Die Wochenblatt App
Mehr zum Thema "Gericht"
Gericht Richter

Maurer Azubi (22) kommt mit Bewährung davon

Mit prallem Geldbeutel angeben hatte brutalen Raub zur Folge

Die Prahlerei mit einer gut gefüllten Geldbörse wurde einem 22-jährigen Erdinger Fliesenleger zum Verhängnis: Er wurde von seinen vermeintlichen „Freunden“ ausgeraubt. mehr ...

Gericht Justiz Verhandlung Prozess

37-Jähriger missbrauchte seine Stieftochter (9) und vergewaltigte die Noch-Ehefrau

Acht Jahre Knast für Kinderschänder und Rambo

Für acht Jahre schickt die als Jugendschutzgericht tagende Jugendkammer des Landgerichts Landshut einen Fleischer aus Wolfersdorf hinter Gitter: mehr ...

Busfahrer nach Unfall mit Schulkindern vor Gericht

Prozess bis Oktober ausgesetzt

Auf der A 92 bei Freising war es vor rund einem Jahr zu einem dramatischen Unfall gekommen, bei dem ein Bus kurz nach einer Baustelle mit 30 Kindern ins Schleudern geriet und umkippte. mehr ...

Gericht

Mutter muss 1.125 Euro wegen Urkundenfälschung berappen

Noten der Tochter geschönt

Ihrer Tochter wollte eine 44-jährige Unterföhringerin mit einem geschönten Zeugnis den Weg an die Freisinger Wirtschaftsschule ebnen – aber der Schwindel flog auf. mehr ...

Fatale Feierabend-Biere

15 Monate für Todesfahrer

Ein Landshuter hat einen tödlichen Verkehrsunfall verschuldet – eine Neufahrner Hausfrau hatte keine Chance. mehr ...

Freispruch für den 33-jährigen Werkarbeiter

Pauschale Vergewaltigungsvorwürfe reichten nicht

Das angebliche Opfer lügt auch noch vor Gericht. mehr ...

Keine Reue im "letzten Wort" des Angeklagten

Doppelmord-Prozess: Verteidiger plädiert auf Totschlag

Der Anwalt ging in seinem Plädoyer vor der Schwurgerichtskammer des Landshuter Landgerichts die schwierige Kindheit und die Jugend von Christoph W. ein. Die Tat sei eine Kurzschlussreaktion gewesen. mehr ...

Strenge Auflagen für 19-jährigen Hallbergmooser

Bekämpfung des Alkoholproblems wichtiger als Knast

Diebstahl, gefährliche Körperverletzung, Bedrohung, Beleidigung, Schwarz- und Alkoholfahrten: Das war einmal. Nun scheint der junge Hallbergmooser kein Wässerchen mehr trüben zu können. mehr ...

Er missbrauchte Mädchen im Kindergarten

Drei Jahre Jugendstrafe für verklemmten Praktikanten

Der Albtraum aller Eltern: ein 19-jähriger Kirchdorfer hatte seine Übergriffe teilweise fotografiert und gefilmt. Jetzt stand er vor Gericht. mehr ...

Die Porno-Zapfsäule

Wie viel Erotik braucht der Reisende?

In der Spörerau kann man Autogas tanken und nach Ladenschluss "Reisebedarf" im Eroticmarkt erwerben. Wie lange noch? Ein Ingolstädter Gericht hat entschieden, dass eine einzige Zapfsäule für Biodiesel beim dortigen Eroticmarkt noch keine Tankstelle macht. mehr ...

Griechische Frisörin hatte 15 Kilo Marihuana im Gepäck

Ein Koffer voller „Gras“

Der Koffer der 25-jährigen Frisörin Xenia X. war auf dem Heimflug von Amsterdam vollgestopft: Mit 30 Pakten, in denen sich knapp 15 Kilogramm Marihuana befanden. mehr ...

Griechische Frisörin hatte 15 Kilo Marihuana im Gepäck

Ein Koffer voller „Gras“

Der Koffer der 25-jährigen Frisörin Xenia X. war auf dem Heimflug von Amsterdam vollgestopft: Mit 30 Pakten, in denen sich knapp 15 Kilogramm Marihuana befanden. mehr ...

Rentner kommt mit Bewährung davon

Statt Fotos gab's eine Abreibung

Aus Verärgerung über den Besuch des Dorfener Immobilienmaklers wurde ein 62-jähriger Rentner handgreiflich und verletzte den Geschäftsmann erheblich. mehr ...

Mit Reduzierung des Strafmaßes nicht einverstanden

Todesfahrer: Staatsanwaltschaft geht in Revision

Die Landshuter Staatsanwaltschaft nimmt das Urteil gegen den 27-jährigen Fluggerätemechaniker Stefan L. aus Wörth, der im Januar dieses Jahres den Tod des 18-jährigen Schülers Norbert K. aus Berglern verursacht hatte, nicht hin. mehr ...

