanger ist erneut zum Fraktionsvorsitzenden der Freien Wähler im Bayerischen Landtag gewählt worden. mehr ...

Asyl

Politik

Aiwanger: "Staatsregierung soll Probleme Bayerns lösen, anstatt sich in Weltpolitik zu versuchen"

"Die Staatsregierung muss sich endlich auf ihre eigentliche Rolle besinnen und die Probleme Bayerns lösen – anstatt so zu tun, als mache sie Weltpolitik“, erklärte der Vorsitzende der Freie-Wähler-Landtagsfraktion, Hubert Aiwanger, am Dienstag, 2. Februar, zur Aktuellen Stunde im Plenum des Bayerischen Landtags. mehr ...

Landrat sieht Bürgermeister in der Pflicht

Dreier: Weitere Protestaktionen – aber nicht alleine!

Nach der Busfahrt nach Berlin, die den Landshuter Landrat Peter Dreier in der ganzen Welt mit einem Schlag bekannt gemacht hat, kann der Landkreis-Chef sich weitere Aktionen vorstellen – "allerdings nicht mehr alleine". mehr ...

Junge Union Ludwig Schnur

Jung Union kritisiert Gambke scharf und fordert Rücktritt

"Diese Einmischungen aus Hamburg sind unerträglich"

Die Junge Union fordert nach dem offenen Brief des Bundestagsabgeordneten Dr. Thomas Gambke (Grüne) an Oberbürgermeister Hans Rampf dessen Rücktritt. Scharfe Worte kommen vom Vorsitzenden Ludwig Schnur (Mi.). mehr ...

Dult

Vor dem Sonderplenum am Freitag

Zwei Landshuter CSU-Stadträte sorgen sich um die Bierzeltkultur

Die CSU-Stadträte Lothar Reichwein und Ingeborg Pongratz sorgen sich um die Bierzeltkultur in Landshut und fordern die Stadt zum Handeln auf. Der ins Fadenkreuz genommene Festwirt Widmann junior kann die Aufregung nicht verstehen. mehr ...

Alexander Putz

Stadtpolitik

FDP nominiert Alexander Putz als OB-Kandidaten

Jetzt ist es amtlich: Die FDP hat Alexander Putz als Kandidaten für die Landshuter Oberbürgermeisterwahl im Oktober 2016 offiziell nominiert. mehr ...

Bürgermeisterversammlung

Außerordentliche Versammlung im Landratsamt

Landkreis-Bürgermeister stellen sich hinter ihren Landrat

Am Mittwochnachmittag sind 35 Bürgermeister aus dem Landkreis Landshut zu einer außerordentlichen Versammlung im Landshuter Landratsamt zusammengekommen. Dabei zeigten sie sich in Sachen Flüchtlingspolitik solidarisch mit Landrat Peter Dreier. mehr ...

Entsteht unter der Landshuter Neustadt eine zweigeschossige Tiefgarage?

Grüne fordern Maßnahmen in der Neustadt

Hilfe, unsere Autos sind zu breit für unsere Parkplätze!

Die Parkplätze in der Neustadt sind zu schmal. Die Grüne Fraktion teilt hierzu die Sicht der Stadtverwaltung. Deren Antrag, die Parkplätze zukünftig mit einer Breite von 2,50 Meter zu markieren, hat das Plenum im März 2015 jedoch mit 20:19 Stimmen abgelehnt. mehr ...

Patricia Steinberger

Rampf-Nachfolge

Sozialdemokraten präsentieren Patricia Steinberger als OB-Kandidatin für Landshut

Mit der 44-jährigen Betriebswirtin und stellvertretenden Parteichefin Patrica Steinberger (4. v. re.) wollen die Landshuter Sozialdemokraten die Rathausspitze in Landshut erobern. Ohne Gegenstimme beschloss das Führungsgremium der Landshuter SPD der Nominierungskonferenz Patricia Steinberger als OB-Kandidatin vorzuschlagen. mehr ...

B'90/Die Grünen

Grüne fordern Glyphosatverzicht

Landshut soll Pflanzengift verbannen

Einen kompletten Verzicht auf die Ausbringung glyphosathaltiger Pflanzengifte fordert die Grüne Stadtratsfraktion . Die Krebsforschungsagentur IARC der WHO hat Glyphosat nämlich als "wahrscheinlich krebserregend beim Menschen" eingestuft. mehr ...

Beliebt: die Landshuter Dult.

Festzelt-Vergabe

Dult-Plenum: SPD fürchtet Befangenheit einiger Räte wegen Jutta Widmann

Die Landshuter SPD will im Sonderplenum zur Festzeltvergabe am Freitag, 29. Januar, eine „anonyme und neutrale“ Sitzungsvorlage zur Abstimmung. Sie befürchtet bei einigen Stadträten eine Befangenheit. Grund ist die Stadträtin und Festwirtin Jutta Widmann (FW). Die konterte prompt. mehr ...

Dr. Herbert Huber.

Er war ein großer Sohn der Stadt Landshut

Dr. Herbert Huber ist gestorben

Dr. Herbert Huber ist in der Nacht zum Sonntag im Alter von 80 Jahren gestorben. Ein großer Wunsch erfüllte sich für ihn jedoch nicht mehr. mehr ...

Wertstoffhof_Landshut

Grüne gegen Abfall-Privatisierung

Ein Wertstoffgesetz für die Tonne

Die Stadtratsfraktion der Grünen übt heftige Kritik an dem jüngst vom Bundesumweltministerium vorgelegten Entwurf für ein neues Wertstoffgesetz und will nun eine Resolution dagegen auf den Weg bringen. mehr ...

Maß Bier

Der Dult-Senat bricht mit einer alten Tradition

Dult-Vergabe: Vorholzer geht leer aus

Franz Widmann bekommt das große Festzelt auf der Dult im Frühjahr, Peter Vorholzer kommt bei der Herbstdult zum Zug. So war das jahrelang. 2016 ist das erstmals anders: Vorholzer geht leer aus. mehr ...

Alexander Putz

Der nächste Kandidat steht fest

FDP-Kreisvorstand schickt Alexander Putz ins Landshuter OB-Rennen

Der nächste wirft seinen Hut in den Ring: Für die Landshuter FDP soll Alexander Putz für das OB-Amt kandidieren. mehr ...

Ursulinenenge

Keine Einbahnstraße

Ursulinenenge bleibt für alle Seiten offen

Der Landshuter Verkehrssenat hat am Dienstagnachmittag entschieden, dass aus der Ursulinenenge zwischen Bischof-Sailer-Platz und Neustadt keine Einbahnstraße wird. mehr ...

Felix-Meindl-Weg

Park-Chaos im Felix-Meindl-Weg

"Werden bis Mitte nächsten Jahres keine Maßnahmen treffen"

Der Landshuter Verkehrssenat hat am Dienstagabend keinen Beschluss in Sachen Felix-Meindl-Weg getroffen. Vielmehr sollen Maßnahmen des Landratsamtes abgewartet werden, bevor städtische Untersuchungen zur Lösung des Parkproblems gestartet werden. mehr ...

Radlmeier

Nominierung des OB-Kandidaten

CSU steht geschlossen hinter Helmut Radlmeier

Die CSU in Landshut ist ja immer für eine unvorhergesehene Entwicklung gut. Die Überraschung bei der Aufstellungsversammlung des OB-Kandidaten der Partei am Montagabend im Bernlochner: Es gab keine! Es lief mehr als glatt für Helmut Radlmeier. Die Partei steht geschlossen hinter ihm. mehr ...

Sozialer Wohnungsbau spaltet Plenum

Mit 14 Gegenstimmen: Stadtrat verabschiedet Haushalt 2016

Am Freitagnachmittag hat das Landshuter Stadtratsplenum den von der Verwaltung vorgelegten Haushaltsplan für das kommende Jahr mit 29 zu 14 Stimmen verabschiedet. SPD und Grüne verweigerten ihre Zustimmung, weil keine Mittel für kommunalen Wohnungsbau eingestellt wurden. mehr ...

mehr Bilder ansehen
Die Situation am Felix-Meindl-Weg.

Dringlichkeitsantrag für den Verkehrssenat

SPD will endlich Klarheit am Felix-Meindl-Weg

Die SPD-Fraktion will mit einem Dringlichkeitsantrag endlich Bewegung in die Parksituation am Felix-Meindl-Weg bringen. mehr ...

Grünen-Fraktionsvorsitzende Sigi Hagl will neue Richtlinien beim sozialen Wohnungsbau einführen.