"Nur" 18 Monate auf Bewährung

Strafe für Todesfahrer reduziert!

Überraschung im Berufungsverfahren gegen den 27-jährigen Fluggerätemechaniker Stefan L. aus Wörth, der im Januar dieses Jahres den Tod des 18-jährigen Schülers Norbert K. aus Berglern verursacht hatte. mehr ...

Mehrjährige Freiheitsstrafen

Mit „Schnee” im BH für den „Paten” unterwegs

Beim Drogenschmuggel sind die Hintermänner, wenn es um die Verstecke geht, erfinderisch. Die ultimative Lösung glaubte offenbar ein spanischer Dealer, in der Szene als „Pate“ bekannt, gefunden zu haben. mehr ...

1.200 Euro Geldstrafe

Bombendrohung gegen "Grattler"

Dass eine Überweisung wegen Miesen aus seinem Konto nicht ausgeführt wurde, ärgerte den 49-jährigen Gelegenheitsarbeiter Robert B. aus Moosinning dermaßen, dass er per Telefon mit einer Bombe drohte. mehr ...

1.200 Euro Geldstrafe

Bombendrohung gegen "Grattler"

Dass eine Überweisung wegen Miesen aus seinem Konto nicht ausgeführt wurde, ärgerte den 49-jährigen Gelegenheitsarbeiter Robert B. aus Moosinning dermaßen, dass er per Telefon mit einer Bombe drohte. mehr ...

Gericht TS

Diego N. kommt mit drei Jahren Freiheitsstrafe davon

Drogenkurier packt über Hintermänner aus

Während Drogenkuriere normalerweise nur die Spitznamen ihrer Auftraggeber kennen oder kennen wollen, leistete der 25-jährige Spanier Diego N. konstruktive Aufklärungshilfe, die zu mehreren Festnahmen führte. mehr ...

"Mehr ging nicht"

53 Drogen-Päckchen geschluckt

53 Päckchen mit insgesamt 525 Gramm Kokain hatte der in Portugal lebende Westafrikaner Abdul D. (24) intus, als er am Flughafen geschnappt wurde. mehr ...

"Mehr ging nicht"

53 Drogen-Päckchen geschluckt

53 Päckchen mit insgesamt 525 Gramm Kokain hatte der in Portugal lebende Westafrikaner Abdul D. (24) intus, als er am Flughafen geschnappt wurde. mehr ...

8.000 Euro Geldstrafe für Schmuckhändler

Diamanten und Gold für 200.000 als „Muster“ deklariert

Quasi als „Muster“ für seinen Geschäftspartner in München hatte der indische Schmuckhändler Mukul J. (36) zolltechnisch eine 220.000 Euro teuere Auswahl mit Goldschmuck und Diamanten deklariert, um die Einfuhrabgaben zu drücken. mehr ...

Zwei Jahre auf Bewährung und 5.000 Euro

Afrikanische Landsleute über Flughafen eingeschleust

Es war nicht die Nächstenliebe, die den 46-jährigen Kongolesen Tshibola T. dazu verleitete, afrikanische Landsleute über den Flughafen München in Deutschland einzuschleusen: Vielmehr kassierte er kräftig ab. mehr ...

Ex-Verlobte geschlagen und bedroht

Brutalo landet für fast vier Jahre hinter Gitter

Sie war ihm hörig: Fast zwei Jahre lang nahm die Verlobte des 30-jährigen Lageristen Daniel K. aus Eitting Schläge, Bedrohungen und Sex an der Grenze zur Vergewaltigung in Kauf. Im Berufungsverfahren vor der 5. Strafkammer des Landgerichts handelte sich der 30-Jährige eine Freiheitsstrafe von zwei Jahren und drei Monaten ein. Da aber auch noch eine offene Bewährung widerrufen wird, landet er für fast vier Jahre hinter Gitter. mehr ...

Gericht

Geständnist mildert das Strafmaß

Nach 30 Jahren „Drogenkarriere” eine allerletzte Chance

Dachdecker aus Freising zu fünf Jahren und acht Monaten sowie zur Unterbringung in Entziehungsanstalt verurteilt mehr ...

72-jähirger Freisinger Unternehmer wollte Lebenswerk mit allen Mitteln retten

Illegalen Weg beschritten

Freisinger Unternehmer kommt für verspätete Insolvenzanmeldung mit Bewährung davon. mehr ...

Drei Jahre und drei Monate für Schweizer Drogenkurier

Ecstasy und LSD für Brasilien, Kokain für Holland

Das ist eine neue kriminelle „Geschäftsidee”: Drogenkuriere werden nicht mehr nur für den Import heißer Ware eingesetzt, sondern auch für den Export, damit sich ihre Flüge praktisch doppelt bezahlt machen. mehr ...