Grüne attackieren CSU

"So viel Heuchelei möchte man für schier unmöglich halten"

Die Landshuter Grünen knöpfen sich kurz vor dem Haushaltsplenum am kommenden Freitag die Kollegen der CSU vor. In Sachen sozialer Wohnungsbau werfen sie den Konservativen "politische Schizophrenie" vor. mehr ...

Antrag an den Stadtrat

CSU fordert Einstieg in den sozialen Wohnungsbau

Eine Wohnungsbaugesellschaft kann sich Landshut nicht leisten, Sozialwohnungen braucht die Stadt aber trotzdem. Deshalb soll die Stadt jetzt in den Wohnungsbau einsteigen, fordert die CSU. mehr ...

Schwimmschule Landshut

Planungen sollen erst detailliert werden

Neue Schwimmschule? Stadtrat drückt sich vor Entscheidung

Eigentlich hätte das Landshuter Stadtratsplenum am Freitagnachmittag in Sachen Schwimmschule Nägel mit Köpfen machen sollen. Doch anstatt sich für einen Neubau oder eine Generalsanierung des in die Jahre gekommenen Stadtbades zu entscheiden, wurde die Angelegenheit vertagt. mehr ...

FW-Fraktionsvorsitzender Hubert Aiwanger blickt der Landtagswahl optimistisch entgegen.

Kritik an Asylpolitik der CSU

Aiwanger fordert schnelle Abschiebung von 60 Kosovoalbanern aus dem Landkreis Landshut

Mit deutlichen Worten kritisiert Freie Wähler-Chef Hubert Aiwanger die Asylpolitik der CSU und die Zwangszuweisungen von Flüchtlingen an die Kommunen. Dem MdL geht auch die Abschiebung von 60 Kosovoalbanern aus dem Landkreis Landshut zu langsam. mehr ...

Schwimmschule Landshut

Wie geht es weiter mit der Schwimmschule?

Werksenat stimmt mit 7:2 für einen Hallenbad-Neubau

Der Werksenat hat in seiner Sitzung einen ersten Schritt in Richtung Hallenbad-Neubau getan. Mit 7:2 stimmten die Senatsmitglieder für ein neues Schwimmbad. mehr ...

Herausforderung bezahlbarer Wohnraum

SPD und CSU reden über Wohnbaugesellschaft

Die CSU- und die SPD-Fraktion haben sich in einem nichtöffentlichen Treffen über die von den Sozialdemokraten geforderte Wohnbaugesellschaft für Landshut unterhalten. Die CSU rechnete der SPD dabei vor, warum daraus nichts werden kann. mehr ...

B15neu

MdL nimmt Dialogforum ins Visier

Das Gutachten zum Gutachten

Die Landtagsabgeordnete der Grünen, Rosi Steinberger, nimmt das Dialogforum zum Weiterbau der B15neu ins Visier. Dazu hat sie jetzt einen Gutachter beauftragt, der das Gutachten des Staatlichen Bauamtes untersucht hat. mehr ...

Rupert Aigner

Von wegen der Bund übernimmt alle Kosten

Teure Flüchtlingskrise: Bleibt Landshut auf Millionenkosten sitzen?

Im Landshuter Rathaus hat man Angst, dass man auf einem beträchtlichen Teil der zu erwartenden Mehrkosten im Zuge der Flüchtlingskrise sitzen bleiben wird. Und diese Angst ist offenbar nicht ganz unbegründet. „Mittlerweile steht fest, dass wir zum Beispiel die Betreuung der unbegleiteten Minderjährigen nicht erstattet bekommen“, so Rampf. Und es kommt noch mehr auf Landshut zu. Stadtkämmerer Rupert Aigner (Foto) kann den Betrag sogar beziffern, den die Stadt nach seiner Rechnung insgesamt schultern muss: rund 2,2 Millionen Euro. mehr ...

Gegen die Wohnungsnot

Grüne fordern weiterhin eine Wohnungsbaugesellschaft

Die Grünen in Landshut wollen sich mit der Ablehnung einer Wohnungsbaugesellschaft in Landshut, wie sie auch von der SPD gefordert wird, nicht abfinden. Geld genug wäre da, sagt Stadtrat Stefan Gruber. mehr ...

Rocket Club_Landshut

Notaufnahmeeinrichtung beim Rocket-Club

Rampf unterzeichnet Eilverfügung für Bau zusätzlicher Holzbauten für Flüchtlinge

Die Notaufnahmeeinrichtung beim ehemaligen Rocket Club ist noch nicht einmal belegt, da ist schon klar, dass diese Unterkunft alleine nicht ausreichen wird. Am Freitag leitete die Stadt den Bau weiterer Holzunterkünfte auf dem Gelände ein. mehr ...

Rudi Schnur

Kritische Aussprache

Fall Schnur: Nach CSU-Gepolter passiert – nichts!

Viel Getöse gab es an der Spitze der Landshuter CSU wegen der Internetaktivitäten des CSU-Stadtrates und Fraktionsvorsitzenden Rudi Schnur. Bemerkenswert ist Anbetracht der ganzen Aufregung, was das jetzt für Folgen hat: Keine! mehr ...

Helmut Radlmeier, CSU-Landtagsabgeordneter.

Helmut hat's getan und "Ja" gesagt

Radlmeier tritt als OB-Kandidat an

Helmut Radlmeier hat es endlich getan: Wie vom Wochenblatt bereits am Mittwoch angekündigt, hat er am Sonntag auf der Kreisvorstandssitzung erklärt, dass er Oberbürgermeister von Landshut werden will. mehr ...

Alexander Putz

Alexander Putz will Bayern-Chef bei den Liberalen werden

Landshuter wirft Hut um FDP-Landesvorsitz in den Ring

Duell um den Landesvorsitz der bayerischen FDP: Alexander Putz, 52-jähriger selbstständiger Bauingenieur und Kreisvorsitzender aus dem niederbayerischen Landshut, hat seine Kandidatur gegen den bisherigen liberalen Landeschef Albert Duin angekündigt. mehr ...

Krisensitzung_Asyl

Niederbayerischer Asyl-Gipfel

Niederbayern kann keinen Aufnahmestopp fordern

Im Anschluss an die Asyl-Krisengespräche mit Ministerpräsident Horst Seehofer und Staatsministerin Emilia Müller in der vergangenen Woche hat Regierungspräsident Heinz Grunwald am Donnerstag eine Sondersitzung mit allen Landräten und Oberbürgermeistern Niederbayerns einberufen. mehr ...

Rudi Schnur

Fake-Zitat auf CSU-Webseite

CSU-Stadtrat Rudi Schnur entschuldigt sich

Nach den Wirbel um falsche Trittin-Zitate auf der Webseite des CSU-Ortsverbands Landshut-Ost kommt jetzt die Entschuldigung des CSU-Fraktionsvorsitzenden Rudi Schnur. In einer Pressemitteilung erklärt er sein Bedauern in der Angelegenheit. mehr ...

Merkel mit Flüchtlingen

Telefonat mit der Kanzlerin

Merkel bittet Dreier um einen Tag Frist, bevor die Busse nach Berlin rollen

Bundeskanzlerin Angela Merkel hat am heutigen Mittwoch mit Landrat Peter Dreier telefoniert. "Wir haben eine halbe Stunde miteinander gesprochen", so der Landrat. Gegenüber der Kanzlerin habe er noch einmal bekräftigt, dass er Busse mit Flüchtlingen nach Berlin schicken werde. mehr ...

Angela Merkel

Nach Brandbrief zur Flüchtlingskrise

Bundeskanzlerin ruft bei Landrat Peter Dreier an

Nach dem Brandbrief von Landrat Peter Dreier an Bundeskanzlerin Angela Merkel will die sich jetzt mit dem Landkreis-Chef unterhalten. Am Dienstag wollte sich Merkel telefonisch bei Dreier melden. Mittlerweile wurde der Termin aber um einen Tag, auf Mittwoch, verschoben. mehr ...

Grünen-Landtagsabgeordnete Rosi Steinberger, Grünen-Landesvorsitzende Sigi Hagl und Eike Hallitzky bei der Anti-TTIP Demo in München.

Große Mehrheit für Landshuterin

Sigi Hagl bleibt Landes-Chefin der Grünen

Die Landshuterin Sigi Hagl bleibt Landes-Chefin der Grünen und bildet zusammen mit Eike Hallitzky auch künftig die Doppelspitze der Partei in Bayern. mehr ...

Verwaltungssenat tagt am Mittwoch

Eilverfügung für Zimmerausstattungen der Notunterkünfte

Am kommenden Mittwoch, 14. Oktober, um 16 Uhr, findet im Alten Plenarsaal im Rathaus in der Altstadt die Sitzung des Verwaltungssenates statt. Interessierte Bürger können die Sitzung von den Besucherplätzen aus mitverfolgen. mehr ...