Reise-Kauffrau betrog Kunden um rund 135.000 Euro

Nach dem Traumurlaub kam die „dicke Rechnung“

Die Traumreisen von über 50 Kunden der Reise-Kauffrau Petra M. (47) endeten mit einem Schock: Die meisten von ihnen fanden in ihren Briefkästen die Rechnungen der jeweiligen Reiseveranstalter vor, obwohl sie bereits vor dem Abflug zur Kasse gebeten worden waren. mehr ...

Gericht

Gelegenheitsarbeiter nach Auslieferung zu dreieinhalb Jahren verurteilt

Späte Sanktion für spektakuläre Einbruchstour

Unter eine spektakuläre Einbruchsserie, die im Sommer und Herbst 2006 vor allem auch im Raum Erding - Freising - Ebersberg für Aufsehen sorgte, wurde jetzt nach sechs Jahren der juristische Schlussstrich gezogen. mehr ...

Vermieter muss zahlen, fühlt sich als Opfer

Jahrelanger Streit mit Untermieterin eskaliert

Als Opfer des jahrelangen Streites mit seiner Untermieterin fühlt sich ein 63-jähriger ehemaliger Erdinger Dachdecker. mehr ...

Pastettener muss 1.000 Euro zahlen

„Blauer Dunst” wird zum teueren Mitbringsel

Das sollte allen „Duty free”-Kunden eine Warnung sein: Wer unverzollte und unversteuerte Zigaretten weiterverkauft, den hat der Zoll wegen Steuerhehlerei am Wickel. mehr ...

Pastettener muss 1.000 Euro zahlen

„Blauer Dunst” wird zum teueren Mitbringsel

Das sollte allen „Duty free”-Kunden eine Warnung sein: Wer unverzollte und unversteuerte Zigaretten weiterverkauft, den hat der Zoll wegen Steuerhehlerei am Wickel. mehr ...

Fahndung nach 36-jährigem Kirgisen

Angeklagter ist untergetaucht

Untergetaucht ist ein 36-jähriger Kirgise, der sich vor der 4. Strafkammer des Landgerichts wegen schweren sexuellen Missbrauchs einer Widerstandsunfähigen verantworten sollte. Nach dem Mann wird jetzt per Haftbefehl gefahndet. mehr ...

36-jähriger Kirgise erschien nicht vor Gericht

Anklagebank blieb leer: Haftbefehl

Wegen schweren sexuellen Missbrauchs einer Widerstandsunfähigen sollte sich am Montag ein 36-jähriger Kirgise vor der 4. Strafkammer des Landgerichts verantworten. mehr ...

Amtsgericht und Landgericht Landshut

Überwachungskameras wurden ihm zum Verhängnis

Rentner verschafft sich „Nervenkitzel” als Spanner

4.800 Euro Geldstrafe für 65-jährigen Freisinger wegen Hausfriedensbruchs. mehr ...

Gericht

160.000 Euro am Fiskus vorbei

Mit „Vorausrechnung” beim Finanzamt „abgesahnt”

Ex-Geschäftsführer (48) fängt sich 22 Monate Gefängnis wegen Steuerhinterziehung ein. mehr ...

Pensionist wollte für falsches Buch nicht blechen

4.050 Euro für Bücherlieferung bezahlt

Dafür hätte er eine kleine Bibliothek anschaffen können: 4.050 Euro Strafe muss ein 66-jähriger pensionierter Polizeibeamter aus Kirchberg berappen, weil er die Rechnung für eine Bücherlieferung nicht bezahlte. mehr ...

Gericht

Verfahren wegen Beihilfe zur Erpressung eingestellt.

Im Sog der kriminellen Verwandschaft

Die kriminelle Verwandtschaft, die vor Raub und Erpressung nicht zurückschreckte, wäre einem 25-jährigen Lageristen aus Neufahrn fast zum Verhängnis geworden. mehr ...

Maschinenführer muss für weitere drei Jahrs ins Gefängnis

Scharfe Pistole war kein „Zahlungsmittel“

Die Geschichte, dass er das von einem tschechischen Dealer gelieferte Crystal Speed mit einem geladenen Revolver „bezahlen” bzw. ihn quasi als Pfand übergeben wollte, nahm die 4. Strafkammer des Landshuter Landgericht dem 38-jährigen Maschinenführer Petr G. aus Erding nicht ab. mehr ...

Unterschiedliche Aufassungen wurden zum Verhängnis

"One-night-stand" ist noch keine Beziehung

Verfahren gegen Freisinger Sekretärin (32) wegen falscher eidesstattlicher Versicherung eingestellt. mehr ...

Für die "Muckis" nichts zu teuer

Anabolika aus dem Untergrundlabor

Küchenchef kommt mit Bewährung davon, Laborant nimmt sich in Haft das Leben. mehr ...

Dreieinhalb Jahre für Mohamed I.

21-Jährige im Tiefschlaf sexuell missbraucht

Den alkohol- und übermüdungsbedingten Tiefschlaf einer 21-Jährigen aus der Gemeinde Steinkirchen hat der 30-jährige beninische Elektriker Mohamed I. aus München ausgenutzt, um sie sexuell zu missbrauchen. mehr ...

Gefängnis und Unterbringung für Drogenabhängige

Selbstbedienung in der Arztpraxis

Ihren Bedarf an Ersatzdrogen deckte eine 21-jährige Arbeitslose mit Diebstählen in einer Arztpraxis. Die 5. Strafkammer beim Landgericht Landshut verurteilte sie jetzt zu einer Freiheitsstrafe von einem Jahr und ordnete gleichzeitig die Unterbringung in einer Entziehungsanstalt an. mehr ...

Erdinger Handelsvertreter (52) uneinsichtig

Trotz „Piepser” nach Gehör eingeparkt

Trotz einer Augenzeugin, verräterischer Spuren und einem eindeutigen Gutachten bestritt ein 52-jähriger Erdinger Handelsvertreter vor der Berufungskammer des Landshuter Landgerichts beharrlich die ihm vorgeworfene Unfallflucht. mehr ...

Einzelhandelskaufmann kommt mit Bewährungsstrafe davon

Karriere als „Geschäftsmann” auf Betrug aufgebaut

Bei der Verwirklichung seines Traumes, sein eigener Chef zu sein und viel Geld verdienen, schlug der 24-jährige Einzelhandelskaufmann Tobias F. aus Dorfen eine kriminelle Laufbahn ein, wurde zum Serienbetrüger. mehr ...

Münchner Elektriker bestreitet die Anklage

Widerstandsunfähige (21) zum Sex missbraucht?

Eine 21-Jährige aus der Gemeinde Steinkirchen, die wegen vorausgegangenen Alkoholkonsums widerstandsunfähig gewesen sein soll, soll der in München lebende beninische Elektriker Mohamed I. (30) in der Wohnung seines Freundes in Taufkirchen sexuell missbraucht haben. mehr ...

Nach Einbruchsserie

Die Angst vor der „geschlossenen Abteilung”

Alle Argumente, die Gelegenheitsarbeiter Egzon G. und seine Verteidiger gegen die drohende Unterbringung in einer Entziehungsanstalt vorbrachten, waren vergeblich: Die 2. Strafkammer des Landgerichts verhängte gegen den 23-Jährigen nach einer Diebstahlsserie eine Freiheitsstrafe von 18 Monaten und ordnete seine Unterbringung an. mehr ...

Mammutverfahren zeichnet sich ab

Ein rumänisch-polnisches Abgaben-Sparmodell?

Brüderpaare sollen knapp 920.000 Euro an Sozialabgaben hinterzogen haben. mehr ...

„Kleidung“ für über eine halbe Million im Koffer

Kurierin tränkt Klamotten mit vier Kilo Kokain

Klamotten im Wert von über einer halben Million Euro hatte die Spanierin Ana Maria P. (34) in ihrem Koffer. Die Kleidungsstücke stammten allerdings nicht von einem berühmten Designer, sondern waren mit vier Kilogramm Kokain getränkt. mehr ...

Gewalttätiger Gerüstbauer bekommt Bewährung

Liebe schützt vor Knast

Dem Liebesglück des 38-jährigen Montagehelfers und seiner gleichaltrigen Lebensgefährtin wollte die Berufungskammer beim Landgericht Landshut keine Steine in den Weg legen. mehr ...

Lagerarbeiter landet wieder hinter Gittern

Gestohlenen Tresor mit Radl abtransportiert

Weil er seinem Kumpan beim Abtransport eines gestohlenen Tresors half, schickt die 2. Strafkammer des Landshuter Landgerichts den 27-jährigen Lagerhelfer Reinhold B. aus Erding wegen Beihilfe zum Diebstahl im besonders schweren Fall für acht Monate hinter Gitter. mehr ...

Gericht

Sechs Monate auf Bewährung wegen Schwarzfahrten und Widerstands für einen 53-jährigen Gebäudereiniger

Justiz-„Stammkunde” kommt (diesmal) glimpflich davon

Seit 1981 saß der Angeklagt mit schöner Regelmäßigkeit auf der Anklagebank mehr ...

Gericht

Jugendkammer am Landshuter Landgericht sieht sie weiterhin als gemeingefährlich an

15-Jährige muss für Messerattacke in die geschlossene Psychiatrie

Eine 15-jährige Freisinger Schülerin muss nach der Messerattacke an ihrer ehemals besten Freundin (16) und Banknachbarin in eine geschlossene psychiatrische Einrichtung in Hessen. mehr ...