JL-BFL

JL-BFL will Asylsituation entschärfen

Stadtratsantrag: Flüchtlinge durch Bayern durchwinken!

Die Fraktion Junge Liste/Bürger für Landshut, bestehend aus Thomas Haslinger (Mi.), Karina Habereder (re.) und Bernd Friedrich (li.) fordert die Stadtverwaltung auf, sich in Sachen Flüchtlingsunterbringung für eine Begrenzung des Asyl-Zustroms einzusetzen. mehr ...

TTIP_Unterschriften

ÖDP übergibt Unterschriften in Berlin

Unterschriften gegen TTIP: 3-Millionen-Marke geknackt

Der Kreisvorsitzende der ÖDP, Lorenz Heilmeier, und Markträtin Renate Hanglberger haben der Bundesvorsitzennden der ÖDP, Gabriela Schimmer-Göresz, Unterschriften von TTIP-Gegnern überreicht. mehr ...

Thomas Keyßner (li.) übergibt den Staffelstab an Stefan Gruber.

Die Grünen präsentieren ihren OB-Kandidaten

Stefan Gruber will Oberbürgermeister werden!

Nun ist es klar: Stefan Gruber vom Bündnis 90/Die Grünen ist bereit für die Kandidatur zur Oberbürgermeisterwahl 2016. mehr ...

Ein Brocken, der der Stadt schwer im Magen liegt: das Stadttheater.

Sonderplenum zum Stadttheater

Breite Mehrheit stimmt für Kauf von Bernlocher-Areal für 7,1 Millionen Euro

Der Streit um die Bernlochner-Pachtverträge der Stadt mit der Erbengemeinschaft, der das Areal gehört, ist beendet. Der Stadtrat hat heute in geheimer Sitzung mit einer breiten Mehrheit für den Kauf des Geländes gestimmt. mehr ...

Festzelt_Vorholzer

Regierung muss der Stadt die Kosten erstatten

Saftige Rechnung: Zelt-Notlager kostet 266.000 Euro im Monat

Wie die Stadt am Freitag öffentlich gemacht hat, ist die nötige Unterbringung von Flüchtlingen in Landshut mit durchaus beträchtlichen Kosten verbunden. Für das Festzelt auf der Grieserwiese, das seit Anfang September als Notunterkunft für Asylbewerber herhält, sind bei voller Belegung rund 9.500 Euro am Tag fällig. mehr ...

Ein Brocken, der der Stadt schwer im Magen liegt: das Stadttheater.

Dringlichkeitsantrag

SPD will Bernlochner-Komplex als Theaterstandort sichern

Vor dem großen Sonderplenum zur Zukunft des Stadttheaters am Freitag meldet sich die SPD mit einem Dringlichkeitsantrag zu Wort. Sie will am Bernlochner-Areal als Standort für das Stadttheater festhalten. mehr ...

Dringlichkeitsantrag

Flüchtlinge in Landshut: Sieben Stadträte fühlen sich vom Rathaus zu schlecht informiert

Was die Unterbringung der Flüchtlinge in Landshut angeht, fühlen sich einige Stadträte in Landshut vom Rathaus schlecht informiert. Deshalb fordern sie jetzt in einem Dringlichkeitsantrag, dass sie Neuigkeiten mindestens genauso schnell mitgeteilt bekommen, wie die Presse. mehr ...

Dreier

Straßenbauamt verschnupft wegen MdB Gambke

"Das Dialogforum ist keine Farce!"

Nach der herben Kritik von Bundestagsabgeordneten Dr. Thomas Gambke (Bündnis 90/Die Grünen) kommt jetzt die Retourkutsche. Der Stellvertretende Leiter des Staatlichen Bauamtes, Manfred Dreier, weist die Vorwürfe des Bundestagsabgeordneten, die er in der letzten Woche auf einer Pressekonferenz erhoben hatte, zurück. mehr ...

Flüchtlinge

Flüchtlingskrise: In den niederbayerischen Landkreisen liegen die Nerven blank

"Aus Berlin kommen nur warme Worte und schlaue Sprüche"

Die Botschaft der Pressekonferenz stimmt nicht nur nachdenklich, sie ist alarmierend. "Das System wird an die Wand fahren. So kann das nicht funktionieren. Wir sind am Ende der Kapazitäten", sagte der Präsident des Bayerischen Landkreistages, Christian Bernreiter, am Donnerstag im Landratsamt. Es ging natürlich um die Flüchtlingsfrage und darum, dass sich Niederbayern von der Bundespolitik im Stich gelassen fühlt. mehr ...