Amtsgericht und Landgericht Landshut

Verkehrsdelikt statt versuchter Mord

Bremskabel gekappt

Systemadministrator (41) kommt wegen versuchtem gefährlichen Eingriff in den Straßenverkehr mit Bewährung davon. mehr ...

Sechs Monate auf Bewährung

Ex-Polizist feuert mit Schreckschusspistole auf die Ex

Das war für Vorsitzenden Richter Eugen Larasser auch ein Novum: Nachdem er den Schuldspruch gegen den Diplom-Verwaltungswirt und Ex-Polizisten Johannes B. (40) aus Ottenhofen verkündet hatte, verließ dieser noch vor der Urteilsbegründung fluchtartig den Sitzungssaal. mehr ...

Kreditkarten

Kreditkartenschwindel nach elf Jahren sanktioniert

Der lange Atem der Justiz

1,65 Millionen Euro Schaden: 59-jähriger Landshuter zu dreieinhalb Jahren Gefängnis verurteilt mehr ...

Die Polizei sucht Zeugen der versuchten Erpressung

Abstrafaktion für Beleidigung seiner Freundin kommt einen Metallbauer teuer zu stehen

Für einen Faustschlag rund zwei Jahre „eingefangen”

Drei Monate Knast für den 28-Jährigen wegen vorsätzlicher Körperverletzung. mehr ...

Gericht

Tragödie im Gartenteich

Der kalte Tod der Wasserschildkröten

Gericht geht von Fahrlässigkeit aus: 250 Euro Geldbuße für Rottenburgerin mehr ...

Zwei offene Bewährungen ignoriert

Ein Jahr Knast für zwei Schwarzfahrten mit Mokick

Er kann es nicht lassen: Obwohl ihm alle Fahrerlaubnisse bereits 2009 entzogen wurden und er unter zweifacher offener Bewährung stand, war der 30-jährige Lagerarbeiter Dirk M. aus Freising immer wieder mit seinem Mokick unterwegs. Die Quittung: Für ein Jahr landet er jetzt hinter Gittern. mehr ...

Thomas H. (21) verursachte schweren Unfall

Rasender Koch kommt glimpflich davon

Sichtlich schwer tat sich Staatsanwalt Ralph Reiter, dem 21-jährigen Koch Thomas H. aus Taufkirchen, der mit seiner Raserei im Mai letzten Jahres auf der B 388 einen schweren Unfall mit sechs Verletzten verursacht hatte, noch Jugendrecht zuzubilligen. mehr ...

Amtsgericht und Landgericht Landshut

Ex-Brauereiingenieur sieht sich im Untreue-Prozess weiter als Opfer

Graphologisches Gutachten und neue Zeugen

Das für Dienstag erwartete Urteil im Untreue-Prozess gegen eine 67-jährigen Ex-Brauereiingenieur und „Immobilienhai” aus Zolling blieb aus. mehr ...

Ingenieur hatte fast elf Kilo Heroin im Gepäck

Rekorddealer am Flughafen München

Mit Heroin im Straßenverkaufswert von satten zwei Millionen Euro in seinen Koffern wurde der in England lebende pakistanische Bauingenieur Qamar H. (58) im Sommer vergangenen Jahres am Flughafen München aus dem Verkehr gezogen. mehr ...

Wenn Freunde zu Feinden werden

Aus "Wut und Verzweiflung" Rettungskräfte genarrt

Aus „Wut” auf seinen dereinst besten Freund und aus „Verzweiflung” schickte ihm Gelegenheitsarbeiter Walter M. aus Taufkirchen Rettungskräfte, den Notarzt und die Polizei ins Haus. mehr ...

Zweieinhalb Jahre Gefängnis für Kinderchänder

Eigene Töchter und deren Freundin missbraucht

Seinem Teilgeständnis hat es ein ehemaliger Erdinger zu verdanken, dass er für zum Teil schweren sexuellen Missbrauchs von Kindern mit einer moderaten Freiheitsstrafe von zweieinhalb Jahren davon kommt. Er hatte sich an seinen eigenen Töchtern vergriffen. mehr ...

Zweieinhalb Jahre Gefängnis

Eigene Töchter und deren Freundin missbraucht

Seinem Teilgeständnis hat es ein Veldener zu verdanken, dass er für zum Teil schweren sexuellen Missbrauchs von Kindern mit einer moderaten Freiheitsstrafe von zweieinhalb Jahren davon kommt. Er hatte sich an seinen eigenen Töchtern vergriffen. mehr ...

Weltenbummler am Flughafen aufgeflogen

"Monopoly" mit einem Kilo Kokain

Das ist in den Spielregeln nicht vorgesehen: Knapp ein Kilogramm Kokain wollte der aus Soest stammende 50-jährige Weltenbummler Volker H. in einem „Monopoly”-Karton am Flughafenzoll vorbeischmuggeln. mehr ...

Polizeiauto vor Amtsgericht

Verfahren gegen Kraftfahrer aus Buchbach eingestellt

Wegen Knöllchen Polizistin der Lüge bezichtigt

Seinem Ärger über ein „Knöllchen” wegen eines nicht angelegten Sicherheitsgurts machte der 57-jährige Kraftfahrer Bernd S. aus Buchbach in einem Schreiben an die Polizeiinspektion Dorfen Luft und bezichtigte die kontrollierende Polizeibeamtin der Lüge. mehr ...

Azubi muss für Schuleinbrüche in Jugendstrafanstalt

Im Dunstkreis der Erdinger Tresorknacker

Nur wenige Monate, nachdem er aus der Haft entlassen war, „arbeitete” der 21-jährige Azubi Durim K. aus Taufkirchen für die Erdinger „Tresorknacker” und beteiligte sich an Schuleinbrüchen. Dafür muss er jetzt wieder einmal in den Jugendknast, diesmal für rund sechs Monate. mehr ...

Kfz-Meister muss 10 000 Euro Geldstrafe berappen

Kein Sieger und kein Besiegter im (Scheidungs-)„Nachkriegsdonner”

Vorsitzender Richter Alfons Gmelch sprach von einer „dünnen Akte mit viel Zündstoff”, von einem „Kleinkrieg als Nachkriegsdonner der Scheidung”. mehr ...

In Eching klickten die Handschellen

Kokaindeal mit V-Mann

Bei der Übergabe von 182 Gramm Kokain auf einem Parkplatz im Echinger Gewerbegebiet klickten die Handschellen: Der 31-jährige Diplom-Ingenieur Firat G. aus München, der auch einen schwunghaften Handel mit Dopingmittel betrieb, und sein „Nachbar” und Lieferant, der 25-jährige Student Hakan Ö. waren an einen V-Mann der Erdinger Kripo geraten. mehr ...

18 Verhandlungstage gegen Bekim B. und Co.

Tresorknacker: "Mordsangst bei Kronzeugen"

Seit September letzten Jahres läuft vor der 6. Strafkammer des Landshuter Landgerichts der Prozess gegen die mutmaßliche Führungsriege der „Erdinger Tresorknackerbande”. mehr ...

Schlosser erpresste seinen Kompagnon

Zoff um 100 Euro landet vor Gericht

Im Zoff um ganze 100 Euro erpresste der 39-jährige Kfz-Mechaniker Alfred P. seinen Erdinger Kompagnon Christian Z., mit dem er ein Autoaufbereitungsunternehmen betrieb. mehr ...

Fünfeinhalb Jahre für Franzose Jean H.

Über ein Kilo Kokain dabei

Aus den viereinhalb Jahren, die er sich in Portugal als Drogenkurier eingehandelt hatte, zog der 31-jährige Franzose Jean H. keine Lehren: Im Mai letzten Jahres war er als Bodypacker mit knapp 1100 Gramm Kokain nach Brüssel unterwegs. mehr ...

Vielfach vorbestrafter Wartenberger verurteilt

Vier Monate Erholung für die strapazierte Leber

Die vier Monate im Gefängnis täten seine Gesundheit sicher gut, könne sich seine strapazierte Leber wenigstens ein bisschen erholen, machte Vorsitzender Richter Alfons Gmelch von der Berufungskammer des Landgerichts dem 49-jährigen Eduard O. aus der Wartenberger Obdachlosenunterkunft die Verurteilung wegen Betrugs und Beleidigung „schmackhaft”. mehr ...

54-Jähriger lebte auf Kosten der Firma in Saus und Braus

Rekordverdächtig: 1.241 Fälle der Untreue gestanden

Auf Kosten einer Moosinninger Baustoff-Handlung lebten der jetzt als Bauberater tätige Franz Josef M. (54) und seine inzwischen verstorbene Ehefrau in Saus und Braus und trieben die Firma in den Ruin mehr ...

Ehefrau und Erbin in spe kommt mit Bewährung davon

Banker verspekuliert sich im „Vorgriff” auf Erbschaft

Die Erbschaft war zwar versprochen, weil aber ein Fraunberger Ehepaar über das Geld einer 88-jährigen Rentnerin schon zu deren Lebzeiten nach Gutdünken verfügte, handelten sich eine 50-jährige Hausfrau eine Verurteilung wegen Untreue und ihr Banker-Ehemann (46), der sich auch noch verspekuliert hatte, wegen Beihilfe dazu Bewährungs- bzw. Geldstrafen ein. mehr ...