Bürgerinitiative Ochsenau

Wirbel um verschwundene Unterschriftenlisten

Ärger beim Bäcker: Auloher BI sauer auf Landtagsabgeordneten Radlmeier

Soll aus der Ochsenau im Osten der Stadt ein Baugebiet werden oder nicht? „Nein“, meinen die Initiatoren eines Bürgerbegehrens und sammeln deshalb zurzeit fleißig Unterschriften, um ihren Willen durchzusetzen. Das gefällt nicht jedem in der Stadtpolitik – dem Stadtrat und Landtagsabgeordnete Helmut Radlmeier (CSU) zum Beispiel. mehr ...

Fahrrad Fahrraddieb Dieb

Politik reagiert auf hohe Zahl an Radldiebstählen

Grüne wollen diebstahlsichere Radständer beim Landshuter Stadtbad

Nachdem das Wochenblatt die Brennpunkte in der Stadt veröffentlicht hat, wo die meisten Räder verschwinden, reagieren jetzt die Grünen mit einem Antrag an den Stadtrat. Sie wollen, dass an der Schwimmschule diebstahlsichere Radständer aufgestellt werden. mehr ...

CSU-Stadtrat und Landtagsabgeordneter Helmut Radlmeier.

Nachfolge-Kandidat von Hans Rampf

Klausur-Tagung der Landshuter CSU: Helmut Radlmeier soll OB-Kandidat werden

"Wir sind hier, um die Weichen für die Zukunft zu stellen", machte Helmut Radlmeier, Kreisvorsitzender der CSU und Mitglied des Bayerischen Landtags, den Sinn und Zweck einer zweitägigen Klausurtagung in Thyrnau im Landkreis Passau deutlich. mehr ...

Autos in der Altstadt

Immer dieser Verkehr in der Landshuter Fußgängerzone

Die CSU im Stadtrat will die Einfahrt in die Landshuter Fußgängerzone erschweren bzw. das Durchfahrverbot deutlicher gestalten. mehr ...

Heinz Grunwald

Gipfel bei der Staatsregierung

Flüchtlingskrise: Landshuts Regierungspräsident bei Horst Seehofer

Wie kann Bayern die Flüchtlingsströme bewältigen? Um diese Frage geht es heute in der Bayerischen Staatskanzlei. Mit dabei beim Krisen-Gipfel: Regierungspräsident Heinz Grunwald aus Landshut. mehr ...

Bundespolizei Flüchtlinge Turnhalle

Bezirksregierung in Not

Asylsituation in Niederbayern spitzt sich weiter zu

Aufgrund des Eintreffens vieler Züge mit Asylbewerbern aus Ungarn am Münchner Hauptbahnhof hat auch Niederbayern heute 200 Personen -vier Busse zusätzlich kurzfristig aufgenommen und in der Not-Aufnahmeeinrichtung in der Messehalle in Straubing untergebracht. Die Regierung hat heute die Landräte und Oberbürgermeister Niederbayerns darüber informiert, dass sie sich aufgrund dieser Zuspitzung darauf vorbereiten müssen, dass neben den bereits bestehenden Notunterkünften weitere Plätze bereitgestellt werden müssen. mehr ...

Aiwanger Flüchtlinge

Chef der Freien Wähler macht sich ein Bild der Lage

Aiwanger besucht Flüchtlinge am Münchner Hauptbahnhof

Züge aus der ungarischen Hauptstadt Budapest haben in der vergangenen Nacht mehrere hundert Flüchtlinge nach Bayern gebracht. Der Freie Wähler-Fraktionsvorsitzende Hubert Aiwanger aus Rottenburg verschaffte sich am Dienstagmittag ein Bild von der Lage. mehr ...

Hans im Glück

Verkehrsprobleme beim Burger-Grlll

Run auf die Burger: Gäste von Hans im Glück parken alles zu

Der Burger-Grill Hans im Glück hat noch nicht lange eröffnet, da gibt es schon Ärger. Anwohner haben sich beschwert, weil die Gäste des Lokals in den Abendstunden alles zuparken würden. Und noch etwas stößt den drei CSU-Stadträten, die sich der Sache jetzt angenommen haben, sauer auf. mehr ...