Viereinhalb Jahre für Betrüger Detlev O.

Umzugskunden blieben auf dem gepackten Hausrat sitzen

Mit günstigen Angeboten köderte der 44-jährige Detlev O. mit seinem Umzugsunternehmen in Schwaig zahlreiche Kunden. Viele blieben allerdings auf ihrem gepackten Hausrat sitzen, nachdem sie eine Anzahlung gemacht hatten, warteten vergeblich auf den Möbelwagen. mehr ...

Gericht sieht „minder schweren Fall”

Zweieinhalb Jahre Gefängnis für Spielcasinoräuber

Zu einer Freiheitsstrafe von zweieinhalb Jahren verurteilte die 1. Strafkammer des Landshuter Landgerichts den 26-jährigen Gepäckabfertiger Daniel H., der im Juni letzten Jahres das Spielcasino „Royal” überfiel und dabei 450 Euro erbeutete. mehr ...

Hilfsprojektleiter kommt mit moderater Freiheitsstrafe davon

Viereinhalb Jahre Knast für Haiti-Kinderschänder

In erster Linie dem Umstand, dass das haitianische Missbrauchsopfer Flavio (13) bei seiner früheren Vernehmung vor der Jugendkammer beim Landgericht Landshut seine früheren Anschuldigungen relativierte, hat es der Berliner Ingenieur und Hilfsprojektleiter Hans B. zu verdanken, dass er wegen schweren sexuellen Missbrauchs eines Kindes mit einer Freiheitsstrafe von viereinhalb Jahren davon kommt. mehr ...

Hilfsprojektleiter kommt mit moderater Freiheitsstrafe davon

Viereinhalb Jahre Knast für Haiti-Kinderschänder

In erster Linie dem Umstand, dass das haitianische Missbrauchsopfer Flavio (13) bei seiner früheren Vernehmung vor der Jugendkammer beim Landgericht Landshut seine früheren Anschuldigungen relativierte, hat es der Berliner Ingenieur und Hilfsprojektleiter Hans B. zu verdanken, dass er wegen schweren sexuellen Missbrauchs eines Kindes mit einer Freiheitsstrafe von viereinhalb Jahren davon kommt. mehr ...

Gelegenheitsarbeiter macht jetzt Therapie

Teenager zum Kiffen animiert: 20 Monate Knast

Auf einer Teenagerparty animierte der 29-jährige Erdinger Gelegenheitsarbeiter Peter K. eine 14-jährige Schülerin zum Kiffen. Da versteht die Justiz keinen Spaß. mehr ...

Gepäckabfertiger legt Geständnis ab

Spielcasinoräuber verzockte Beute wieder am Automaten

Die Spielleidenschaft des 26-jährigen Erdinger Gepäckabfertigers Daniel H. war so groß, dass er einen Großteil der Beute, die er bei einem Spielhallen-Überfall gemacht hatte, wieder an den Automaten verzockte. mehr ...

Bande stahl Autos im Wert von 250.000 Euro

Vermeintliche Golffans klauten Luxuskarossen

Als vermeintliche Golffans tauchten drei Tschechen im Juni letzten Jahres auf Plätzen in Erlangen, Eichenried und Bad Griesbach auf. Im Visier hatten sie allerdings nicht die kleinen Bälle, sondern hochpreisige Luxuskarossen. mehr ...

Plädoyers und Urteil für Montag geplant

Ermittlungen gegen Haiti-Kinderschänder auch in Berlin

Gegen den Berliner Ingenieur Hans B. (58), dem vor der Jugendkammer des Landgerichts Landshut u.a. der sexuelle Missbrauch eines haitianischen Buben (12) vorgeworfen wird, ermitteln auch noch die Hauptstadt-Strafverfolger. Sie vermuten, dass der Berliner Hilfsverein „Promote Afrika e.V.”, dessen Geschäftsführer der Ingenieur war, als Tarnorganisation für einen Kinderschänder-Ring diente. mehr ...

Plädoyers und Urteil für Montag geplant

Ermittlungen gegen Haiti-Kinderschänder auch in Berlin

Gegen den Berliner Ingenieur Hans B. (58), dem vor der Jugendkammer des Landgerichts Landshut u.a. der sexuelle Missbrauch eines haitianischen Buben (12) vorgeworfen wird, ermitteln auch noch die Hauptstadt-Strafverfolger. Sie vermuten, dass der Berliner Hilfsverein „Promote Afrika e.V.”, dessen Geschäftsführer der Ingenieur war, als Tarnorganisation für einen Kinderschänder-Ring diente. mehr ...

Zwei Jahre und acht Monate Freiheitsstrafe

Trotz Führungsaufsicht Nichte sexuell missbraucht

Nach einer Verurteilung wegen sexuellen Missbrauchs von Kindern stand der 32-jährige Kraftfahrer Enrico H. unter Führungsaufsicht und hatte die Auflage, keinen Kontakt zu kleinen Mädchen aufzunehmen. Trotzdem kam es zu sexuellen Übergriffen auf seine damals noch 11-Jährige Nichte, für die ihn das Jugendschutzgericht des Landgerichts Landshut jetzt für zwei Jahre und acht Monate hinter Gitter schickte. mehr ...

Spielhallenaufsicht kommt mit 2.700 Euro Geldstrafe davon

Für Arbeitsamt-Betrug fast im Knast gelandet

Eine „allerletzte Chance” bekam die 21-jährige Spielhallenaufsicht Stefanie S. aus Taufkirchen beim Amtsgericht Landshut: Für ihren Arbeitsamtsbetrug verhängte Strafrichter Stefan Kolb statt der eigentlich verwirkten Freiheitsstrafe eine Geldstrafe von 2.700 Euro. mehr ...

Über elf Jahre

Hohe Freiheitsstrafen für brutale Spielotheken-Räuber

Hohe Freiheitsstrafen verhängte die Jugendkammer des Landgerichts Landshut am Freitag gegen die brutalen Spielothekenräuber von Neufahrn und Eching-Weixerau. mehr ...

Haiti-Prozess

Ingenieur räumt vier Fälle des sexuellen Missbrauchs ein

Überraschendes Geständnis des Haiti-Kinderschänders

Überraschend legte der 58-jährige Berliner Ingenieur Hans B., dem die Anklage vor der Jugendkammer des Landgerichts Landshut sexuellen Missbrauch haitianischer Straßenkinder und die versuchte Einschleusung des 12-jährigen Flavio vorwirft, am späten Nachmittag des zweiten Verhandlungstages ein Teilgeständnis ab. mehr ...

Haiti-Prozess

Ingenieur räumt vier Fälle des sexuellen Missbrauchs ein

Überraschendes Geständnis des Haiti-Kinderschänders

Überraschend legte der 58-jährige Berliner Ingenieur Hans B., dem die Anklage vor der Jugendkammer des Landgerichts Landshut sexuellen Missbrauch haitianischer Straßenkinder und die versuchte Einschleusung des 12-jährigen Flavio vorwirft, am späten Nachmittag des zweiten Verhandlungstages ein Teilgeständnis ab. mehr ...

Harte Drogen und Gewehre

Dealer war bis an die Zähne bewaffnet

Einen brisanten Fund machten die Drogenfahnder der Landshuter Kripo am 25. Februar 2011 in der Garage eines arbeitslosen Russlanddeutschen: Kiloweise Heroin und Haschisch, dazu ein Maschinenpistole, weitere Pistolen, zwei Vorderschaftrepetierflinten und die dazugehörige Munition. mehr ...

Haiti-Prozess

Angeklagter hatte hunderte Kinder- und Jugendpornos

Haiti-Prozess: Missbrauchsopfer (13) sagt aus

Im Prozess gegen den 58-jährigen Berliner Ingenieur Hans B., der sich wegen sexuellen Missbrauchs haitianischer Buben und schweren Menschenhandels zu verantworten hat, wurde eines der mutmaßlichen Opfer, der inzwischen 13-jährige Flavio, gestern vor der Jugendkammer des Landshuter Landgerichts unter Ausschluss der Öffentlichkeit vernommen. mehr ...

Amtsgericht und Landgericht Landshut

Aufsehen erregender Prozess in Landshut

Pädophilen-Ring soll Haiti-Waisen als Sexsklaven gehalten haben

Nach außen war der Berliner Verein „Promote Africa e.V.” ein Hilfsprojekt. Tatsächlich aber sollen die Mitglieder die Not in Haiti schamlos ausgenutzt, Kinder missbraucht und nach Deutschland verschleppt haben. mehr ...

Beschuldigte kippt Verhandlung

Telefonsex im Kaffeehaus?

Bizarrer Auftritt vor Gericht: Beschuldigte fühlt sich beobachtet und stürmt einfach aus dem Gerichtssaal mehr ...

Gericht: „Massive Gewalt nicht durch Notwehr gerechtfertigt”

Hohe Haftstrafen für Totschläger

Den Totschlag von zwei 37 und 44 Jahre alten Familienvätern in Tacherting im letzten Jahr quittierte das Landgericht Traunstein am Dienstag mit hohen Haftstrafen für die drei 21 bis 23 Jahre alten Angeklagten. mehr ...

Vergewaltiger

Nachbar vergewaltigte jahrelang brutal ein behindertes Kind

Die Schandtaten des Herrn S.

Ein Geisenhausener hat jahrelang ein behindertes Kind vergewaltigt und missbraucht. Jetzt stand er vor Gericht. mehr ...